Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 7,95
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Graf von Sainte-Hermine: Roman Gebundene Ausgabe – 20. April 2009

3.9 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 149,00 EUR 2,32
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,56
1 neu ab EUR 149,00 14 gebraucht ab EUR 2,32

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Der wiederentdeckte Roman von Alexandre Dumas Père (1802 - 1870) gehört zu den Glücksfällen, die ein passionierter Leser, ohne Berührungsangst vor etwas dickeren Büchern, sich nur wünschen kann. [...] Hier gelingt dem großen Dumas eine abgründige Konstellation, die, wie der gesamte Roman, wahrlich eines Honoré de Balzacs würdig ist." (Die Welt (Literarische Welt))

"Doch dieser Roman mit dem Titel Der Graf von Sainte-Hermine [...]ist nicht nur eine Entdeckung, sondern sogar eine kleine Sensation."

"Dumas' Beschreibungen von Bällen und Empfängen, Gefechten, Hinrichtungen, Bespitzelungsaktionen halten sich durchaus zuverlässig an die von ihm verwendeten Memoiren, Briefwechsel und amtlichen Dokumente. Historisch verbürgte Personen treten in Szenen und Unterredungen auf, die von der Geschichtsforschung heute als getreu wiedergegeben angesehen werden."

"Und das ist typisch für Dumas: Private Motive verknüpft er überaus geschickt mit hochpolitischen Entscheidungen. Liebe, Eifersucht, Intrigen, Machtgier, schwer durchschaubare Beziehungen und immer wieder überraschende Wendungen ziehen den Leser unwiderstehlich durch diesen wunderbaren Historienschmöker." (Deutschlandfunk)

»Absolut wunderbar! Dumas ist und bleibt der 'Napoleon unter den Erzählern'!« (Washington Post)

"Geschickt verknüpft Dumas private Motive mit politischen Entscheidungen. Liebe, Eifersucht, Intrigen, Machtgier schwer durchschaubare Beziehungen und immer wieder überraschende Wendungen ziehen den Lesern unwiderstehlich durch diesen wunderbaren historischen Abenteurroman." (FOCUS)

"Darauf haben alle großen Jungs gewartet … ein satter 1000-Seiten- Wälzer, in dem Dumas die französische Geschichte durch den Wolf gedreht und daraus ein köstliches Heldenepos bereitet hat." (Playboy)

"Da verliert sogar Harry Potter an Zauberkraft. Grandios!" (Braunschweiger Zeitung)

Klappentext

»Absolut wunderbar! Dumas ist und bleibt der 'Napoleon unter den Erzählern'!«
Washington Post

"Geschickt verknüpft Dumas private Motive mit politischen Entscheidungen. Liebe, Eifersucht, Intrigen, Machtgier schwer durchschaubare Beziehungen und immer wieder überraschende Wendungen ziehen den Lesern unwiderstehlich durch diesen wunderbaren historischen Abenteurroman."
FOCUS

"Darauf haben alle großen Jungs gewartet ... ein satter 1000-Seiten- Wälzer, in dem Dumas die französische Geschichte durch den Wolf gedreht und daraus ein köstliches Heldenepos bereitet hat."
Playboy

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Ein wahrhaft großes Werk präsentiert uns Alexandre Dumas. Und sein deutscher Verlag, der eine Banderole um den handfesten Wälzer mit der Aufschriften wie Sensation und Verschollen gelegt hat. Unsereins, der bereits vor langer Zeit die drei Musketiere weggelegt hat und sich regelmäßig an den Neuerscheinungen von Stephen King erfreut, wird natürlich neugierig. Und schon ist es passiert. Nach kurzer Eingewöhungszeit ist es wieder da. Dieses flüssige Lesen, die Spannung zu erfahren, was die nächste Seite an neunen Abenteuern bringt, dieser leichte Sarkusmus zwischen den Zeilen. Die Bücher von Alexandre Dumas haben uns früher dazu gebracht, die Taschenlampe unter der Decke anzuknipsen und und die Augen zu verderben. Das wir noch einmal die Gelegenheit dafür mit diesem neuen, alten Werk haben, kann sich das Kind, was mit D'Artangan gekämpft und gelitten hat, heute nur bedanken.
2 Kommentare 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Der Wahnsinn..... so viele Jahre nach dem Tod Dumas veröffentlicht und dann diese präzise Recherche über die Verschwörung George Cadoudals gegen Napoleon, der Tot von General Pichegrue im Temple und die ungerechtfertigte Verhaftung des unschuldigen Republikanischen General Moreaus, Napoleons Rivale, dem er sich nach der Verschwörung endledigte und ihn ins Exil nach Amerika schickte. All das entspricht der Wahrheit und macht aus dem Roman einen sehr kritischen Spiegel der Zeit, der einen nicht verwundern lässt, warum das Buch so lange als verschollen galt. Es lässt Napoleon nicht all zu gut wegkommen und zur Zeit Napoleons III, wo es entstand, war es sicher recht kritisch.

Ich bin begeistert über so viel Geschichte und kann es zu meinen absoluten Lieblingsbücher zählen.
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Der Graf von Sainte-Hermine ist der letzte Roman des großen Alexandre Dumas und es ist dem Herausgeber Claude Schopp zu verdanken, dass 135 Jahr nach dem Tod des Autors dieses Werk wiederentdeckt wurde. Der Roman erschien, wie so viele andere von Dumas, zuerst als Fortsetzungsreihe im "Moniteur universel" von Januar bis Oktober 1869 und wurde allem Anschein nach nie vollendet. Daher ist das, was uns in diesem schwergewichtigen Band vorliegt (941 Seiten ohne das umfangreiche Nachwort des Herausgebers und die Anmerkungen zu den einzelnen Kapiteln) ein Fragment, leider. In einem Brief von 1868, der im Nachwort enthalten ist, beschreibt Dumas gegenüber dem Herausgeber des "Moniteur universel" sein Projekt, und so bekommt man eine Ahnung davon, wie es weitergegangen wäre, mit Happy-End.

Alexandre Dumas ist einer der ganz Großen und wer sich in seiner Jugend mit den Musketieren ins Abenteuer gestürzt, mit Dantes Rache geschworen und mit so vielen anderen Helden (die man zum Teil heute nur noch antiquarisch kennenlernen kann) mitgefiebert hat, sollte sich dieses Lesevergnügen nicht vorenthalten.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dieses ist ein historischer Roman. Da ich gerne historische Romane lese ist dieses Buch bestimmt sehr interessant und spannend. Zur Zeit kann ich es leider aus gesundheitlichen Gründen nicht lesen, was ich sehr bedauere.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich kann die Meinung der anderen positiven Rezensionen nicht teilen.
Entweder habe ich zuviel erwartet auf Grund der Vorbemerkungen(?????) oder das Buch trägt den verkehrten Titel.
Die ersten gut 430 Seiten beschreiben mehr oder weniger das drumherum um Napoleon, dazu ewig Sprünge in der Geschichte. Dann ist der sogannte Hauptdarsteller endlich da- aus dem Gefängnis- dann gehts zu den Korsaren, aber weit gefehlt, Spannung kommt nicht wirlich auf, ausschweifender Liebesschmerz, langweilige Bescheibungen der Umgebung (Birma) und nun ist der Graf selber des Lebens müde und sucht mit Mitte 20-zig den Tod. Nun gut ich habe noch ca.350 Seiten vor mir und die Hoffnung stirbt ja zum Schluß.
Ich habe die Musketiere und den Graf von Monte Christo verschlungen, aber dies Buch ist seeeeeehr langatmig.
die 2 Sterne sind von meiner Sicht noch geschmeichelt. Aber jeder soll sich halt selber seine Meinung bilden.
2 Kommentare 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden