Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
2
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. April 2011
Ich habe ein wahrhaftiges Faible für die orientalische Küche und ein ganz besonderes für die indische, und bin immer auf der Suche nach neuen Rezepten. Durch Zufall bin ich dann einmal auf dieses Buch gestoßen. Man muss es wirklich Zufall nennen, denn Gordon Ramsay genießt im deutschsprachigen Raum keine große Bekanntheit und keinen großen Kultstatus wie z.B. ein Jamie Oliver. Zurück zum Kochbuch, auf meiner Suche nach einem guten Nachschlagewerk für authentische indische Gerichte stieß ich auf dieses Buch.

Es finden sich in etwa 100 Rezepte im Buch. Das Werk ist sehr, sehr schön illustriert, mit vielen Bildern von Gordons Reise. Die Zutaten sind sehr übersichtlich aufgelistet und der Kochvorgang einfach und verständlich beschrieben. Die Rezepte sind durchaus abwechslungsreich und es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Von Streetfood, Starters und Suppen über tolle Hauptgerichte, gemacht mit Huhn, Lamm, Fisch und Meeresfrüchten (kein Schwein und Rind!) und vielen verschiedenen Gemüsesorten. Das Buch ist also auch durchaus für Vegetarier geeignet. In einem Kapitel finden sich wundervolle Beilagen wie verschiedene typische Reiszubereitungen und natürlich das berühmte Naan-Brot. Im letzten Teil finden sich noch einige Desserts und Rezepte für Chutneys etc.

Besonders zugesagt haben mir die Rezepte für das Butter-Chicken (auch wenn es ein Standard-Gericht ist, ist es trotzdem jedes Mal ein wahrer Genuss!), das Rote Linsen Curry und die Tomaten-Kokos-Suppe. Alles ging leicht von der Hand und schmeckte super!

Das Vorwort beschreibt sehr schön, wie Gordon Ramsay zum indischen Essen gefunden hat und seine Reise, die er durch verschiedene Regionen Indiens unternommen hat. Diesem Kapitel folgt eine gute Einleitung in die typischen Zutaten, die in den Rezepten verwendet werden, deswegen eignet es sich auch durchaus für Neulinge in der indischen Küche.

Ich kann sagen, dass ich mittlerweile ein durchaus gutes Know-how habe und Kochbuchsüchtigen und Leidenschaftsköchen dieses Buch nur sehr ans Herz legen kann. Von Anfang an habe ich wenig gehalten von diesen Broschürchen, die eingedeutschte Gerichte als authentisch verkaufen wollen. Also investiere ich lieber in teurere, dafür qualitativ bessere Bücher.

Ich lege Gordon Ramsays Great Escape jedem nahe, der auf der Suche nach authentischen indischen Rezepten ist.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2012
The recipes are great - everything you would expect from Gordon. But I bought the Kindle version and there really was no thought at all in formatting this book as an ebook. I have other recipe books on Kindle for iPad, including Gordon's latest book, that are easy to use - recipes start on a new page so that you can easily bookmark them and photos are included. This book has just been put into ebook format as an afterthought and for that reason it is poor value for money. I wouldd recommend buying the actual book instead.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)