Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 17,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Gondwana von [Urban, Simon]

Gondwana Kindle Edition

4.3 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 17,99

Länge: 384 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
  • Aufgrund der Dateigröße dauert der Download dieses Buchs möglicherweise länger.

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Und wenn schon ideologisch auf- und abgeräumt wird, dass es eine Freude ist, dann überschreitet Simon Urban auch gleich die Grenzen der Sprache und wechselt das Medium: Ralph Niese hat schön trashige Comics beigesteuert, die an den entscheidenden Stellen den Text aufbrechen. [...] Allen Dogmenabhängigen durchaus zu empfehlen.« (Jörg Magenau, Deutschlandradio Kultur)

»Ein Gottloser im Paradies! Der raubeinige Ermittler Platon Ahorn - radikaler Atheist - wird auf die Paradiesinsel Gondwana geschickt, um einen Mordfall aufzuklären. Spannend und fantasievoll beschreibt Urban, wie der Ermittler und die scheinbar Frommen aufeinandertreffen. Dabei reizt er die Grenzen der Satire voll aus. (…) Simon Urbans Roman liefert in jedem Fall viel Stoff für hitzige Diskussionen.« (Annkathrin Bornholdt, NDR Kultur)

»Auf fröhlich-dreiste Weise jongliert Simon Urban in seinem neuen Roman mit Genre-Klischees und rechnet mit männlichen Allmachtsfantasien und religiösem Fanatismus ab. [...] GONDWANA bietet dem Leser einen gut gelaunten Krimikarneval, der nicht nur zahlreiche blasphemische Bonmots, sondern auch einige erzähltechnische Finessen und überraschende Wendungen in petto hat.« (Stephanie Bremerich, kreuzer)

Kurzbeschreibung

Auf dem Pazifik-Atoll Gondwana haben sich die obersten Vertreter der monotheistischen Weltreligionen zusammengeschlossen und die gesamte Menschheit einer sakralen Ordnung unterworfen: Alle Regeln aller Religionen gelten jetzt für alle.

Doch dann erschüttert ein Mord auf der Insel das harmonische Miteinander der Konfessionen. Aus Angst vor neuen Religionskonflikten beschließt die Glaubensaufsicht in Europa, vorerst nur einen inoffiziellen Ermittler nach Gondwana zu entsenden: den radikal-atheistischen Inspector Platon Ahorn. Mit seinen unkonventionellen Methoden kommt er der Wahrheit immer näher und droht schließlich die ganze Welt ins Chaos zu stürzen.

Ralph Nieses pulp-inspirierte Comiczeichnungen geben diesem Chaos explosive Bildkraft.

In seiner neuen, turbulenten Krimisatire entlarvt Simon Urban religiöse Orthodoxie als ultimatives Instrument patriarchalischer Tyrannei - und den Glauben als größtes Hindernis auf dem Weg zum freien Menschen.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 32226 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Schöffling & Co.; Auflage: 1 (1. April 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00H5COOTE
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #213.263 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Godwana ist das Glaubenszentrum einer neuen Weltreligion, die alle großen Kirchen unter einem Dach vereint. Alles wird von allen respektiert, Christen tragen Burkas, Frauen müssen im Bus hinten sitzen, Alkohol und Fleisch gibt es nicht. In diesem Umfeld ermittelt der atheistische Detektiv Platon Ahorn in einem Mordfall. Die Auseinandersetzung mit mythologisch geprägten Denksystemen erfolgt auf sehr direkte und manchmal abwertende Weise Man könnte beim lesen vermuten, dass der Autor Kirchen und den Glauben an übersinnliche Mächte zutiefst ablehnt. Bigotterie und der willkürliche Machtanspruch von Männern gegenüber Frauen in vielen religiös geprägten Gesellschaften wird zum Ende des Buches zum zentralen Thema.
Trotzdem ist Godwana zu aller erst ein Unterhaltungsliteratur. Die Handlung ist spannen und witzig, ich habe es innerhalb weniger Tage verschlungen.
Hervorzuheben sind noch die Comic Sequenzen von Ralph Niese. Sie fügen sich sinnvoll in den Roman ein und sind toll gezeichnet.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Was steckt drin?

Auf der Insel Gondwana ist das Undenkbare geschehen: Ein Mord. Hier auf diesem Eiland, wo sich die vier großen monotheistischen Weltreligionen in ihrer Koexistenz akzeptieren und zum ersten Mal seit ihrer Gründung Kompromisse geschlossen werden, um alle Gläubigen zu vereinen, kann diese Tat alles zerstören und die Religionen wieder in einen Kampf gegeneinander treiben.

Inspector Platon Ahorn wird vom Festland eingeflogen, um verdeckt zu ermitteln und den Mörder noch rechtzeitig vor den Festlichkeiten zum Day of Faith zur Strecke zu bringen, ohne dass die Einwohner Gondwanas auch nur ansatzweise etwas davon mitbekommen. Leider teilt Ahorn nicht gänzlich den Glauben der Inselbewohner. Nun... eigentlich überhaupt nicht. Als fundamentaler Atheist fällt es ihm relativ schwer, den Frieden zu bewahren... oder auch nur sein loses Mundwerk zu halten. Während Ahorn auf seiner Mörderjagd im Einfluss der Insel immer wahnwitziger und paranoider wird, kommt der Day of Faith mit großen Schritten näher...

Ist der Plot durchschaubar?

Gott sei dank nicht! Die Auflösung hat mir sehr gefallen, denn diese war für mich nicht wirklich vorherzusehen und trotzdem schlüssig. Schlüssig in einer sehr ausgefallenen Dimension, aber nicht hanebüchen oder konstruiert wirkend.

Was bleibt hängen?

"Du lässt es dir gut gehen und definierst Mitläufertum als subversiven Widerstand?"
"In etwa. Das ist es doch, was Politik heute bedeutet, oder? Den eigenen Wanst streicheln und sich dabei wahnsinnig kritisch vorkommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Also, washammadenn: Eine synkretistische Sammelreligion, die sich auf einer Insel breitgemacht hat. Einen Mord, den es laut allen Axiomen gar nicht geben dürfte. Und einen Detektiv, den man schnell eingeflogen hat, um alles unter den Tisch zu kehren. Und der seine unverzichtbare Position genüßlich dazu ausnutzt, sämtliche Religioten gründlich zu beleidigen. Das befriedigt ihn, aber nicht unbedingt die Leser. (Es sei denn, die eigene Lieblingslektüre wäre "Dschiheads".) Der Autor macht den gleichen Fehler wie Jeschke, er läßt sich von seiner Wut leiten. Das macht gute Pamphlete, aber niemals gute Literatur.
Am Ende driftet der Roman ins leicht Bitte-kein-LSD-ins-Trinkwasser-schütten-mäßige ab, und man versteht gar nichts mehr.

Mit äußerst expressionistischen Comics von Ralph Niese, den ich hier mal ausdrücklich loben muss, schließlich hat er mir mal einen Gefallen getan :-) Das läßt mich den Roman auf *** hochwerten, aber auf den endgültigen Roman, der selbst einen Terroristen konvertiert, muss ich immer noch warten.
1 Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover