Facebook Twitter Pinterest
1 gebraucht ab EUR 16,90

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Goldberg-Variationen

4.3 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 4. Oktober 2001
EUR 16,90
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 gebraucht ab EUR 16,90

Hinweis: Dieser Titel kann Neuaufnahmen enthalten
Dieser Titel enthält möglicherweise Neuaufnahmen der Originaltitel, sog. Re-Recordings.

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (4. Oktober 2001)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Am (Freiburger Musik Forum)
  • ASIN: B00005R881
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.859.158 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Seit vielen Jahren sammle ich verschiedene Einspielungen der Goldberg Variationen. Ich muß jedoch zugeben, dass ich immer wieder zu der Einspielung von Glenn Gould griff. Die oft gelobten Einspielungen von Martin Stadtfeld und Andras Schiff sagten mir beispielsweise kaum zu und hatten für mich zu wenig eigenständiges. Mit der kürzlichen Veröffentlichung von Irma Issakadzes Interpretation tauchte für mich erstmals eine wirklich neue, sehr improvisiert wirkende Interpretation auf.

Nun bin ich durch einen Forumsbeitrag auf die Aufnahem von Isidro Barrio aufmerksam gemacht worden. Diese hat mich sofort gefesselt. Hier wird ein Goldberg geboten der noch stärkere Tempowechsel propagiert als Gould in seiner Einspielung von 1981. Fast hat man bei extrem schnellen Passagen den Eindruck, hier würde ein Klangknoten gebildet der sich nicht mehr sinnvoll entwirren läßt. Aber wie durch ein Wunder gelingt Barrio dies und nach fast atonalen Phasen geht es plötzlich melodiös weiter.

Die Klangqualität der Aufnahme kann mam m.E. als sehr gut bewerten. Inwieweit dabei der auf der CD ausgelobte Re-Masteringprozess eine Rolle spielt läßt sich nicht sagen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 31. Dezember 2001
Format: Audio CD
Die polyphone Differenziertheit, Transparenz und Tiefe lassen Kronenberg gleichberechtigt neben Glenn Gould und Svjatoslav Richter in den Olymp dre Goldberg-Variationen großer Pianisten einziehen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 2. März 2002
Format: Audio CD
Ich glaube, diese Interpretation der Goldberg-Variationen gehört zum Besten was je eingespielt wurde. Kronenberg spielt modern und ohne jegliche Allüren. Man könnte das Purismus nennen. Die Aufnahme wurde übrigens vom Geheimtip-Label CLASSOON in Lübeck gemacht. Art Musici hat dann später die Mitvertriebsrechte erworben. Große Interpreten und bekannte Musikfreunde haben sich zu dieser CD enthusiastisch geäußert. Die CD ist im höchsten Maße empfehlenswert.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die Goldberg-Variationen sind DAS Klavierwerk von Johann Sebastian Bach,obwohl dies in der Sache natürlich gar nicht stimmt.
Seit Glenn Gould dieses Stück 1955 mutig als seinen Erstling herausbrachte, ist dieses unendlich oft eingespielt worden. Die Aufnahmen von Gould werden recycelt, wie sonst kaum etwas in der klassischen Musikindustrie.
Chen hat dieses Werk vor Jahr und Tag eingespielt. Zitat: "Sie kam im Alter von 9 Jahren nach Köln, wo sie in die Klavierklasse von Hans-Otto Schmidt-Neuhaus aufgenommen wurde. Später studierte sie an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Hans Leygraf. Mit 21 Jahren gewann sie den 1. Preis beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München. Es folgten der 1. Preis beim Schönberg- und Bach-Wettbewerb in Rotterdam und Washington D.C. Sie konzertiert auf allen großen Podien in Europa, Asien und Amerika. Dabei gilt ihr besonderes Interesse der Neuen Musik. CD-Aufnahmen machte sie u.a. mit Werken von Johann Sebastian Bach, Arnold Schönberg, Jean Barraqué und York Höller. Seit 1993 ist Pi-hsien Chen Professorin für Klavier an der Musikhochschule in Köln, seit 2004 in gleicher Position an der Hochschule in Freiburg im Breisgau"
Diese Einspielung ist weder neu noch aufregend, aber zum Kennenlernen doch durchaus geeignet. Wenn man sich vom allgegenwärtigen Gould lösen kann, wird diese Interpretation einen durchaus erfreuen können.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren