Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 0,62
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von BOOK BROKER BERLIN
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Taschenbuch, Größe: 18.5 x 11.9 x 3.6 cm Diana Verlag, 2010. 512 Seiten Helle/saubere Seiten in fester Bindung. Leichte Gebrauchsspuren. Mit Mängelexemplarkennzeichnung.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Gold und Seide: Roman Taschenbuch – 11. Oktober 2010

4.8 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,62
10 gebraucht ab EUR 0,62

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Katrin Keil, 1971 in Süddeutschland geboren, studierte Medienwissenschaften und lebt heute als Texterin und Konzept-Entwicklerin in Hamburg. „Gold und Seide“ ist die Fortsetzung ihres äußerst erfolgreichen Debütromans „Die Bildweberin".

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Da hat Katrin Keil eine Geschichte um einen real existierenden Webteppich, der die Reformation und die beteiligten Honorationen darstellt, gewebt und gemalt. Es geht, wie in ihrem vorherigen Buch "Die Bildweberin" (leider vom Verlag nicht genug heraus gestellt, dass es sich um einen Fortsetzungsroman einer Familiensaga handelt) wieder darum, dass sich ein Mädchen im Beruf bewährt und trotz Hindernissen ihre Liebe findet, obwohl Mädchen gerade im Mittelalter viele Türen verschlossen waren. Das Spannende an der Geschichtsvariation, die um die beiden Maler Cranach in Wittenberg kreist, ist der Gedanke, dass viele namenlose Charaktere bei den Reformationswirren mitgewirkt haben, heute aber nur die Spitze des Eisberges an Honorationen in der Öffentlichkeit bekannt ist. Die Geschichte ist wieder so flüssig und spannungsreich geschrieben, dass man sich im Anschluss vornimmt, demnächst mal nach Greifswald zu fahren, wo der Webteppich ausgestellt ist, um einen Blick auf die weniger bekannten Personen auf dem historischen Teppich zu werfen. Vielleicht erschliesst sich dann ja auch der Titel Gold und Seide. Am meisten Vergnügen beim Lesen haben mir die Betrachtungen der Autorin zum Thema Darstellung von Männerwaden auf mittelalterlichen Auftragsbildern gemacht. Schon deshalb lohnt sich der Kauf des Buches, lernt man nicht im Kunstgeschichtsstudium.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Karin am 21. Oktober 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein sehr spannendes Buch - es macht Lust auf mehr!
Die Autorin versteht es, den Leser vom Anfang bis zum Schluss zu fesseln.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Wer den Ersten Band noch nicht gelesen hat, sollte das dringend sofort nachlesen.
Man kann aber auch direkt einsteigen, denn das Erste Buch wird nicht als
Pflichtlektüre vorausgesetzt.
Katrin Keil entführt uns in das spannende und gar nicht so dunkle 17 Jhd. Wittenbergs, Deutschlands. Verkleidung, Vorurteile aber auch Liebe und Werte sind genauso Themen dieses
ausgezeichnet recherchierten Buches wie auch die historischen Details.
Was wissen wir denn schon über das 17. Jhd.? Dieses Buch hilft uns auf unterhaltsame Art und Weise die eine oder andere Lücke zu schließen und Interesse auf mehr zu wecken.
Ich jedenfalls bin so begeistert, dass ich das Buch gleich nochmal bestellt habe um es nun an Freunde zu verschenken =D
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden