Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 29,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von mogi2000
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: neuwertig ! wurde ausgepackt, angeschaut und wieder foliert, im Steelbook mit Banderole, wie oben abgebildet ! **Sofort Versand aus Deutschland, hier direkt vom Medienfachhändler** ! Porto sparen und mehrere Artikel bestellen, das überschüssige Porto wird rückvergütet ! ca. 95000 DVD+VHS+CD+Games+Blu-ray+Zubehör aller Art und Altersgruppen auf Lager ! (PS: falls mal ein unrealer Preis gelistet ist, einfach kurz bei uns melden)-051116wm
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Godzilla Steelbook (exklusiv bei Amazon.de) [3D Blu-ray] [Limited Edition]

3.3 von 5 Sternen 848 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Steelbook
EUR 39,00 EUR 22,98
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Versand in Originalverpackung:
Die Verpackung des Artikels verrät was sich darin befindet und kann nicht verdeckt werden.

DVDs und Blu-rays exklusiv bei Amazon.de
DVDs und Blu-rays Exklusiv bei Amazon.de
Entdecken Sie hier weitere exklusive Produkte aus dem Bereich Filme und Serien: Komplettboxen, Limitierte Editionen, Steelbooks und mehr. Zur Übersicht

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Format: Limited Edition
  • Untertitel: Englisch
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video
  • Erscheinungstermin: 25. September 2014
  • Produktionsjahr: 2014
  • Spieldauer: 123 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen 848 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00K77FM6I
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 42.137 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Im Sommer 2014 präsentieren Warner Bros. Pictures und Legendary Pictures die spektakuläre Wiedergeburt des meistverehrten Monsters der Welt: Godzilla. Der Regisseur Gareth Edwards entwickelt die mitreißende Vision menschlicher Tapferkeit und Friedenssehnsucht im Angesicht titanischer Naturgewalten, denen nur der monumentale Godzilla entgegentreten kann, weil die Menschheit ihnen schutzlos ausgeliefert ist.

Gareth Edwards inszeniert Godzilla mit den Hauptdarstellern Aaron Taylor-Johnson, Oscar-Kandidat Ken Watanabe, Elizabeth Olsen, Oscar-Preisträgerin Juliette Binoche, Sally Hawkins, Oscar-Kandidat David Strathairn sowie Emmy- und „Golden Globe“-Preisträger Bryan Cranston.

 Godzilla01
 Godzilla02
 Godzilla03
 Godzilla04
 Godzilla05
 Godzilla06

VideoMarkt

Joe Brody arbeitet mit seiner Frau in einem japanischen Atomkraftwerk, als es einen tödlichen Zwischenfall gibt. Jahre später ist er sozial isoliert, der wahre Grund des Unfalls weiter unter Verschluss. Als Joe sich dorthin aufmacht und ihn sein Sohn Ford folglich aus dem japanischen Gefängnis abholen muss, bricht eine noch mächtigere Katastrophe los. Nun beginnt für alle Beteiligten ein Wettlauf gegen die Zeit und um die halbe Welt. Schließlich muss die Menschheit gerettet werden, wobei vielleicht nur ein Monster helfen kann. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Neben den guten Gründen einen Film zu kritisieren und ihn mit atomarer Besessenheit in Grund und Boden zu stampfen, gibt es mit Sicherheit auch eine Vielzahl an schlechten Gründen. Auf diese sich dann zu stützen ist für so manch eine Rezension selbst-entlarvend und lässt sich auf kaum mehr als eine Geschmacksfrage reduzieren. Ärgerlich wird es nur immer dann, wenn falsche Erwartungen plötzlich zu richtigen Argumenten werden -- zur Kritik.

"Godzilla" - um mal vielleicht was ganz Grundlegendes zu klären - ist ganz gewiss NICHT für eine ADHS-Zielgruppe gefilmt, zu dessen Lieblingsfilmen "Pacific Rim" oder auch "Transformers" zählt. Vielmehr setzt Regisseur Edwards, ähnlich wie bei seinem Erstlingswerk, dem Independent-Film "Monsters", auf eine ruhige Erzählstruktur mit kontinuierlichem Spannungsaufbau. Parallelen zum Erzählstil eines Spielberg (denken wir an "Jaws" oder "Jurassic Park") sind nicht zu verkennen, was für eine Big-Budget Produktion ein immer seltenerer, wenngleich cleverer Schachzug ist (08/15-Krawallorgien gibt es zur Genüge und langweilen auf ganz andere Art und Weise).

Was den Film aber so besonders macht, ist das, was die meisten an ihm auszusetzen haben: er spielt mit den Erwartungen des Zuschauers, wie eine Katze, die vorm Goldfischglas lauert und den richtigen Moment abpasst. Erst sehen wir Godzillas Rückenplatten, dann mal eine Schwanzspitze, später sehen wir ihn nur als Nebel-Silhouette. Und dann, ja dann stehen sich die Monster gegenüber, ein brachiales Gebrüll geht durch Mark und Bein und dann... blendet die Kamera einfach weg, sodass wir zu genau dem werden, wie der kleine Junge der daheim vorm TV hockt -- zu Zuschauern.
Lesen Sie weiter... ›
182 Kommentare 735 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich war schon immer ein großer Godzilla Fan, nicht zuletzt deswegen habe ich mich irrsinnig auf diesen Film gefreut. Nach dem gescheiterten Versuch von Roland Emmerich, ist dieser Godzilla wieder sehr nahe am Original. Man erkennt von Anfang an die Liebe zum Ur-Stoff, so wird etwa auf die Atombombenangriffe auf Japan im 2. Weltkrieg eingegangen, genauso wird Godzillas Bezug zu Nuklearwaffen erklärt. Auch das Design des neuen Monsters ist sehr nahe am Orginal, der "Ur-Godzilla" wird ganz einfach in die heutige Zeit gebracht.

Vorab: Der Film sieht toll aus, noch besser ist aber der Sound. Neben der Musik presst einen vor allem das ikonische Brüllen von Godzilla wirklich in den Sitz. Godzilla wird hier langsam eingeführt, es erinnert teilweise fast an den Allzeitklassiker "Der weiße Hai". Man spürt welche Gefahr von ihm ausgeht, ohne das es einem die ganze Zeit vor Augen geführt wird. Die Spannung wird langsam aber sicher aufgebaut, bis sie sich fulminant entlädt, wenn Godzilla das erste Mal ganz zu sehen ist. Es knallt nicht die ganze Zeit. Aber wenn es knallt, dann richtig!

Was mir an diesem Film am besten gefallen hat ist aber die allgemeine Grundstimmung des Films. Sowohl Musik als auch Bild sind perfekt aufeinander abgegstimmt. Es entsteht eine bedrohliche, düstere Atmosphäre. Godzilla tritt hierbei als ein Anti-Held auf. Er ist weder Zerstörer der Menschheit noch ihr Erreter, sondern viel mehr dazu da, dass Gleichgewicht in der Welt zu halten. Wenn er dabei Menschen tötet, Schiffe versenkt oder Gebäude zerstört tut er dies nicht aus Boshaftigkeit, sondern weil er diese ob seiner schieren Größe kaum wahrnimmt.
Er kämpft in diesem Film gegen die sog.
Lesen Sie weiter... ›
11 Kommentare 176 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Hammerteil. Die Godzilla - Figur ist sehr originalgetreu dargestellt. Auch farblich sehr gut abgestimmt und ist größer als ich gedacht habe. Steelbook ist natürlich dabei gewesen. Ich bin Sammler und bereue diesen Kauf auf keinen Fall. Klare Empfehlung. Über den Film brauche ich denke ich nichts zu schreiben. Das ist halt alles Geschmackssache, aber ich fand ihn gut. Es geht halt nichts über die laten Godzilla-Filme ;)
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Die Film Minuten wo er auftaucht sind TIP TOP und machen Lust auf mehr Orginal Godzilla. Der Roland Emmerich Film war ja mehr Mogelpackung als Godzilla Fun. Dieser hier ist der richtige aus Tokyo und sollte nur mehr Screen Time bekommen im Nachfolger. Aber das 2014 Remake war unterm Strick doch ein guter Film...mit einigen Fehlern zutrotz.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Gareth Edwards' Debutfilm Monsters war für viele schon ein zweischneidiges Schwert, versprach dieser doch einen Monsterfilm und bot größtenteils eher ein Drama. Genau dieser Regisseur wurde für seine zweite Regiearbeit gleich auf das Multimillionenprojekt Godzilla losgelassen, das nach zehn Jahren Leinwandabstinenz der Kultechse wieder den Sprung in die Kinosäle bescheren soll. Das klingt nach einem ziemlich riskanten Unterfangen, aber zumindest ist mit Edwards jemand am Werk, der an einer würdigen Umsetzung der japanischen Vorlage interessiert ist, während Roland Emmerich (Regisseur des letzten US-Godzilla-Filmes von 1998) in späteren Interviews sogar zugab, den japanischen Godzilla nicht einmal zu mögen. Zudem stand von vornerein klar, dass Godzilla dieses Mal gegen ein anderes Riesenmonster antreten darf.

Der Film erinnert relativ stark an die Godzilla-Filme der 90er Jahre (auch Heise-Reihe genannt). Der Grundtenor ist konsequent ernst gehalten, auch wenn Godzilla hier eher als unfreiwilliger Held erscheint. Die Story ist (teils konfuses) Beiwerk und mehr Mittel zum Zweck, um zwei (oder mehr) Riesenmonster aufeinander loszulassen. Die Neuauflage beginnt eher im familiären Bereich und erzählt von der in Japan lebenden Familie Brody, deren Eltern Joe und Sandra (Bryan Cranston und Juliette Binoche) in einem Atomkraftwerk tätig sind. Es kommt zu einem fatalen Erdbeben, das die gesamte Anlage zum Einsturz bringt und Sandra das Leben kostet. Die Umgebung und somit auch das Haus der Brodys wird zum Quarantänegebiet erklärt, während sich Joe fortan Verschwörungswahnvorstellungen widmet und fanatisch nach der Ursache des Bebens sucht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden