Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16
 
Gods, Kings & Demons (Opera Arias)

Gods, Kings & Demons (Opera Arias)

1. Januar 2008
4.5 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
MP3-Download, 9. Februar 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99
EUR 6,99

Kaufen Sie die CD für EUR 18,63, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
oder
CD kaufen EUR 18,63 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
  • Dieses Album probehören
    von von Künstler
    0:00 / 0:00
1
1:58
Song abspielen Kaufen: EUR 0,53 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
2:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
2:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
2:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
10:29
Nur Album
6
2:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
3:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
13:31
Nur Album
9
4:58
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
2:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
5:28
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
12
10:34
Nur Album

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2008
  • Erscheinungstermin: 9. Februar 2014
  • Label: Deutsche Grammophon (DG)
  • Copyright: (C) 2008 Deutsche Grammophon GmbH, Hamburg
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:03:59
  • Genres:
  • ASIN: B001SWOZAK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 127.784 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 
1€ Gutschein bei Amazon Video
Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie bei einem Einkauf im Musik-Downloads-Shop erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen & Teilnahmebedingungen

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Schnick am 27. August 2008
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
"Warum fehlt der fünfte Stern?", werden sich jetzt viele Klassik-Kenner fragen. Ganz einfach: Weil dieses Album ein hervorragendes, aber kein ungetrübtes Vergnügen bereitet.

Vor allem ein Track passt meiner Meinung nach nicht auf die CD - und zwar der, auf dem sich Pape an Wotan versucht. Das ist er (noch) nicht und man merkt, daß er sich diese Rolle noch erarbeitet, während er viele der anderen Rollen dieser Auswahl schon auf der Bühne päsentiert hat. Zudem ist gerade der Ausschnitt aus "Rheingold" recht unglücklich gewählt.

So zählen die Könige Phillip (Don Carlos) und Marke (Tristan) zu den Höhepunkten von "Gods, Kings & Demons". Eine Klasse für sich stellen vor allem auch die Ausschnitte aus dem slawischen und russischen Repertoire dar, zu denen auch das absolute Highlight der CD zählt: der Tod des Boris Godunow. Grandios!

Der Rest der CD (Gounod, Boito, Offenbach) ist gut, ohne jedoch mit den oben erwähnten Stücken gleichzuziehen.

Ein letztes noch: Rene Pape täte sich einen großen Gefallen, wenn er sein rollendes "R" etwas mehr unter Kontrolle bekommen könnte. Denn das trübt mitunter den Genuß ein wenig. (Noch einmal sei hier auf den Rheingold-Wotan hingewiesen...)
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ehe ich diese CD das erste Mal abspielte, hatte ich René Pape nie zuvor singen hören (geschweige denn ihn live erlebt zu haben). Es war so etwas wie Liebe auf den ersten Ton, womit diese CD nicht nur etwas für ohnehin schon Begeisterte, sondern auch für jeden, der offen und gewillt ist, eine gesangliche und musikalsiche Entdeckung zu machen.
René Papes Stimme ist purer Samt und hat ein wunderbar Gänsehaut erregndes Timbre. Sein Gesang ist unglaublich klar und präzise, und dabei herrliche mitreißend; d.h. er singt nicht einfach "nur" schön, er bringt dem Hörer die Emotionen der Figur wirklich nahe. Die Auswahl der Arien steckt dann auch das ganze emotionale Spektrum ab, man kann Spaß haben, mitschmachten, mitverzweifeln und sich erheben lassen. Auch musikalisch sind die Titel alle sehr unterschiedlich, weswegen ich auch kaum einen Favoriten nennen könnte (außer ich würde fast die ganze Platte aufzählen). Die CD wächst, je öfter ich sie höre (was oft geschieht) und es gibt immer noch etwas Neues zu entdecken. Deshalb eine CD für die einsame Insel.
Ein Muss für jeden der Gesang und Musik liebt und die (Noch-nicht)- Klassik-Fans, die sich nicht vor Neuem scheuen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von J. Fromholzer TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 29. September 2008
Format: Audio CD
Dass Rene Pape durchaus als "König der Bässe" gilt, wissen die Besucher der Staatsoper Unter den Linden (wo Pape zum Ensemble gehört) schon lange. Dieses erste große (eigene) Album Papes, das übrigens seit Jahren angekündigt wurde, war überfällig.

Zwei Tracks möchte ich hervorheben: den Phillip aus "Don Carlo" (5)(ekstatische Beifallsstürme noch vor Verklingen des letzten Tons bei den Aufführungen in der Lindenoper) und den Marke aus "Tristan" (8); selten hört man diesen langen Monolog Markes nuancierter und weicher. Ein großer Hörgenuß, den Sebastian Weigle (der ehemalige Generalmusikdirektor des Liceu in Barcelona) gekonnnt abrundet.

( J. Fromholzer )
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden