Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30-Tage-Probemitgliedschaft starten
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Gebraucht:
EUR 26,72
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von plattenkiste
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Für jeden weiteren bestellten Artikel erstatten wir innerhalb von 5 Tagen die Portokosten!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 13,99

Go to Nassau Doppel-CD

4.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Go To Nassau: May 15 & 16, 1980
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 17. Januar 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 26,72
Erhältlich bei diesen Anbietern.
4 gebraucht ab EUR 26,72

Hinweise und Aktionen


Grateful Dead-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (17. Januar 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Rhino (Warner)
  • ASIN: B0002SPPV4
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 330.595 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
6:34
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
11:58
Nur Album
3
30
7:34
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
8:51
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:44
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
6:40
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
7:37
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:01
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
8:12
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
5:16
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
6:29
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
9:29
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
8:22
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
5:48
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
6:45
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
16
30
4:50
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
17
30
8:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
18
30
8:24
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
19
30
5:25
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
20
30
2:45
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
21
30
4:51
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
22
30
6:48
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
23
30
7:24
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
In den letzten Jahren wurde die Fangemeinde der Grateful Dead mit einer wahren Flut von Doppelt- Dreifach- und Vierfach-Live-Alben beglückt, denen man sich wochenlang widmen müsste, wollte man sie alle hören. Als selektiver Sammler besitze ich "nur" rund einen Meter Dead-CDs. Da ist es schön, wenn einmal wieder ein richtiges Juwel wie "Go to Nassau" dabei ist. Die Aufnahme von Mai 1980 stammt aus einer Zeit, als die Grateful Dead nicht mehr so wild und abgedreht klangen wie noch Anfang der 70er Jahre. Hier geht es "disziplinierter", kompakter, weniger schräg und verspielt zu. Ein halbstündiges "Dark Star" oder "Turn on your Lovelight" war längst nicht mehr im Programm. Die Instrumente sind gestimmt und der Gesang (besonders Weir) ist für Dead-Verhältnisse klar und genau. Mit dem noch relativen neuen Keyboarder Brent Mydland nahm der Dead-Sound der 80er Jahre Form an, und neben Klassikern wie "China Cat Sunflower / I Know You Rider" oder "Uncle John's Band" (in fantastischen Versionen) finden sich typische Titel der Zeit wie "Feel Like A Stranger" und "Franklin's Tower". Für Fans, die eine Vorliebe für die frühen 80er haben (wie ich, der im März '81 beim Rockpalast in Essen seine Erleuchtung fand), ist dies ein hervorragendes Album, das die Grateful Dead in bester Form mit einem runden und stimmigen Sound zeigt - und das in einer sehr guten Tonqualität, die man sich bei manchen anderen CDs wünschen würde. Diese CD ist übrigens um ein Vielfaches besser als die relativ blasse "Dead Set" vom Herbst 1980.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das beste an dieser Aufnahme: Donna Godchaux ist weg. Das zweitbeste: Brent Mydland hält sich noch im Hintergrund, verkleistert die Stücke noch nicht übermäßig mit seinem Synthie-Gedudel und darf noch nicht überall mitsingen.
Insgesamt ein sehr schöner Konzert-Mitschnitt in optimaler Klangqualität, in dem Jerry Garcia noch einmal zu voller Form aufläuft und sowohl wunderschöne Soli abliefert, sich aber auch ein perfektes Zusammenspiel mit dem ebenfalls meisterhaft filigran spielenden Bob Weir leistet. Auf diese Art und Weise kommt einer der besten Takes von Chinese Cat Sunflower/I Know You Rider aus der gesamten Grateful Dead-Karriere zustande.
Insgesamt kommt diese Aufnahme zwar nicht an die Meisterwerke aus den frühen 70ern ran (wie z. B. "Ladies and Gentlemen"), ist jedoch für diejenigen, denen die langen Improvisationen auf die Nerven gehen, ein netter Einstand in die Deadologie.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Also wem Jams auf die Nerven gehen, der sollte nicht Grateful Dead hören. Auf dieser Ausfnahme sind alle in Bestform. Die Versionen der dargebotenen Songs sind durchweg gut bis sehr gut. Wirklich geniale Momente gibt es auf der zweiten CD, einer davon ist Playing in the Band. Der Song wurde oft durch Donna Godchaux's Gesang kaputt gesungen, hier geht er in einer wunderbaren Version von Uncle John's Band über, vielleicht einer der besten Jamübergänge in diesen Jahren.
Insgesamt gesehen ist jener Mitschnitt zu empfehlen für Leute, die die Deads aus den späten 70ern bis frühe 80er mögen (Countrylastiger, Folkelemente). Wer diese Band jedoch gar nicht kennt, dem sei Dead Set empfohlen, dort gibt es keine ausgedehnten Jams, die aber meiner Meinung nach erst den Reiz ausmachen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
das konzrt auf dieser doppel cd ist fast identisch mit dem rockpalast konzert und somit nicht nur klanglich ein höhepunkt sondern auch von der spielweise her die aller erste sahne. die musik klingt nach countryrock, für leute die sich nicht vorstellen können was da drauf ist wobei the greateful dead alle countrybands dieser welt locker in den schatten stellen. wer das rockpalastkonzert schon hat sollte diese cd nur kaufen wenn er das rockpalastkonzert nicht mehr hören kann ,da hier ein paar andere songs mit draufsind.
2 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta)

Amazon.com: 4.6 von 5 Sternen 7 Rezensionen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Killer GRATEFUL DEAD From May 15-16, 1980! Excellent!!! 12. August 2007
Von T. Kasuboski - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
For the life of me I cannot understand why so many seemingly devoted fans of the GRATEFUL DEAD are so often hostile to the late 70's and early 80's DEAD material. It's unfortunate that many Deadheads cannot look beyond the brilliance of 1967-1974 and accept the fact that many of the shows played between 1976 and 1985 rank amongst the most powerful and exciting performances of the DEAD's career! Such is the case with the material on The GRATEFUL DEAD-"Go To Nassau". Recorded May 15-16, 1980 at the Nassau Coliseum in Uniondale, New York(following the release of the DEAD's highly under-rated 1980 studio album "Go To Heaven"), "Go To Nassau" offers a highly enjoyable glimpse of the DEAD circa 1980. Some have argued that the 1980 version of the GRATEFUL DEAD is simply not essential. I find this sentiment absolutely appalling! As a fan of the GRATEFUL DEAD I find it disheartening that someone would refer to ANY GRATEFUL DEAD recording as non-essential. Certainly, one can prefer one era of the DEAD's history to another(and likewise, prefer one show to another), however to ignore a whole period of the DEAD's history is quite ignorant. Without a doubt 1980 a was a VERY solid year for the GRATEFUL DEAD featuring the return of acoustic sets, performances at Radio City Music Hall, the emergence of Brent Mydland, and many high energy electric sets. "Go To Nassau" is made up of all electric material much of which is played quite passionately. The opening "Jack Straw" is intense and the "Franklin's Tower" which follows is very well played. The first disc also features killer versions of "High Time", "Lazy Lightning", "Supplication", "Looks Like Rain"(one of the best post-Donna Godchaux versions), and an awesome "China Cat Sunflower/I Know You Rider". The second disc of "Go To Nassau" features an abundance of "Go To Heaven" material including a super-funky "Feel Like A Stranger", a dark and emotional "Althea", and a superb "Lost Sailor/Saint Of Circumstance". The second disc closes with highly enjoyable versions of "Playing In The Band", "Uncle John's Band"(GREAT version!!!), "Not Fade Away", "Goin' Down The Road Feeling Bad", and "Good Lovin'". The only real bummer about the "Go To Nassau" release is that no material from the excellent May 14, 1980 Nassau Coliseum show was included. The May 14th show may very well have been the best of the Nassau run!!! At any rate, "Go To Nassau" is an EXCELLENT release, in may ways far superior to "Dead Set" and in my humble opinion currently the best representation of 1980 available to the public via legitimate release. I find it so sad that many younger DEAD fans have shied away from the 1976-1985 period. They are truly missing out on some of the most essential material of the DEAD's career!!! So do yourself a favor and pick up "Go To Nassau". It deserves a place in every GRATEFUL DEAD fan's collection!!!
5.0 von 5 Sternen 1980 is one of my favorite live dead periods and this 2 cd set with ... 27. August 2016
Von Eric P. - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
1980 is one of my favorite live dead periods and this 2 cd set with songs from 2 nights is absolutely great. jerry's guitar is magnificent
4.0 von 5 Sternen Very nice quality recording of good show from this era 6. April 2015
Von Mokowin - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Very nice quality recording of good show from this era. Crowd noise makes this feel like a high end trade tape. Nice addition if don't have show yet.
5.0 von 5 Sternen This must be heaven 14. August 2012
Von Tumbling Dice - Veröffentlicht auf Amazon.com
Verifizierter Kauf
291mb of pure sonic bliss. Take a ride through this smokin' set list with Jerry, Brent, Bobby, Phil, Mickey and Billy at their awesome best. RIP Jerry and Brent, you rocked our world.
5.0 von 5 Sternen Five Stars 6. September 2014
Von LAW - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Great show!
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.


Ähnliche Artikel finden