Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Gnadenfrist (detebe) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Gnadenfrist (detebe) Taschenbuch – 26. Februar 2008

4.2 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,90
EUR 5,00 EUR 0,49
68 neu ab EUR 5,00 16 gebraucht ab EUR 0,49 2 Sammlerstück ab EUR 3,75

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Gnadenfrist (detebe)
  • +
  • Tirza (detebe)
  • +
  • Blauer Montag (detebe)
Gesamtpreis: EUR 31,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Arnon Grünberg, geboren 1971 in Amsterdam, lebt und schreibt in New York. Neben allen großen niederländischen Literaturpreisen erhielt er 2002 den NRW-Literaturpreis für sein Gesamtwerk. Neben seinen literarischen Arbeiten verfasst Arnon Grünberg einen täglichen Blog und ist in den Niederlanden bekannt für seine Kolumnen und Reportagen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Eine romantische Geschichte von zwei Liebenden, die unerwartet viel Zündstoff enthält und alles verändern wird.
Der neue Roman von Arnon Grünberg spielt von einer ungleichen Liebens- und Lebensgeschichte. Der Plot mit dem realen Hintergrund dreht sich um Terrorismus, Liebe und die Frage nach dem Sinn des Lebens.
Jean Baptist Warnke ist zweiter Mann in Lima. Als Angestellter der niederländischen Botschaft ist es seine Kunst, sein Privat- und Familienleben sauber und diplomatisch vom geschäftlichen zu trennen. Nüchtern betrachtet könnte Warnkes Leben gar nicht besser sein. Er hat alles, Familie, einen guten Job und ist gesund: «Manchmal ist alles so schön, so furchtbar schön, so unerträglich schön, dass Warnke sich vorstellt, wie er seine beiden Töchter ersäuft, wie zwei junge Kätzchen in einem Jutesack mit Steinen.»
Begehren und begehrt werden
Das Perfekte im Leben des Diplomaten ändert sich schlagartig, als er in einem kleinen Café in Lima ein Mädchen im rosa Pulli, die Studentin Malena, trifft und sich in sie verliebt. Es kommt so weit, dass die Hand des Mädchens in seinem Schritt liegt. «Dort gehört sie nicht hin, das weiss er doch, doch er will sie nicht wegschieben.» Der Diplomat fühlt sich wie im siebten Himmel: «Schöner als die Hand ist der Blick in ihren Augen – das Schönste auf der Welt ist: begehrt werden. Verrückt, dass er dafür ein peruanisches Mädchen kennenlernen musste, um das zu begreifen.» Er fühlt sich begehrt und so sehr verliebt in Malena, dass sich sein ganzes Leben ändern wird. Denn jetzt, wo er begehrt wird, empfindet er sein bisheriges Leben bloss noch als einen endlosen Irrtum.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Der niederländische, zeitweise auch in New York lebende Schriftsteller Arnon Grünberg ist immer für einen interessanten, außergewöhnlichen und nicht selten auch skurrilen Plot gut. Grünberg, der in den neunziger Jahren als absoluter shooting-star nach seinem Debütroman "Blauer Montag" von der Kritik gefeiert wurde und unter dem Namen Marek van der Jagt zwei weitere vielbeachtete kleine Romane vorgelegt hat ( alle bei Diogenes), legt die Handlung seines neuen Romans "Gnadenfrist" in das Peru der Jahre 1996 und 1997 und verknüpft das skurril-hoffnungslose Schicksal seines Protagonisten mit einem realen Ereignis, das weltweit für Aufsehen sorgte.

Jean Baptist Warnke ist Diplomat. Nach Jahren des Dienstes in der niederländischen Botschaft in Südafrika, lebt er nun seit einigen Jahren mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern in Perus Hauptstadt Lima, wo er in der dortigen niederländischen Botschaft der "zweite Mann" ist.

Er schiebt eine ruhige Kugel, hält sich aus allem raus. Man droht beim Lesen des Lebens dieses Mannes fast einzuschlafen ob seiner tödlichen Langweiligkeit und Spießigkeit. Wie Grünberg die inneren Monologe und Dialoge von Warnke schildert, ist absoluter Lesegenuß, wenn man einmal mit dem an Nihilismus grenzenden Stil Grünbergs warm geworden ist.

Warnke geht, nachdem er am Nachmittag mit dem Botschafter die obligatorische halbe Flasche Riesling getrunken hat, jeden Tag ins Cafe, um die "Newsweek" zu lesen. Dort trifft er eines Tages Malena, eine einheimische junge Frau, die ein auffälliges Interesse an Warnke zeigt und ihn schlussendlich auch ins Bett bekommt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Jean Baptist Warnke schiebt als zweiter Vertreter der niederländischen Botschaft in Lima eine ruhige Kugel. Rein äußerlich führt er ein beneidenswertes Dasein: Er ist Familienvater von zwei reizende Töchterchen und hat einen gut dotierten Posten, in dem "Stress" ein Fremdwort ist. (Ich frage mich, ob es in den Konsulaten wirklich so zugeht.) Wäre da nicht jenes quälende Ennui, das selbst einem so ausgemachten Langweiler wie Warnke zu schaffen macht. Erst die Bekanntschaft und die sich daraus entwickelnde Liebesbeziehung mit der jungen Peruanerin Malena bringt Pep und schließlich auch Leidenschaft in sein Leben. Malena ist es auch, die ihn vor dem Besuch des Weihnachtsempfangs in der japanischen Botschaft warnt. Dort kommt es zu einer Geiselnahme, die blutig endet. Das bleibt in der Heimat nicht verborgen und Den Haag fragt an, weshalb die Niederländer nicht mit von der Partie waren. Die hartnäckigen Nachforschungen der Regierung setzen schließlich eine Kettenreaktion in Gang, die alle vorstellbaren Dimensionen sprengt...

Mein erstes Buch aus Arnon Grünbergs Feder, es hat mir gefallen: sein lakonischer Stil, die glaubhaften Charaktere und der Spannungsbogen bis zum total überraschenden Ende sorgen dafür, dass man es gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Außerdem vom Thema her mal was anderes, besonders das Final bietet jede Menge Stoff zum Nachdenken.

Allerdings irritiert mich, dass der Autor sich im Anhang als Araber bezeichnet. Was soll das? Grünberg ist Jude und kein Araber.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden