Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Slop16 Fire Shop Kindle PrimeMusic Hier klicken festival 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
66
4,4 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:12,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. September 2004
Meine Frau hat das Buch gekauft, wie sie schon einige viele "Frauen-Beziehungs-Bücher" zuvor gesammelt hat. Ich hatte keinerlei Interesse an dieser Art von Lektüre. Als ich dann auf der Homepage von T-Online ein schonungsloses Interview von Franckh las, wie er die Regeln für sich aufgestellt hat, er sich über die Jahre hin zum treuen Ehemann entwickelt hat, habe ich zuerst zwei Kapitel des Buches gelesen. Anerkennung, kann ich nur sagen. Wir haben eine gute Partnerschaft seit 9 Jahren, aber die Hinweise helfen, sie zu optimieren. (Inzwischen habe ich das Buch heute im Zug nach Berlin ganz gelesen.)Ich bin übereugt, von dem Buch redet man in ein paar Jahren immer noch.
0Kommentar| 53 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2004
Komisch, ich hätte jetzt gedacht, dass dieses schöne Buch hier nur mit 5 Sternen bedacht wird! Stattdessen ... Ich bin jedenfalls ganz begeistert von dem Buch, da ich es sehr klar und aufschlussreich finde und ich genau so eine Beziehung haben will, wie er sie beschreibt. Deshalb kann ich gar nicht oft genug daran erinnert werden, dass es darum geht, mit einem Partner glücklich zu werden und nicht durch einen Partner. Und dass ich vielleicht mal selbst damit anfangen sollte, das zu geben, was ich so lautstark von dem anderen verlange. Ich mag es, wie der Autor immer wieder an die Ehrlichkeit und Eigenverantwortung erinnert, die zu einer guten Partnerschaft gehören. Deshalb: Besten Dank. Ich bin wirklich sehr froh und dankbar, dieses schöne Buch gefunden und in meinem Besitz zu haben.
0Kommentar| 66 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2007
... zumindest ist es für meine Liebste und mich das hilfreichste Buch, das wir bislang über das Thema "Liebesbeziehung" gelesen haben. Dass es von jemandem geschrieben wurde, der selbst über viele Jahre wie wir beide frustriernde Erfahrungen mit seinen Beziehungen gemacht hat, ließ uns leicht den Zugang zu Pierre Franckhs Ansatz und seinen 21 "Glücksregeln für die Liebe" finden. Wir wendeten viele der vorgeschlagenen Übungen an und sind heute noch bewegt von den kraftvollen Ergebnissen, die das Buch in unserer Partnerschaft hinterlassen hat. Auch heute schauen wir noch immer wieder gern in dieses Buch und empfehlen es jedem, der eine glückliche Zweierbeziehung anstrebt.

Ein Buch, das dabei hilft, sich wirklich ganz auf (s)einen Partner einzulassen, wenn das der Beziehungsentwurf ist, von dem man sich selbst angesprochen fühlt. Die Glaubwürdigekeit des Autors, des bekannten Schauspielers Pierre Franckh, liegt für mich darin begründet, dass er die Dinge aufgeschrieben hat, die ihm beim Aufbau seiner mittlerweile mehr als 10-jährigen - und nach eigener Aussage nach wie vor glücklichen - Ehe geholfen haben.

Auch und gerade für Singles in Beziehungspausen zum Bilanzziehen und neue Beziehungsvisionen schaffen durch die vielen praktischen Hinweise und Vorschläge sehr gut geeignet.
0Kommentar| 74 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2006
2 Tage und 3 Nächte hat es gedauert, dann war ich auf der letzten Seite angelangt. Seitdem "arbeiten" die Gedanken, Erkenntnisse und Anregungen in mir - und das wird sich so schnell auch nicht ändern!
Es steht soviel Wahres in diesem Büchlein: klar, eindeutig und auf den Punkt gebracht. Man wird sehr nachdenklich, hinterfragt die aktuelle, aber auch frühere Beziehungen, sieht mit einem Mal vergangene Situationen und Begebenheiten völlig anders und erhält dadurch die Chance tiefes und 'liebe-volles' Verständnis für Verhaltensweisen anderer - aber auch für die eigenen - zu entwickeln. Und es hält an.... - SEHR LESENSWERT !!!
0Kommentar| 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2006
Zunächst zum Inhalt. In 21 Glücksregeln, in die das Buch kapitelmäßig gegliedert ist, gibt Pierre Franckh seine Beziehungsratschläge, gespickt mit eigenen Erfahrungen und Ansichten zum Besten.
Die Kapitel/Glücksregeln im einzelnen: 1:Sex hilft nicht bei der Partnersuche, 2:Sei ehrlich zu Dir selbst, 3:Du bekommst immer nur, was Du gibst, 4:Betrachte Deinen Partner niemals als Dein Eigentum, 5:Lebe in der Beziehung, die Du tatsächlich hast, 6:Löse Dich von Vergangenem, 7:Rede mit Deinem Partner, 8:Sprecht über das, worüber man nicht spricht - Sex, 9: Unterwirf Dich keiner Norm - erst recht nicht beim Sex, 10: Verwechsele Sex nicht mit Liebe, 11: Du wirst geliebt wie Du bist, 12: Wahre Nähe entsteht durch Hingabe, 13: Lerne zu nehmen, 14: Achte Deine Beziehung, 15: Räume Deinem Partner einen Platz in Deinem Leben ein, 16: Unterstütze Deinen Partner, 17: Rede nicht schlecht über deinen Partner, 18: Spiel nicht mit dem Feuer, 19: Treue ist dein wichtigstes Kapital, 20: Mit dem Ende einer Affäre beginnt die Beziehungsarbeit, 21: Gib Deiner Partnerschaft einen tieferen Sinn
Am Anfang des Buches habe ich mich über neue Gedankenimpulse und Anregungen gefreut; z.B. darüber, sich eine Liste anzufertigen mit den Inhalten einer Wunsch-Beziehung. Die Liste hat nicht nur eine Spalte für Wunsch- Eigenschaften und Charakteristika des (Wunsch)Partners, sondern (ganz wichtig!) sie hat eine Spalte für das, "was ich bereit bin, selbst einzubringen". Ich kann nur das vom Partner erwarten, was ich selbst geben kann. Der Partner ist genau ein Spiegel von mir. Er wird mir das, was ich überhaupt nicht an mir selbst mag, alle unbewussten, unaufgelösten Themen, ebenso wie die Seiten, die ich an mir wertschätze, spiegeln. Das heißt, die nicht in der Liste genannten Themen, die ich mit den Wünschen zu umgehen suche, bringe ich ebenso mit in die Partnerschaft ein wie all die schönen Seiten, die ich gerne nach Außen kehre. Es ist gut, sich bewusst zu machen, was man noch an emotionalen Bomben in sich trägt, denn sie gehören zu einem selbst und werden nur vom Partner gespiegelt. Die Partnerschaft ist der perfekte Raum, sie zu "bearbeiten".

Mir gefällt sehr gut, dass Pierre Franckh eine Partnerschaft als tiefen Prozess sieht, den zwei Seelen wählen, um sich weiterzuentwickeln und miteinander zu reifen. Bei all seinen - manchmal etwas oberlehrerhaft anmutenden Ratschlägen - macht er deutlich, dass Beziehungsarbeit zugleich Selbstarbeit ist. Die Flucht aus der Beziehung heraus in einen Flirt oder in eine neue Affäre, ist nur ein Flüchten vor sich selbst und löst gar nichts; wer den Partner verletzt, verletzt sich selbst. Pierre Franckh räumt mit dem weit verbreiteten Vorurteil auf, dass ein Fremd-Flirt oder eine Fremd-Affäre neuen Schwung in eine Beziehung bringt. Es ist nichts weiter als ein Vertrauensbruch der zu einem zurückschlägt.
Die eben erwähnte Liste wird erst vollständig durch die dritte Spalte: "was ich in meiner Beziehung habe". Pierre Franckh macht deutlich, wie wichtig es ist, den Blick von dem, was man nicht hat, von den Wünschen, auf das, was man hat, zu lenken; also den Blick vom Mangel auf die Fülle. Dabei werden viele den Partner neu schätzen lernen. Indem die Aufmerksamkeit auf das Schöne gerichtet wird, vermehrt es sich. "Energie folgt der Aufmerksamkeit" ist ein quantenphysikalischer Grundsatz. Jeder entscheidet selbst darüber, wie eine Beziehung sich entwickelt durch das, worauf er sein Augenmerk lenkt.
Was ich auch sehr wichtig fand, ist, dass jeder Partner den wir haben, auch wenn es nicht so klar definiert ist, genau der Richtige für uns ist: Er spiegelt die eigenen Energien am besten wieder und ist die perfekte Ergänzung, um innerlich reifen zu können. Es ist wichtig für einen selbst, sich völlig zum Partner zu bekennen, denn alles andere ist auch eine Selbstverleugnung und Respektlosigkeit sich selbst gegenüber.
Ab der Mitte des Buches hat es mich angefangen, zu nerven. Das hat vor allem einen entscheidenden Grund: Pierre Franckh liebt Wir-Sätze, in denen er seine eigenen Erfahrungen und das was er von Freunden und Bekannten mitgenommen hat, zu Verallgemeinerungen verwurstet. Seitenlang lässt er sich z.B. zum Thema Sex aus - indem er den Leser zwangsverbrüdert. z.B. "Das was wir mit Sex erreichen, lässt sich nicht konservieren. Die Angst, wieder alles zu verlieren, bleibt. Vor allem die Angst, dass, wenn unser Sexappeal irgendwann nachlässt, wir keine wirkliche Kontrolle mehr ausüben können. Immer werden wir befürchten, dass, wenn wir nicht mehr gut genug sind, ein anderer kommt, der besser sein wird ... Noch schlimmer ist es, dass wir mit einem verwelkten Körper erst gar keinen Partner mehr bekommen zu können. Die Angst, irgendwann nicht mehr attraktiv zu sein, ist gewaltig und bestimmt unser Leben ..."
Ich finde es mehr als fahrlässig, dem Leser einfach Denkweisen/Gefühle zu unterstellen, die automatisch konform sein müssen mit denen des Autors. Diesen Stil immer wieder seitenlang zu ertragen, ist mehr als ermüdend, zumal einige Passagen mit längst abgegriffenen Beziehungsklischeeweisheiten tatsächlich bierernst behandelt werden ... Das Buch wird dadurch trivial und verliert an dem, was es am Anfang durch neue erfrischende Anregungen und Denkanstöße ausmachte ...
Wegen letzterem bekommt das Buch einen wesentlichen Punktabzug von mir. Es bleiben immerhin drei Punkte, weil jeder einzelne einiges daraus ziehen kann und einige Ansätze sinnvoll für jede Partnerschaft sind. Sonst hätte es - wegen des teilweise sehr trivialen und polemischen Stils - nur zwei Sterne verdient. Aber der Zweck heiligt die Mittel ... ;-)
0Kommentar| 94 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2006
Dieses Buch hat mich sehr zum Nachdenken gebracht und es ging durch seine persönliche Art angesprochen zu werden, sehr sehr tief bei mir. Das ist auch scheinbar Sinn und Zweck dieses Buches, nachzudenken über sich und seine Beziehung(en), um auch immer wieder an die Selbstverantwortung erinnert zu werden, die man innerhalb einer Beziehung ja auch mitträgt. Wer wirklich und ernsthaft bereit ist, an sich zu arbeiten und sich wirklich und wahrhaftig auf eine Beziehung einlassen will, der sollte das Buch vielleicht in gewissen Abständen mehrmals lesen. Wenn man sich mittlerweile die Scheidungsraten ansieht, ist es gar kein so "Bla Bla" wie manch Leser schreibt, sondern machen es sich viele Menschen einfach zu leicht und bevor sie auch nur einen Deut an SICH ändern wollen, suchen sie sich lieber ein neues Abenteuer. Ist leider Fakt!!!
Lange Rede kurzer Sinn: Ein wirklich aufrüttelndes, tiefes, authentisches und lebensnahes Buch!
Vielen lieben Dank Herr Franckh und ich hoffe noch viel von ihnen lesen zu dürfen!
0Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2004
Eigentlich war ich skeptisch an dieses Buch herangegangen. Der Titel versprach viel, aber was sollte mir ein Schauspieler schon groß sagen können - dachte ich. Umso größer war die Überraschung, als ich zu Lesen anfing. Pierre Franckh ist in meinen Augen nicht nur ein guter Schauspieler und Regisseur, sonder vor allem auch ein hervorragender Autor. Mit dem ersten Absatz bekam ich sofort Lust auf mehr. Einfühlsam und ehrlich, wie er seine persönliche Geschichte erzählt und wie er es versteht, diese zu verallgemeinern. So stellt er seine persönlichen Glücksregeln für die Liebe in einer Art vor, dass sich jeder in diesem Szenario wieder findet.
Viele praktische Übungsanleitungen machen das Buch zu einem sinnvollen Werkzeug. Es lohnt sich die Mühe, die vorgeschlagenen Übungen zu machen. Ob man einen neuen Partner sucht, oder eine bestehende (bzw. stark ramponierte) Partnerschaft verbessern will, Franckh versteht es auf sehr feinfühlige Art die entscheidenden Themen der Partnerschaft aufzugreifen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Material bei einem einzigen Leser versagen könnte. Meiner Meinung gibt es für jeden mehr als genug Tipps und Hinweise seine Beziehungsfähigkeit und seine Partnerschaft zu verbessern. Nach dem Lesen der Lektüre kennt man sich sehr viel besser und man hat auch ein klares Bild davon, was man selbst von einer Partnerschaft erwartet. Alle Achtung - vielen Dank an den Autor!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2004
Es ist klar, dasss dieses Buch polarisieren muss. Manche Menschen sehen hier nur Blabla, weil sie sich eben nicht vorstellen können, dass es da jenseits von Sex noch etwas Großartiges gibt, etwas Elementares. Und manche wollen auch nichts damit zu tun haben, weil das ja Unbequemes nach sich ziehen könnte: man müsste dann ja seine Gewohnheiten ändern - oder vielleicht sogar das ganze Weltbild.
Für jeden (zeitgeistgeschädigten?) Menschen, der es schon immer ahnte, ist dieses Buch eine wunderbare Bestätigung, Ermutigung, ja, eine große Hilfe, (wieder) zu sich selbst zu finden. Alles ist sehr einfach ausgedrückt und klar begründet; man merkt, dass dieses Buch dem Autor ein sehr persönliches Anliegen war. Danke, Pierre Franckh!
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2007
Dieses Buch liest sich gut. Ich hatte Spaß "dran" zu bleiben, mir gefiel die Herzenswärme der Texte. Der Autor erklärt die Zusammenhänge, die in einer Beziehung wirken. Er räumt mit unseren Trugschlüssen auf, die von der Gesellschaft als Wahrheiten hingenommen werden und denen wir oft erliegen. Prägnante Zeilen werden hervorgehoben und so kann der Leser gerne wichtige Inhalte auf einen Blick erfassen und noch einmal lesen, ohne gleich das ganze Buch "wälzen" zu müssen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2008
Das Buch von Pierre Franckh ist einfach zu lesen - empfehlenswert als Abendlektüre, beim Wellnessen, im Urlaub, ... Es enthält Inhalte, die reflektierte Leser durchaus kennen, aber vielleicht nicht mehr immer präsent haben. Zusätzlich bietet es auch viele neue Inputs. Auf jeden Fall allerhand Sachen zum Nachdenken - über die eigene Beziehung, eigene Erwartungen, eigenes Verhalten. Wer nicht bereit ist, auch einen kritischen und ehrlichen Blick auf sich selbst zu werfen, kann sich das Lesen des Buches sparen.
In unserer Beziehung ist nach dem Lesen des Buches viel passiert - weil wir offen waren für neue Gedanken, für Änderungen ... Ich kann es nur jedermann und jederfrau empfehlen. (Es reicht auch, wennŽs nur ein Beziehungspartner liest, mein Mann ist ein Lesemuffel und hat nur einzelne Episoden heraus gepickt - dennoch ist unsere Beziehung belebter und zufriedener als zuvor!)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden