Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 21,00
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Fast
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: broschierte Ausgabe, Außeneinband: leichte gebr. Spuren Lit, Verlag, 2006, broschierte Ausgabe, Außeneinband: leichte gebr. Spuren
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Global Responsibility - Local Agenda. The legitimacy of modern self-determination and African traditional authority (Afrikanische Studien, 18): The Problem of Legitimacy (Englisch) Taschenbuch – 30. Januar 2006


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 35,23 EUR 2,52
2 neu ab EUR 35,23 3 gebraucht ab EUR 2,52
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Synopsis

In various African countries, governments are forced to accept and/or establish decentralized structures in order to facilitate ways in which the poor sections of their population might gain influence on and access to development resources. Yet, there is confusion about the role and functioning of such decentralized structures as well as about sustainable political approaches to the top down transfer of government power in the context of local agendas. The book highlights mayor aspects of the legitimacy of local power as presented by modern self-government structures as well as traditional communal authorities. Although the main focus is placed on Southern Africa (Namibia, South Africa, Botswana), examples from other regions (Ghana, Democratic Republic of Congo) are also put into perspective.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Prof. Dr. Manfred O. Hinz teaches law at the University of Namibia, Windhoek. Thomas Gatter is a researcher at the Centre of African and Migration Studies, Bremen.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern