Facebook Twitter Pinterest
EUR 16,40 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von Media-Seller
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 16,45
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: ecultura-medien
In den Einkaufswagen
EUR 16,51
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Music-Mixer
In den Einkaufswagen
EUR 19,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: berlin-medien
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Glenn Gould Edition Doppel-CD

4.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 16,40
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 4. September 1992
EUR 16,40
EUR 16,40 EUR 0,59
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Media-Seller. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
7 neu ab EUR 16,40 23 gebraucht ab EUR 0,59 1 Sammlerstück(e) ab EUR 5,00

Hinweise und Aktionen


Glenn Gould-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Komponist: Johann Sebastian Bach
  • Audio CD (4. September 1992)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Sony Classical (Sony Music)
  • ASIN: B000025TIJ
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 249.674 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. I. Allegro
  2. II. Adagio
  3. III. Allegro
  4. I. [Allegro]
  5. II. Siciliano
  6. III. Allegro
  7. I. (Allegro)
  8. II. Adagio e piano sempre
  9. III. Allegro

Disk: 2

  1. I. Allegro
  2. II. Larghetto
  3. III. Allegro ma non tanto
  4. I. (Allegro)
  5. II. Largo
  6. III. Presto
  7. I. (Allegro)
  8. II. Andante
  9. III. Allegro assai


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Wenn heute junge Pianisten wie Martin Stadtfeld die Cembalokonzerte von Johann Sebastian Bach ganz selbstverständlich auf dem Klavier spielen, so ist das teilweise wohl auch dem Enfant terrible der klassischen Pianisten, dem Kanadier Glenn Gould zu verdanken. Wie Gould überhaupt das kompetetive Element in der Musikbranche verachtete, so empfand er sogar die Konkurrenz zwischen Solist und Orchester in Konzerten als störend. Seine späteren Aufnahmen umfassen denn auch hauptsächlich Sololiteratur für Klavier. Umso schöner ist es da, dass Gould die Cembalokonzerte von Bach doch auf Video und vor allem auf Schallplatte aufzeichnete.
Umstritten, ebenso verdammt wie bejubelt kommt man an den Bachinterpretationen Goulds doch nicht vorbei. Der absoluten Präzision und der einmaligen Klaviertechnik Goulds, speziell dem außergewöhnlichen Non-legato Anschlag in den schnellen Sätzen steht der wunderbare lyrische Sinn der langsamen Sätze gegenüber. Das Columbia Symphony Orchestra unter der Leitung von Leonard Bernstein und Vladimir Goldschmann begleitet Gould mit warmem und vollem oder je nach Bedarf dezentem Klang.
Für mich sind die Bacheinspielungen Goulds die absoluten Referenzaufnahmen. Wer Bach liebt und nicht auf die historische Aufführungspraxis besteht, der liegt mit dieser wunderbaren Aufnahme auf jeden Fall richtig.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
The product arrived very quickly and in very good conditions.
I'm very satisfied with the seller.
Very good experience. Excellent CD
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wenn man die Bachschen Konzerte, im Vergleich zu dieser Klavierfassung, auf dem Cembalo hört, dann begreift man erst den Charme dieser Musik: ihre unglaubliche und, ja, leichtfüßige Brillanz, sie perlt wie Champagner. In der Klavierfassung geht das meiner Meinung nach verloren. Vor allem das erste Konzert auf dieser Scheibe, das eine recht alte Aufnahme ist, hat mir gar nicht zugesagt. Hier klingt der Bach, wie man früher meinte dass er ist, aber wie er eben nicht wirklich ist: melodramatisch. Ein Merkmal, das viele ältere Interpretationen auf modernen Instrumenten aufweisen. Vielleicht liegt das in erster Linie am Orchester und nicht an Gould. Aber Gould wird im Beiheft zitiert, er finde die Show, die mit Klavierkonzerten verbunden ist, leicht "unmoralisch" und sei gar nicht dafür (na, na): dieses 'ich kann das virtuoser verzieren als du' -- aber wenn dieser Eindruck hier aufkommt, ist er eben auch nicht typisch für Bachs Cembalokonzerte, weil auf dem Cembalo keine so starke Konfrontation wie zwischen Klavier und Orchester aufkommt: die zitierte Pianistenattitüde ist doch wohl mehr Starkult des 19.Jahrhunderts. Das Cembalo verschmilzt mehr mit dem Orchester, scheint mir, und es ist ja sonst sowieso auch Generalbassinstrument mitten im Orchester.
Insgesamt daher die dringende Empfehlung, diese Stücke mit Cembalo zu hören, nicht mit modernem Klavier. Mir war vorliegende Einspielung (andere Klavierfassungen kenne ich nicht) sogar direkt unsympathisch, eigentlich möchte ich vielleicht nur 2 Sterne vergeben. Aber das wäre wieder ein bisschen zu destruktiv, denn an Goulds Kunst des Klavierspiels, so ganz für sich allein, ist auch hier nichts auszusetzen. Das ist schon auch brillant. Aber kongenial ist es nicht.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren