Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 5,73
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Glenn Gould Jubilee Edition: Bach: The Six Sonatas for Violin and Harpsichord Doppel-CD

3.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 7. September 2007
EUR 12,00 EUR 5,73
Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 12,00 6 gebraucht ab EUR 5,73 1 Sammlerstück(e) ab EUR 10,00

Hinweise und Aktionen


Glenn Gould-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Komponist: Johann Sebastian Bach
  • Audio CD (7. September 2007)
  • SPARS-Code: ADD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Sony Classical (Sony Music)
  • ASIN: B000UH8HTO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 350.701 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. I. Adagio - Instrumental - Laredo, Jaime / Gould, Glenn
  2. II. Allegro - Instrumental
  3. III. Andante - Instrumental
  4. IV. Allegro - Instrumental
  5. I. [without tempo indication] - Instrumental - Laredo, Jaime / Gould, Glenn
  6. II. Allegro assai - Instrumental
  7. III. Andante un poco - Instrumental
  8. IV. Presto - Instrumental
  9. I. Adagio - Instrumental - Laredo, Jaime / Gould, Glenn
  10. II. Allegro - Instrumental
  11. III. Adagio ma non tanto - Instrumental
  12. IV. Allegro - Instrumental

Disk: 2

  1. I. Siciliano. Largo - Instrumental - Laredo, Jaime / Gould, Glenn
  2. II. Allegro - Instrumental
  3. III. Adagio - Instrumental
  4. IV. Allegro - Instrumental
  5. I. Largo - Instrumental - Laredo, Jaime / Gould, Glenn
  6. II. Allegro - Instrumental
  7. III. Adagio - Instrumental
  8. IV. Vivace - Instrumental
  9. I. Allegro - Instrumental - Laredo, Jaime / Gould, Glenn
  10. II. Largo - Instrumental
  11. III. Allegro - Instrumental
  12. IV. Adagio - Instrumental
  13. V. Allegro - Instrumental

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von phillip2011 am 24. Dezember 2011
Format: Audio CD
Diese Interpretation der ersten richtigen Duo Sonaten für Violine und Klavier ist einfach unglaublich gut.
Beide Interpreten harmonieren perfekt. Die barocken Verzierungen von Gould sind vielleicht für den notengetreuen Puristen am Anfang gewöhnungsbedürftig,
sind aber spätestens beim zweiten Anhören absolut unverzichtbar!!
Die Tempi der beiden sind absolut perfekt :
Energiegeladene schnelle Sätze, die langsamen Sätzen könnten nicht schöner sein!
Für mich eine der wenigen CDs die ich auf die einsame Insel mitnehmen würde.
Empfehlung: Mehrmals hören und süchtig werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download
Gould hat am liebsten alleine gespielt.So sind die Mehrzahl seiner Aufnahmen Solo-Aufnahmen. Mit anderen musizierte er, aber ging oft eher schief. Bernstein stellte sich vor einem Konzert vor das Publikum und erklärte, das nachfolgende Konzert entspreche nicht seiner Auffassung. Mit dem Montreal-Quartett überwarf sich Gould, Elisabeth Schwarzkopf brach,ziemlich empört, eine Aufnahmesitzung mit Gould ab.
Laredo hat diese Aufnahme mit Gould zu Ende geführt und das ein oder andere Mal mit ihm Aufnahmen gemacht.

Der Chef im Ring ist hier natürlich Gould. Nicht das Foto allein zeigt ihn im Vordergrund, der Klang stellt das Klavier heraus und die Interpretation ist nach dem Geschmack von Mister Gould.

Seine Manierismen stören mich gewaltig. Die abgehackten langsamen Sätze hören sich einfach scheusslich an. Legato-Spiel der Geige geht unter. Im Vordergrund steht Gould'sches Spiel,non legato pur.

Laredo war zur Zeit der Aufnahme kein sehr bekannter Musiker. Mit denen hat Gould ohnehin sehr wenig musiziert. In seiner frühen Phase mal mit Karajan und Bernstein,aber sonst waren es überwiegend solche, die seiner Celebrität nicht so viel entgegen setzen konnten.

Zu den Aufnahmen der Violinsonaten von Bach, die man kennen sollte, gehören diese nicht.
2 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren