Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 7,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Glanz - Interaktives E-Book: Thriller von [Olsberg, Karl]
Anzeige für Kindle-App

Glanz - Interaktives E-Book: Thriller Kindle Edition

2.3 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99

Länge: 397 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Und da sitzen oder liegen sie nun bei dieser ungekürzten Lesefassung und werden immer mehr in den Bann der Geschichte gezogen, die einem phantasievoll, detailreich und überzeugend daherkommt. Die aufregende Reise in die virtuelle Welt sollten Sie sich auf jeden Fall nicht entgehen lassen." (Com-On!)

Kurzbeschreibung

Verloren in der virtuellen Welt

Als der 14-jährige Eric nach einer Überdosis der Droge Glanz vor dem Laptop ins Koma fällt, ist seine Mutter Anna verzweifelt. Da die Ärzte keinen Rat wissen, nimmt sie schließlich die Hilfe einer mysteriösen Frau an. Das Unvorstellbare geschieht Anna kann in die Traumwelt im Kopf ihres Sohnes vordringen, der in einem phantastischen Computerspiel gefangen zu sein scheint. Doch während sie versucht, ihn zurück ans Licht der Wirklichkeit zu führen, verdichten sich die Hinweise, dass Eric das Opfer eines üblen Spiels ist

Der erste Thriller, der auch als interaktives E-Book erscheint. Leser dieses E-Books können entscheiden, ob sie das Buch klassisch oder interaktiv lesen wollen. Die Interaktive Version enthält

- Mehr als 200 Seiten zusätzlichen Text
- Viele neue Schauplätze und Begegnungen
- Zwei alternative Enden

Um den interaktiven Teil dieses E-Books nutzen zu können, benötigen Sie ein Lesegerät, welches Textlinks innerhalb des E-Books darstellen kann.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 7633 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 397 Seiten
  • Verlag: Aufbau Digital; Auflage: 2 (2. März 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005MPWMMW
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.3 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #109.038 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Kati am 20. Dezember 2011
Format: Taschenbuch
Der Einstieg ist mir leicht gefallen. Spannung und Entsetzen bestimmten die ersten Seiten. Nach und nach treffen zwei Dinge aufeinander: ein Thriller der Realität und eine Art Cyperphantastik im Komazustand, in dem sich Eric befindet. Für solch eine experimentelle Mischung muss man sich treiben lassen, denn wirklich begreifen kann man die Geschichte im Verlauf des Buches nicht.

Ich bin kein typischer Thriller-Leser. Mich hat bei "Glanz" genau dieses Thema angesprochen, dass mich hier etwas abseits der Normalität erwartet. Je länger die Handlung andauerte, desto mehr verlor ich mich in Spekulationen nach des Rätsels Lösung. Sinn machte nichts mehr und Realität, Koma und Traum waren unmöglich abzugrenzen.

Für mich persönlich hätte das Buch gern in die Science Fiction rutschen dürfen. Die Kurve hätte Karl Olsberg mit Sicherheit bekommen. Doch keine Angst, wo Thriller drauf steht, steckt auch einer drin - wenn auch in ungewöhnlicher Form. Das Ende war schlüssig und macht rückblickend gesehen einige Aufreger der Handlung verständlicher, hebt sie jedoch nicht völlig auf.

Grundsätzlich wird dem normalen Thriller-Leser mit "Glanz" etwas viel zugemutet. Dagegen wird Lesern mit Vorliebe für Cyberpunk & Co der rote Faden fehlen, weil Ansätze in diese Richtung am Ende verpuffen. Der Roman lässt sich nicht klar einordnen, es bleibt wie anfangs erwähnt ein Experiment.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Hörbuch-Download
Ich schätze seine Bücher und habe schon gelesen: Delete, Enter, schwarzer Regen und die achte Offenbarung. Glanz ist mit keinem dieser Genannten zu vergleichen - leider. So interessant das setting ist und so sehr ich als PC Spieler diesen Aspekt der Geschichte nachvollziehen kann, so wenig kann ich mich mit den handelnden Personen anfreunden. Auch wenn man bei Erics Mutter eine seelische Ausnahmesituation annehmen darf - so dämlich kann sich doch niemand verhalten. Wenn sie "Bitte" sagt, dann wird alles gewährt und wenn ihr Wunsch noch so hirnrissig ist. Die weiteren Akteure handeln völlig unlogisch, irrational und in keiner Weise nachvollziehbar. Es ist wie bei scream: Wenn es mehrere Handlungsalternativen gibt, wird mit Sicherheit die dämlichste gewählt. Ein Buch hätte ich nach spätestens 20 Seiten zur Seite gelegt. Beim Hörbuch bin ich bei Kapitel 10 und es wird zunemend unerträglich weiter zu zu hören. Um diesen "Triller sollte man als Fan von Olsberg einen großen Bogen machen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Im Wesentlichen kann ich mich nur den Vor-Schreibern anschließen, die das Werk mit einem Stern bewertet haben. Wie jemand das Buch mit 5 Sternen bewerten kann, ist mir schleierhaft.
Jeder der viel liest und ein wenig Ahnung von Literatur hat, bemerkt schon auf den ersten Seiten den extrem flachen Stil, die flaue, extrem in die Länge gezogene Story, absolut nichtssagende Charaktere, unverständliche und unlogische Handlungen der Protagonisten und und und.
Wenn das ein Erstlings-Werk wäre, würde ich meinen, der Autor beherrscht sein Handwerk noch nicht in ausreichendem Maße.
Der Grundsatz eines Autors "Show, don`t tell" dürfte Herrn Olsberg in diesem Fall komplett abhanden gekommen sein. Endlose lähmende Beschreibungen der Traum-Sequenzen und der fantastischen Orte quälend den Leser bis aufs Blut, Spannung kommt eigentlich überhaupt nicht auf. Mit Querlesen hab ich mich über die Seiten geqäult, von einer feinen stilistischen Feder eines Schätzing ist Herr Olsberg, Sie verzeihen, Lichtjahre entfernt.
Wie dieses Manuskript die Hürde eines kritischen Lektors überwunden und die Veröffentlichung durch einen Verlag geschafft hat, ist mir wahrlich schleierhaft.
Hab schon lange kein so schlechtes Buch mehr gelesen! Finger weg!
1 Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Hörbuch-Download Verifizierter Kauf
Leider enttäuschend. Wer "System" oder andere Werke von Karl Olsberg kennt sollte diese nicht als Entscheidungskriterium für dieses Werk heranziehen. Dieses Buch ist leider für meinen Geschmack zu flach und quasi ohne Spannung. Ich war schwer enttäuscht nach Werken wie "System" oder "schwarzer regen".
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Habe das Buch relativ schnell durchgelesen, Suchtfaktor garantiert!!! Kann das Buch nur empfehlen!!! Einfach 1A und super realistische psychologische Gedankengänge!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von M. am 18. März 2011
Format: Taschenbuch
Selten bin ich so hin und hergerissen, wie es nun bei diesem Thriller ist. Bis Seite 250 war ich mir nicht einmal sicher, ob die Bezeichnung Thriller hier wirklich das Genre trifft.
Die Grundidee, die hinter dieser Handlung steckt, hat mir sehr gut gefallen und auch der Klappentext machte mich sehr neugierig.
Dennoch fehlte es mir definitiv an Spannung und vieles wirkte so an den Haaren herbei gezogen, dass ich am liebsten abgebrochen hätte.
Wäre da nicht der Schreibstil des Autors gewesen '
Irgendwie schaffte er es, dennoch mich zu fesseln und mich weiter lesen zu lassen.
Die Figuren sind ebenfalls sehr detailreich beschrieben und verwirren den Leser zunächst einmal nicht. Auch werden die verschiedenen Welten gut beschrieben, sodass der Leser recht einfach unterscheiden kann, ob die Mutter sich gerade in der Welt ihres Sohnes befindet oder aber in ihrer eigenen.
Auch die Angst der Mutter um ihren Sohn ist sehr gut dargestellt und leicht nachvollziehbar.
Sie wirkt stark und kampfbereit und vor allem selbstbewusst.
Die Welt ihres Sohnes ist recht fantasievoll beschrieben, und da es mir zunächst ja so an Spannung fehlte, hab ich schon überlegt ob dieser Roman vielleicht eher ins Fantasygenre gehört.
Hier wiederum störten mich aber einige Bezeichnungen. Zum Beispiel die der Mutter, deren Bezeichnung für mich einfach etwas zu übertrieben wirkte.
Spätestens im letzten Drittel beweist 'Glanz' aber das er ein Thriller ist. Denn mangelte es vorne an Spannung, schlägt einem die Spannung am Ende nur so um die Ohren!
Der Leser sollte sich bei diesem Roman auf ein wenig Esoterik gefasst machen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?