Facebook Twitter Pinterest
Gladiator ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,56
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: media-shop
In den Einkaufswagen
EUR 8,79
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: schnuppie83
In den Einkaufswagen
EUR 8,79
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Hatherley's
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Gladiator Soundtrack

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

4.7 von 5 Sternen 144 Kundenrezensionen

Statt: EUR 6,99
Jetzt: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 1,00 (14%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Soundtrack, 29. Mai 2000
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99
EUR 2,98 EUR 0,58
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
72 neu ab EUR 2,98 45 gebraucht ab EUR 0,58 2 Sammlerstück(e) ab EUR 6,99

Hinweise und Aktionen



Wird oft zusammen gekauft

  • Gladiator
  • +
  • Braveheart
  • +
  • The Da Vinci Code - Sakrileg
Gesamtpreis: EUR 20,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (29. Mai 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Soundtrack
  • Label: Decca (Universal Music)
  • ASIN: B00004STPT
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 144 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.578 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Progeny
  2. The Wheat
  3. The Battle
  4. Earth
  5. Sorrow
  6. To Zuccabar
  7. Patricide
  8. The Emperor Is Dead
  9. The Might Of Rome
  10. Strength And Honor
  11. Reunion
  12. Slaves To Rome
  13. Barbarian Horde
  14. Am I Not Merciful?
  15. Elysium
  16. Honor Him
  17. Now We Are Free

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

When a Roman general is betrayed and his family murdered by an emperor's corrupt son, he comes to Rome as a gladiator to seek revenge.

Amazon.de

Zurück in die Zukunft: Der Monumentalschinken, der Sandalenfilm, kurz das Heldenepos feiert zu Beginn des neuen Jahrtausends in zeitgemäßer, trickreicher Form seine glorreiche Wiederauferstehung! Regisseur Ridley Scott ist es zu verdanken, dass seit dem legendären Spartacus (1960) erneut Streitwagen über die Leinwand donnern, mit flammenden Schwertern gekämpft wird und charakterstarke Muskel-Männer im Kolosseum wieder Auge um Auge anderen Gladiatoren oder wilden Tieren gegenüberstehen. Die Geschichte um Mut und Rache, in der all das exzessiv zelebriert wird, lässt sich in wenigen Worten schildern: Römischer General (Russell Crowe/The Insider) wird erst zum Sklaven und dann zum Gladiator, der ein Imperium herausfordert.

Passend zu der optisch opulent inszenierten Bilderflut im imposanten Cinemascope-Format samt seiner vielen Schlachtszenen, erklingt auch die Musik primär in Pomp und Gloria. Hans Zimmer schrieb für das Lyndhurst Orchestra eine Reihe von majestätischen Kompositionen (inklusive diverser elektronischer Sound-Effekte), bei denen diese (vor allem in den Fanfaren mit Pauken und Trompeten) ihren ganzen Klangkörper voll entfalten können. Konträr zu den Songs des deutschen Oscar-/Grammy-Gewinners (Der König der Löwen), sprich für die melancholischen Momente des 100-Millionen-Dollar-Actionspektakels, ist Lisa Gerrard zuständig. Die Mitbegründerin und Sängerin von Dead Can Dance frönte schon bei dem australischen Duo ihrer Liebe zu besonders ausgefeilten ätherischen Sounds. Diesem Faible fürs Sphärische bleibt sie auch diesmal treu.

Aufgrund seines Facettenreichtums ist die Score-CD, die 62 Minuten Musik des 145-minütigen Brot-und-Spiele-Spektakels enthält, ein vielseitiger Hörgenuss. Und dass Gerrard mit Zimmer auch gut gemeinsame Sache machen kann, zeigt sich im letzten Lied: Das stilistisch an Adiemus gleichnamigen Hit von 1995 erinnernde "Now We Are Free" besitzt zweifelsohne Chartpotential! --Thomas Hammerl

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Gute Filmmusik sollte die Handlung des Films begleitend unterstützen und sowohl Emotionen transportieren und verstärken, als auch die Atmosphäre anreichern. Dem gebürtigen Frankfurter (am Main) Hans (Peter) Zimmer ist es mit seinem Soundtrack zum Film "Gladiator" gelungen, einen einmaligen und bombastischen Soundtrack zu komponieren, ohne den der Film nicht das wäre, was er ist: Eine grandiose Mixtur aus Action und Geschichte. Eine gelungene und unterhaltende Verschmelzung aus Fiktion und römischer Geschichte. Die Geschichte des Tribuns Maximus Decimus Meridius, dessen Familie auf Befehl des Kaisersohns und Kaisermörders Comodus geschändet und grausam ermordet wird, der zum Sklaven und dann zum Gladiator wird, die Bürger Roms für sich gewinnt und letztlich das Reich von seinem psychopathischen Tyrannen befreit.
Wer den Film gesehen hat und den Soundtrack hört, sieht gleichsam die jeweiligen Szenen vor dem geistigen Auge vorbeiziehen - so eng verbandelt, so gewaltig ist der Soundtrack. Das bekannteste Stück des Soundtracks ist wohl "Now We Are Free" - wer daran denkt, wie Maximus wieder mit seiner auf Befehl des Comodus geschändeten und ermordeten Familie vereint wird, nachdem er den psychopathischen und tyrannischen Herrscher in einem letzten Kraftakt besiegt hat, dem wird bei diesem Stück eine Gänsehaut den Rücken hinauf laufen.
Die unvergleichliche Stimme und Gesangsleistung der Lisa Gerrard (Dead can Dance), die auch aktiv an den Arrangements mitgearbeitet hat und das meisterhafte Können des Duduk-Spielers Djivan Gasparyan (z.B. in "To Zuccabar") erzeugen zusammen mit der Orchester-/Synthie-/Ethnomixtur von Hans Zimmer einen unvergleichlichen, meisterhaften Soundtrack.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 24. Juni 2003
Format: Audio CD
Mit diesem Soundtrack hat Hans Zimmer wieder einmal bewiesen, warum er zu Hollywoods beliebstesten Komponisten gehört. Die Stücke wechseln von bombastischen Schlachtengemälden zu bittersüß melancholischen Klängen. Auch die Zusammenarbeit mit Lisa Gerrard ist mehr als nur positiv zu bewerten.
Wie kaum ein anderer Filmkomponist schafft es Zimmer immer wieder sowohl einprägsame als auch wunderschöne Melodien zu kreieren. Anders etwa als beispielsweise beim oftmals hochgelobte John Williams, dessen Titelmelodien zwar sehr eingängig sind (Star Wars, Jurassic Park, Indiana Jones), aber (meiner Ansicht nach) nicht als "schön" im klassischen Sinn bezeichnet werden können. Im Gegensatz zu den meisten seiner Kollegen, schafft Zimmer es auch (wieder), selbst Leute zu begeistern, die normalerweise keine Soundtracks hören.
Das er für dieses Werk keinen Oscar bekommen hat, ist fast schon ein Verbrechen. An die Musik des damaligen Siegers "Tiger and Dragon" erinnert sich heute kaum jemand, die Musik des "Gladiators" dagegen ist den meisten Menschen immer noch in lebhafter Erinnerung.
2 Kommentare 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ob die Ideen zur vorliegenden Filmmusik einzig und allein dem genialen Hirn des überaus erfolgreichen, wie inzwischen auch legendären Filmkomponisten Hans Zimmer entsprungen sind, oder ob Hans Zimmer und Lisa Gerrard von anderen Komponisten aus Klassik und u.U. bereits vorher existierender (Film-)Musik inspiriert wurden, war und ist mir völlig egal ! Für mich steht fest - ohne diese Musik wäre GLADIATOR einfach nur ein weiterer Sandalenfilm - durch diese Musik ist GLADIATOR für mich persönlich zum Inbegriff des Historienfilms geworden!

Das Drehbuch (Rezeptbuch) zum Film "GLADIATOR" ist, unbestritten, voller köstlicher Zutaten, keine Frage - die verfeinernden Gewürze jedoch - die kommen direkt vom akkustischen "Meisterkoch" Hans Zimmer!

Alleine Nr. 3 THE BATTLE (Dauer 10:02) und Nr. 13 BARBARIAN HORDE (Dauer 10:33) müssten als Kaufargumente voll und ganz ausreichen! Gewaltiger kann man ganz einfach keinen Film auf Dauer ins Gedächtnis der Zuschauer einbrennen!

Die CD läuft ohne Unterbrechung, jedes Stück fügt sich wie ein Mosaiksteinchen in den Soundtrack ein - so klingt unvergessliches Kopfkino !!!
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ok,mit klassischer Musik habe ich nicht so viel am Hut und kenne mich in diesem Genre auch nicht so gut aus. Doch dann kam der Film "Gladiator" in die Kinos. Als ich mir dann die ersten Minuten des Films anschaute,hörte ich plötzlich eine leise akustische Gitarre auftauchen. Und spätestens als der Titel "Progency" im Film zu Ende ging wußte ich,dass ich mir diesen Soundtrack unbedingt holen musste. Die Musik ist eigentlich mehr als ein Soundtrack,sie ist viel mehr ein Monumentalwerk! Einfach großartig,was Komponist Hans Zimmer zusammen mit seiner Gesangspartnerin Lisa Gerrard hier ablieferten! Neben den tollen Schauspielern und den Filmtricks,war es vor allem die Musik,die mich in den Bann zog. Ich denke mal,dass "Gladiator" ohne diese Musik nur halb so gut gelungen wäre. Doch man hat für die Filmmusik eben den richtigen Komponisten an Land gezogen. Und dieser ist richtig gut! Gemeint ist Hans Zimmer,der schon länger im Filmgeschäft tätig ist,was Soundtracks zu diversen Filmen betrifft.(z.B. "Hannibal" oder "Pearl Harbor" usw.) Ich glaube mich hat noch nie ein Soundtrack so umgehauen wie dieser. Hier stimmt einfach alles! Vom Anfang bis zum Ende. Der mit einem bombastischen Orchestra aufgenommene Titel "The Battle" versetzt uns wieder in die große Schlacht mit den Germanen am Anfang des Films. Das ganze Album wurde mit einem unglaublichen Orchestra (inklusive Gitarren und Trompeten) produziert. Einige elektronische Ansätze durch Keyboards stören kaum. Der helle Wahnsinn ist der Hammertitel "The Might of Rome". Leise angefangen,steigert sich der Titel durch Pauken,Percusionen,Violinen,Geigen,Trompeten usw.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen