Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 16,65
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Glück gehabt! Zwölf Gründe, warum es uns überhaupt gibt von [Fritsche, Olaf]
Anzeige für Kindle-App

Glück gehabt! Zwölf Gründe, warum es uns überhaupt gibt Kindle Edition

4.7 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Kindle Edition, 8. April 2014
EUR 16,65

Kindle AusLese
Jeden Monat vier außergewöhnliche Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR - empfohlen vom Amazon-Team. Erfahren Sie mehr über das Programm und melden Sie sich beim Kindle AusLese Newsletter an.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Aus den Rezensionen:

“... offeriert, was die Wissenschaft sagt oder vermutet und erzählt von den Wissenschaftlern, deren Leben, Forschungen und Theorien. Da die Kapitel in kurze Abschnitte unterteilt sind, ist das Buch mit den zahlreichen weiterführenden Hinweisen eine lohnende, bisweilen köstliche Lektüre. - Breit einsetzbar.“ (Helmut Eggl, in: Buchprofile/Medienprofile, Jg. 59, Heft 4, 2014)

 

“... ein gut gelauntes und anschaulich geschriebenes Buch über die Evolution des lebens auf den Markt. Das Buch hübsch aufgemacht, schön gebunden ... das Buch entlang der Zeitachse mit vieI unterhaltsamen Details diskutiert ...” (Dieter Braun, in: BIOspektrum, Jg. 20, Heft 20, 2014)

Kurzbeschreibung

Eigentlich dürfte es uns gar nicht geben …

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Universum mit einem Sonnensystem entsteht, zu dem ein steiniger Planet gehört, der seinen Stern im richtigen Abstand umkreist, damit Wasser weder gefriert noch sofort verdunstet, und dass sich dort auf wundersame Weise kohlenstoffbasierte Moleküle zu einem selbstreproduzierenden System organisieren, das wir als „Leben“ bezeichnen, und über Jahrmilliarden hinweg allen von außen kommenden und selbst produzierten Gefahren trotzt, bis schließlich eine einzige Sorte aufrecht gehender, warmblütiger Hominiden beginnt, sich Gedanken über die Wahrscheinlichkeit ihres Daseins zu machen … also, diese Wahrscheinlichkeit ist so verschwindend und über alle Maßen gering, dass ein Außenstehender eigentlich mit einem lässigen Achselzucken gefahrlos behaupten dürfte, dass so etwas sicherlich niemals geschehen wird. Und trotzdem sind wir da.

… Wir haben eben unverschämtes Glück gehabt. Gleich zwölfmal.

Olaf Fritsche, Biologe, Wissenschaftsjournalist und Buchautor, zeichnet in diesem Buch die unglaubliche Geschichte unserer Existenz nach. Entstanden ist ein zutiefst unterhaltsamer Rückblick auf den langen Weg vom Urknall bis zum modernen Menschen.

_____

Es hätte so leicht schiefgehen können.

Ob wir daran denken, wie anders das Universum aussehen würde, wenn einige Naturkonstanten nur leicht abweichende Werte angenommen hätten, oder welche Rolle die Säugetiere heutzutage spielen würden, wenn die Dinosaurier nicht ausgestorben wären – immer wieder in der Geschichte des Universums, der Erde und der Evolution gab es Gabelungen, an denen die Entwicklung durchaus hätte falsch abbiegen können. Ein einziger Fehler hätte gereicht, und die Erde hätte ohne den Menschen auskommen müssen.

Das Buch Glück gehabt! Zwölf Gründe, warum es uns überhaupt gibt stellt ein Dutzend solcher entscheidender Wendepunkte auf dem Weg vom Urknall zum Menschen vor. Es liefert dem Leser auf unterhaltsame Weise Einblicke in die physikalischen, chemischen, geologischen und biologischen Prozesse an diesen Umschlagpunkten, stellt ihm die wichtigsten Forscher vor und nimmt ihn mit zu ihren Entdeckungen. Dabei ist es so leicht verständlich geschrieben, dass es sich als Bettlektüre eignet, enthält aber zugleich alle notwendigen Informationen, um den Leser auf den aktuellen Stand des Wissens zu heben.

Glück gehabt! Zwölf Gründe, warum es uns überhaupt gibt ist ein Buch für all jene, die es nicht verlernt haben, zu staunen und sich zu wundern, warum die Welt ausgerechnet so ist, wie sie ist. Nun: Wir haben eben unwahrscheinlich viel Glück gehabt!


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2213 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 269 Seiten
  • Verlag: Springer Spektrum; Auflage: 2014 (8. April 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00JKDFO1S
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #58.822 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ich hatte zum dreizehnten Mal großes Glück (*g*) und durfte an einer Leserunde mit dem Autor teilnehmen. Das Thema reizte mich besonders, da ich auch jemand bin, die immer alles hinterfragen muss. Um so mehr freute ich mich das Hartcoverbuch mit Schutzumschlag, im Wert von knapp 20,-€, kostenlos zur Verfügung bestellt zu bekommen. Und,, natürlich, besonders auf den Austausch mit dem Schreiber der Zeilen.

Ich muss leider gestehen das mich das Cover absolut NICHT dazu gebracht hätte das Buch in die Hand zu nehmen. Auch der Titel leider nicht. Denn der Haupttitel, in Verbindung mit dem Cover, wirkt auf mich (ohne den Inhalt zu kennen!) wie ein Ratgeber, z.B. "Wie werde ich glücklich?", "12 Wege zum Glück" oder so etwas. Besonders der Sternenhimmel dazu wirkt alles irgendwie esoterisch angehaucht.
Was hätte meiner Meinung nach besser gepasst? Ganz klar: Das Weltall natürlich. ;)

Worum geht es hier überhaupt?
Der Autor hat sich Gedanken darüber gemacht, WARUM es uns überhaupt gibt. Auf den an die 200 Seiten versucht er auch Laien die Wissenschaft näher zu bringen. Zur Vereinfachung hat er die Entstehung des Universums, und "unserer" Erde auf ein Kalenderjahr reduziert. So bekommt der Leser keine abschreckend große Zahlen von mehreren Millionen um die Augen geworfen. Und auch genau das ist einfach toll, denn alles ist so erklärt, dass wirklich jeder es versteht. Na gut, Kinder könnten ggf. noch einige Schwierigkeiten haben, aber Erwachsene die im Schulunterricht ein wenig aufgepasst haben, sollten hier kein Problem haben. Besonders toll sind die Vergleiche und auch die kurzen Einblicke in andere Bereiche die der Autor gibt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nichts auf der Welt erscheint uns alltäglicher als unser 24-Stunden-Rhythmus: tagsüber von Licht und Wärme der Sonne zu profitieren und abends den Mond und die Sterne zu bewundern. Dabei ist es alles andere als selbstverständlich, ja, wir sind geradezu vom Glück begünstigt.

Warum ist das so? Warum gibt es überhaupt Menschen?
Fragen, die uns ins Grübeln bringen und deren Beantwortung uns oft genug Probleme bereitet.
Einem, dem die Erklärung aber gar nicht schwer fällt, ist Olaf Fritsche, Naturwissenschaftler und Journalist.
Er schafft es mit Leichtigkeit, hoch komplizierte Theorien in einem klaren und leicht verständlichen Stil auf einem Niveau zu erklären, bei dem jeder interessierte Laie problemlos die geschilderten Vorgänge nachvollziehen kann.
Mit Beispielen aus unserer Erfahrung und unserem Alltag erleichtert er das Verstehen. So lässt er etwa den kaum vorstellbaren Zeitraum von 13,8 Milliarden Jahren (vom Urknall bis zum heutigen Tag) „schrumpfen“, indem er sämtliche relevanten Fakten in den für uns gut fassbaren Zeitrahmen von einem Jahr einpasst.
In 12 Kapiteln, die wiederum übersichtlich gegliedert sind, erzählt der Autor die wichtigsten Ereignisse wie eine spannende Geschichte, von der Entstehung des Universums bis hin zum Auftauchen des modernen Menschen. Unterhaltung und Wissenschaft halten sich dabei die Waage. Es gelingt Fritsche lehrreich zu schreiben, ohne belehrend zu wirken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Afrikakwin am 12. November 2015
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
So habe ich unsere Leben noch nie gesehen.
Eine völlig neue Sicht der Dinge.
Wenn ich dann das Ergebnis von heute sehe..
Schade, dass ich die weitere Entwicklung nicht mehr mitkriege (aufgrund meiner Jahre!).
Gruss aus Bonn
Afrikakwin
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe dieses Buch aus reiner Neugier gekauft, nachdem ich von Olaf Fritsche "Biologie für Einsteiger" mit voller Freude gelesen hatte. Ich muss zugeben, dass ich bisher keinen Autor kenne, der so frisch und einfach den Leser an schwierige wissenschaftliche Themengebiete heranführt. Ich habe mir das Buch als Kindle Version als Urlaubslektüre gekauft und war von der ersten Seite an begeistert. Als Beispiel möchte ich hier bereits das Vorwort heranführen. Der Autor packt die gesamte Entwicklungsgeschichte unserer Galaxie und der Menschwerdung in ein Kalenderjahr. Ich habe das Vorwort meinem 8 jährigen Sohn vorgelesen, der sehr große Augen machte als er verstanden hat, dass die Menschen im Vergleich zum "Großen und Ganzen" nur eine Minute und ein par Sekunden in der gesamten Entwicklungsgeschichte ausmachen. Was auch sehr toll war ist, das wir seit ein paar Tagen intensiver über Zufälle und Warscheinlichkeiten reden und die Möglichkeit einer göttlichen Schöpfung. Seine Begeisterung hat meine Frau angesteckt, so dass am Ende das Buch von meiner Frau und mir gelesen worden ist und mein Sohn diverse Kapitel vorgelesen bekommen hat.

Ich kann dieses Buch wirklich jedem Leser empfehlen. Wir sind alle begeistert!

Nachteile:
- Das Buchcover ist meiner Meinung nach ein wenig unglücklich gewählt. Ob es vom Autor, vom Verlag oder von Beiden ausgesucht worden ist, aber das Cover weckt nicht wirklich großes Interesse und hat auch keinen Bezug zum Inhalt des Buches.
- In der Kindle Version haben sich diverse Fehler eingeschlichen, wie zB die Wiederholung eines Abschnittes.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover