Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 9,19
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von flowbooks
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Fischer Scherz, Gebundene Ausgabe, 2000 - Umschlag gering berieben, Schnitt leicht nachgedunkelt, keine nennenswerten Gebrauchsspuren im Buch
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Glück, von einer Katze gefunden zu werden Gebundene Ausgabe – 2000

4.4 von 5 Sternen 49 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,84
10 gebraucht ab EUR 0,84
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Anny Duperey, geb. 1947 in Rouen, ist eine der bekanntesten Film- und Theaterschauspielerinnen Frankreichs. Sie hat bisher fünf Bücher veröffentlicht, von denen erst zwei auf Deutsch erschienen: "Der schwarze Schleier des Vergessens" (1994) und "Vom Glück, von einer Katze gefunden zu werden" (2000).


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Auch ich bin vor 7 Jahren von meiner geliebten Katze gefunden worden. Sie hatte sich für mich und meinen Freund entschieden, uns adoptiert, liebevoll erzogen und uns jeden Tag ihre Liebe gezeigt. Vor ein paar Tagen habe ich sie verloren....
Nichts hat mir so geholfen wie diese einfühlsame, tief bewegende aber auch zum Lachen bringende Liebes- und Lebensgeschichte dieser genialen Autorin und ihrer samtpfötigen Lebensabschnittspartner. Katzenmenschen wie auch diese wunderbaren Tiere können nicht besser beschrieben werden!
Kommentar 93 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
.....dann entsteht daraus ein so faszinierendes und berührendes Buch, wie obiges, das einfach unter die Haut geht. Anny Duperey beschreibt in einer so wunderschönen und einfühlsamen Sprache ihre Erlebnisse mit ihren Schicksalskatzen, dass es einem absolut unmöglich ist, nicht mitzufühlen und wahrzunehmen, wie unglaublich tief ihre Beziehung zueinander ist. Mit ihrer einfachen und geraden Herzenssprache ist die Autorin für mich geradezu eine Ausnahmeerscheinung, die einen ohne Schnörkel und Umschweife immer wieder mitten im innersten Heiligtum trifft; dort wo wir unsere geliebten aber auch schmerzenden Gefühle aufbewahren. An ihren freud- und leidvollen Lebensstationen teilzuhaben in so vertrauter und naher Begleitung von ihren Katzenseelengefährten war für mich ein wunderbares Geschenk! Ein ganz warmes und leises Buch in unserer so lauten Zeit, das ich jedem Leser ans Herz lege, egal ob Tierfreund oder nicht.
Kommentar 99 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die Autorin Anny Duperey (Künstlername, geboren als Annie Legras), eine französische Schauspielerin und Autorin, beschreibt in diesem Buch sehr emotionell ihre, lange Zeit verdrängte, Trauerarbeit mit Hilfe ihrer "Schicksalskatzen".

Die Autorin hat ihre Eltern bereits im Kindesalter verloren, konnte aber darüber nie richtig trauern und erst viele viele Jahre später, als etwas Ruhe in ihr Leben eintritt und sie ihrer ersten Schicksalskatze begegnet, beginnt sie langsam ihre Vergangenheit aufzuarbeiten.

Das betrifft hier viele Menschen, egal ob Katzenfreunde oder generell Tierfreunde. Nicht Aufgearbeitetes aus der Vergangenheit kommt irgendwann wieder zum Vorschein und muss verarbeitet werden. In diesem Buch sind es die Katzen, die der Autorin dabei helfen.

Ganz streng genommen ist dieses Buch als eine Art Ratgeber oder Lebenshilfe zu sehen, nicht direkt als ein Katzenbuch. Jeder Mensch macht seine eigene Erfahrungen dazu.

Eine Ausnahme scheint zunächst das erste Kapitel zu sein:

Sehr ausführlich wird im ersten Kapitel der Unterschied zwischen einem "Katzenmenschen" und einem "Hundemenschen" beschrieben. Bei genauem hinsehen
stellt sich die Autorin selbst vor, als einen sehr sensiblen Menschen.

Das Buch ist dennoch als ein wichtiger Ratgeber zu sehen. Nicht nur für Katzenfreunde zu empfehlen.
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Es gibt verschiedene Arten von Katzenbüchern: Fabeln und Märchen (wie der Klassiker "Meine Freundin Jenny"), skurrile Geschichten, in denen die Katzenperspektive auf das Leben der Menschen ein besonderes stilistisches Element ist (wie der Katzenkrimi "Felidae"), oder einfach wahre Geschichten, in denen Katzenhaltern mit Witz und Charme von ihrem Zusammenleben mit ihren Samtpfoten erzählen.

"Das Glück, von einer Katze gefunden zu werden" ist überhaupt kein Katzenbuch. Es ist eine Geschichte vom Tod. Ein 8jähriges Mädchen muss den Tod ihrer Eltern miterleben. Jahrzehnte später ist dieses Mädchen Schauspielerin und Schriftstellerin und beschreibt den Umgang mit diesem Trauma.
Anny Duperey will in diesem Buch schildern, wie ihre beiden "Schicksalskatzen" ihr dabei geholfen haben, ein anderes Verhältnis zum Tod zu finden. Aber die Rolle der Katzen bei diesem seelischen Wandlungsprozess bleibt über weite Strecken unklar, blass, farblos. Viel intensiver beschreibt die Autorin ihr eigenes Seelenleben, und selbst das wirkt streckenweise langatmig und langweilig.
Wenn dann ab und zu einmal Katzen ins Spiel kommen, ist das Buch sehr hübsch. So z. B. die Schilderung, wie Anny von ihrem ersten Kater Titi "adoptiert" wird - aber das sind gerade 5 Seiten. Und im letzten Teil des Buches werden detailliert Tod und Begräbnis der zweiten Katze Missoui geschildert, was natürlich traurig und darum sehr rührend ist. Doch über weite Strecken hat das Buch keinerlei Bezug zu Katzen.
Anny Duperey hat ihren Umgang mit dem Tod in einem anderen Buch ("Der schwarze Schleier des Vergessens") niedergeschrieben. Und auf jenes Buch - dessen Inhalt der Leser nicht kennen kann - wird immer wieder schemenhaft Bezug genommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 78 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Anfangs fand ich den Schreibstil von Anny Duperey etwas befremdlich, doch dann erkannte ich die Liebe, die sie in jedes Wort gelegt hat. Wer dem Tod schon einmal begegnen musste, der wird dieses Buch als Schatz hüten und trotz der Tränen, die man unweigerlich am Ende vergießt, glücklicher sein als zuvor.

Echte Katzenliebhaber werden früher oder später über dieses Buch stolpern und es einfach haben MÜSSEN.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen