Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Gigabyte GA-Z77X-D3H Mainboard Sockel 1155 (ATX,  Intel Z77, 3x PCI-e 3.0, 4x DDR3, 2x SATA III, 6x USB 3.0, DVI, HDMI, VGA)

4.1 von 5 Sternen 35 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
    Dieser Artikel passt für Ihren .
  • Geben Sie die Modellnummer Ihres Druckers ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Gigabyte GA-Z77X-D3H
  • Format: ATX (305 x 244 mm)
  • Farbe: Schwarz, Blau
  • Chipsatz: Intel Z77
  • Sockel: 1155 (für Intel Sandy Bridge und Ivy Bridge CPUs)

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Gaming-Angebote und Neuheiten zur gamescom
Nur vom 10.08. bis 24.08.2016 Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Komponenten-Kauf leicht gemacht: Erfahren Sie alles rund um Mainboards, Grafikkarten, Prozessoren, Gehäuse und Netzteile in unserem Ratgeber PC-Komponenten.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeGigabyte
Modell/SerieGA-Z77X-D3H
Artikelgewicht7 Kg
Produktabmessungen35 x 30 x 6 cm
ModellnummerGA-Z77X-D3H
FormfaktorATX
ProzessormarkeIntel ®
Prozessorsockel Sockel 1155
RAM Größe32768 MB
Speicher-ArtDDR3 SDRAM
GrafikkartenspeicherDDR3 SDRAM
Anzahl USB 2.0 Schnittstellen2
Anzahl VGA Schnittstellen1
Volt1.5 Volt
Kapazität Lithium-Akku 10 Wattstunden
Gewicht Lithium-Akku 10 Gramm
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB007KZQFEI
Durchschnittliche Kundenbewertung 4.1 von 5 Sternen 35 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang
Produktgewicht inkl. Verpackung1,4 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit20. März 2012
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
Feedback
 Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Produktbeschreibungen

GIGABYTE Z77X-D3H Socket1155 4xDDR3 32GB ATX Intel Z77


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Auf meinem Board ist ein Intel Core i5 2400 ( Sandy Bridge)
Von der Verarbeitung her macht das Board einen guten Eindruck.
Es gibt kein Fiepen oder andere störende Geräusche.
Die S-ATA- Anschlüsse sind seitlich angebracht. Gut bei längeren Grafikkarten, aber Fummelkram fürs Anschließen der Massenspeichergeräte.
Über den Intel Z77 Chip werden die ersten 6 S-ATA- Anschlüsse verwaltet. Zwei weiteren vom Marvell Controller 88SE9172
Die ersten beiden S-ATA- Anschlüsse unterstützen SATA3, also Übertragungsraten von 6Gb/s.
Alle anderen unterstützen nur SATA2, 3Gb/s.
Am Port 0 ist eine Crucial m4 SSD angeschlossen. Damit ergeben sich sehr schnelle Übertragungsraten. H2testw ergab; Schreibrate:166MByte/s, Leserate:322MByte/s.
(Es gibt aber bessere Programme für aussagekräftigere Test, für SSDs)
Windows7 prof. wird aber in weniger als 20 Sek. komplett hochgefahren.
Am Port 1 ist nur eine Festplatte mit SATA2 angeschlossen.
Der Test ergab Schreibrate: 86,2 Mbyte/s, Leserate: 93,8 Mbyte/s
Alle Ports sind mit Festplatten und einem DVD-Brenner belegt, ohne dass dabei irgendwelche Probleme auftraten. Am Marvell Controller Port 6 und 7 laufen zwei Festplatten im RAID 1 Verbund.
Habe im Internet gelesen, dass einige mit der Geschwindigkeit des Marvell Ports nicht so zufrieden sind. Für mich ist es ausreichend schnell.
H2testw Schreibrate: 120MByte/s, Leserate: 92MByte/s. Werte nicht vertauscht.
Sollte eine mSSD zum Einsatz kommen, wird der SATA Port 5 abgeschaltet.
Auf der Rückseite befinden sich 2 USB2.0 Ports und 8 USB3.0.
Ich habe am Front-Panel noch 2 USB2.0 und einen USB3.0 Port.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Auch als"Nicht Fachmann" bekommt das Mainboard jeder angeschlossen und installiert.
Ich habe es jetzt seit paar Tagen in Betrieb. Es ist alles dran,USB3 anschluß auf dem Board, die SATA Anschlüsse sind nach hinten auf dem Brett, was für riesen Grafikkarten wohl von Vorteil ist, aber bei einen normalen Gehäuse ganz schön eng werden kann. Ist aber lösbar.
Das Bios ist gut verständlich, was man ändern will oder verstellen ist für mein Verständniß gut angeordnet.
Also für knapp 80 Euro voll in Ordnung und wirklich weiter zu empfehlen!!!
Ich habe lange überlegt, ob ich ein Mainboard in der nächsten Preisklasse, also über 120,- Euro nehme. Jetzt bin ich froh mich für die "billige" Alternative entschieden zu haben. Es ist vollkommen ausreichend und macht super seinen Job!!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
was allerdings Fehler mit meiner externen Soundkarte produzierte.
Allerdings muss man dazu einiges sagen: Die externe Soundkarte ist eine Creative X-Fi Soundblaster HD gewesen. Nach wochenlanger Recherche, BIOS-Updates, Reinstallation von Windows 8, darauffolgender installation von Windows 7, Überprüfungen durch verschiedene DPC-Latency-Monitoring Tools hatte ich aufgegeben die Creative-Karte zum Laufen zu bringen. Den Fehler den diese verursachte, trat (oh wunder) mit meinem alten Asus-Board nicht auf. Aber gut, da Asus ja Creative aufgekauft hatte, wunderte mich das auch nicht.
Mit der Creative zusammen hörte Musik nach einer unbestimmten Zeit auf zu spielen oder begann zu knacken und zu stottern. Filme stotterten nach ein paar Sekunden und ließen sich nicht fortführen. Ich habe mich dann dazu entschlossen einen DAC-Wandler von FiiO (E10 Olympus) zu kaufen, und seitdem der ganze Treiberschrott von Creative weg ist, bin ich voll und ganz zufrieden mit dem Board (und dem DAC-Wandler, zu dem ich auch eine Rezension geschrieben habe).

Das Board selbst läuft solide, zusammen mit einem i5-3570K Prozessor, einer Zotac GTX560 OC, Corsair CL9 RAM. Das BIOS ist übersichtlich und Updates ließen sich problemlos installieren (sollte ja auch so sein :) ).
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Habe lange nach einem passenden Mainboard für meinen neuen Rechner gesucht, wollte unbedingt einen Intel Prozessor haben und SLI Fähigkeit, da ich auf Nvidia Sli stehe.
Nebenbei wollt ich noch ein paar Steckplätze freihaben für mögliche Erweiterungen.
Das Mainboard hat genügend Anschlüsse für alle Erweiterungen die man brauchen kann, das grafische Bios ist schick aber hakelig, bevorzuge dann doch das "normale" und das ist mehr als umfangreich. Gibt reichlich Einstellmöglichkeiten und das Board erkennt alles an Hardware was angesteckt ist. Die Neuinstallation auf eine SSD ging auch völlig reibungslos von statten, alles wurde prompt erkannt.
Die Lüftersteuerung kann mich auch begeistern, erstmal sind 4 Anschlüsse vorhanden und diese sind auch im Bios einstellbar, unabhängig voneinander.
Soundmässig geht der Via Soundchip auch gut zu Werke. Leider gibt es unter Win7 kaum brauchbare Alternativen zu Onboard :-(
Soundblaster wird nicht unterstützt und die Asus Geschichte scheint auch nicht ganz ausgereizt, bin da noch auf der Suche.

+Gutes Preis Leistungs Verhältnis
+Hardware wird komplett erkannt
+Reichlich Steckplätze
+Brauchbare Lüftersteuerung und genug Anschlüsse
+Genug USB Anschlüsse

-Grafische Oberfläche ruckelig

Würde es sofort wieder kaufen.
3 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden