Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 8,83
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: gekennz.Bibliothek
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Gifte in Lebensmitteln?. Mythen und Fakten Gebundene Ausgabe – 24. Juli 2006

3.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 39,99 EUR 6,84
1 neu ab EUR 39,99 4 gebraucht ab EUR 6,84

Healthy Eating
Entdecken Sie viele Bücher rund um das Thema gesundes Essen, Lifestyle und Body Balance. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Ob Hobbykoch oder Küchenchef: Lassen Sie sich von unserer Kochwelt inspirieren: Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Klappentext

Lebensmittel sind heute so sicher und hygienisch einwandfrei wie nie zuvor. Trotzdem verunsichern uns die Medien regelmäßig mit Horrormeldungen über Gifte in unserer Nahrung. Dieses Buch beschreibt die wichtigsten Verunreinigungen in Lebensmitteln, und schildert sachlich die realen Gefahren, die von diesen Substanzen ausgehen.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Nach dem Studium der Chemie in Göttingen und Strasbourg promovierte Dr. Florencio Zaragoza Dörwald, Jahrgang 1964, mit einer Arbeit zur Synthese von Terpenen. Seit 1995
arbeitet er bei Novo Nordisk (Dänemark), wo er Arzneimittel zur
Behandlung von Übergewicht und Diabetes entwickelt.

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Endlich mal ein optimistisches Lebensmittelbuch, bei dem einem NICHT der Appetit vergeht. Gut recherchiert, humorvoll und mit zahlreichen Abbildungen schön illustriert beschreibt der Autor die gängigsten Irrtümer zur Gefährlichkeit von Lebensmitteln. Im Gegensatz zu den meisten Verfassern ähnlicher Bücher bleibt der Autor sachlich, und stellt das Thema objektiv in einem positiven Lichte dar. Unbedingt lesen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Leser am 28. August 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Unterhaltsam, aufmunternd, und sehr lesenswert. Besonders pikant auch die Enthüllungen zur Ausnutzung von Lebensmittelskandalen und populären Fehleinschätzungen durch Politiker zur Begründung protektionistischer Massnahmen. Da sieht man mal wie wenig sich die Politik um das Wohl der Bevölkerung kümmert. Ein Lesegenuss für Anspruchsvolle.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Zunächst: Dieses Buch versteht sich nicht als Einkaufsratgeber. Stattdessen unternimmt es den Versuch, die Vielzahl der in Lebensmitteln potentiell enthaltenen Toxinklassen in knapp 150 Seiten Text zu besprechen und in ihrer tatsächlichen Bedeutung zu bewerten. Daran aber scheitert der Autor. Themen werden meist nicht erläutert, sondern nur angesprochen oder gestreift. Aus der zitierten wissenschaftlichen Literatur werden Aussagen so stark verkürzt und mit einem Anspruch an Endgültigkeit dargestellt, dass ich mich eher an studentische Seminarvorträge eines naturwissenschaftlichen Grundstudiums erinnert fühle, als an ein aus der Einsicht eines erfahrenen Fachmanns geschriebenes Werk. Leider gibt uns das Buch keine Hinweise auf den Autor, so dass wir nicht wissen können was als toxikologischen Ratgeber qualifiziert.

Schade, denn das Buch enthält durchaus ein paar interessante Gedanken. Allen voran den, dass wir uns als Gesellschaft durch den Missbrauch von Alkohol und Nikotin weit mehr schädigen, als dies durch unerwünschte Nebenwirkungen zugelassener Lebensmittelzusätze, Pflanzenschutzmittel etc. der Fall sein kann. Das Ziel, die Diskussion mit der richtigen Perspektive zu versehen, wird aber durch die unsaubere Arbeitsweise beschädigt.

Fazit: Das Buch ist hübsch aufgemacht und bebildert und macht sich sicher gut im Bücherschrank. Wer aber ausführliche Informationen zur Materie sucht, sollte an anderer Stelle suchen.
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
dieses Buch ist ein lebendiger Beweis dafür, wie solide akademische Faktenzusammenstellungen den flüchtigen Recherchen im Internet weit überlegen sein können.

Jeder der sich Sorgen um die Qualität seiner Lebensmittel macht, ist sehr gut beraten, sich dieses Buch anzuschaffen. Es wird die gesamte Palette der (chemischen) "Sorgenkinder" gewissenhaft analysiert, einige Probleme bestätigt, andere entschärft.

Die implizit oder explizit gegebenen Ratschläge sind sicherlich ein Vielfaches mehr Wert, als die so genannten "Pestizid Ratgeber" von Greenpeace o.ä.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden