Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 22,89
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Gift

4.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 16. Mai 1994
EUR 22,89
Erhältlich bei diesen Anbietern.
6 gebraucht ab EUR 22,89 1 Sammlerstück(e) ab EUR 55,00

Hinweise und Aktionen


The Sisterhood-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (16. Mai 1994)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Rough Trade (rough trade)
  • ASIN: B0000246NZ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 119.537 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Jihad
  2. Colours
  3. Giving Ground
  4. Finland Red, Egypt White
  5. Rain From Heaven


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
"Gift", obwohl kein offizieller Release der "Sisters Of Mercy", wird dennoch von vielen (inklusive meiner einer) als solcher betrachtet. Zwar sind die einzigen "Sisters"-Members, die zu dieser Platte beigetragen haben Doctor Avalanche (die Drum-Machine) und The Master Himself, Mr. Eldritch, dieser hat jedoch sämtliche Stücke geschrieben (jedoch singt er auf dieser Platrte nicht!!!). Dem Album wird oftmals vorgeworfen, schnell und billig produziert worden zu sein, was zwar stimmen mag, meiner Meinung nach aber keineswegs danach klingt. Die Experimentierfreude auf Gift (bestes Beispiel: Das über 8minütige "Finnland Red, Egypt White", welches sich musikalisch aus dem monotonen Schlagwerk der Maschine und einigen, spärlichen Synths zusammensetzt und die Lyrics aus der Anleitung für eine Maschinenpistole entnommen sind) hat sicher nicht zuletzt ihren Einfluss auf das "Sisters"-Album "Floodland" gehabt, welches unumstritten ein Meiterswerk ist. Dennoch lässt sich nicht abstreiten, das eine Spiellänge von knapp 36 Minuten bei gerade 5 Tracks relativ dürftig ist. Für "Sisters"-Fans ein Muss, für alle anderen: Besser 2mal überlegen. Dennoch: Hoher Kultfaktor!
3 Kommentare 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich kann mich, was den musikalischen Wert dieses Albums angeht, meinem Vorredner nur anschließen. Für den wahren Sisters-Fan ist diese Scheibe zusätzlich durch ihre Geschichte Pflicht! So beschreibt sie doch den Höhepunkt des Kleinkriegs zwischen dem ehemaligen Sisters-Mitglied Wayne Hussey und Andrew Eldritch. Da es Mr. Eldritch extrem mißfiel, daß wayne seine neue Band "The Sisterhood" nennen wollte (und unter diesem Namen bereits auf Tour war), brachte er binnen einer Rekordzeit dieses Album auf den Markt, um sich diesen Namen selbst zu sichern. Das Kontra kam dann in Form des endgültigen Bandnamens, für den Wayne Hussey sich entschied: THE MISSION. Dieser ist eine Anspielung auf das nie erschienene (aber als Demo-Bootleg sehr beliebte) zweite Album der Sisters Of Mercy, das "Left on Mission and Revenge" heißen sollte.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Für mich persönlich das beste Album, dass je aus dem Umfeld von Sisters of mercy entsprang. Zugegeben, ich mags gern elektronisch und das ist dieses Album durch und durch. Aber am meisten begeistern mich die genialen Melodien in der Verbindung mit Andrew Eldrichs einzigartigen Stimme. Giving Ground und Rain from Heaven sind meine Lieblinge...
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Düstere schöne Zeit der 80er..
Eines der absoluten "TOP 10 ALBEN" dieser Zeit..!!
Jeder dieser Titel könnte 20 Minuten lang sein..
Einfach mal rein hören, sich ein eigenes Bild machen..
Darf ja nun wirklich nicht im Regal eines Sammlers fehlen..!!!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eine tolle CD. Ich bin kein Fachmann, was die Qualität der CD betrifft, solche Dinge überlasse ich gerne anderen. Mir gefallen die Lieder.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren