Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 7,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Gib's mir, Schatz!: (K)ein Fessel-Roman von [Berg, Ellen]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

Gib's mir, Schatz!: (K)ein Fessel-Roman Kindle Edition

4.2 von 5 Sternen 65 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99

Länge: 320 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von 3,95 € hinzu.
Verfügbar

Kindle AusLese
Jeden Monat vier außergewöhnliche Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR - empfohlen vom Amazon-Team. Erfahren Sie mehr über das Programm und melden Sie sich beim Kindle AusLese Newsletter an.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Sex oder nie



Was tun, wenn Flaute im Bett herrscht? Ganz klar: her mit heißer Wäsche, Handschellen und allem, was den antriebsarmen Mann wieder munter macht! Anne und Tess scheuen weder Mühe noch gewagte Experimente, um ihre Kerle auf Touren zu bringen – mit ungeahnten Folgen.



Anne und Tess teilen ein Problem: lendenlahme Männer. Anne wünscht sich ein zweites Kind, aber leider läuft nichts im Bett – Weihnachten ist öfter. Auch in Tess‘ Beziehung heißt es: alles außer Sex. Damit wollen sich die beiden Freundinnen aber nicht abfinden. Und sind deshalb wild entschlossen, neue Kicks auszuprobieren. Warum nicht mal den Mann mit Fesselspielen überraschen? Sie unternehmen einen Ausflug in einen Sexshop – mit hohem Kicherfaktor! – und wagen sich immer weiter auf die dunkle Seite der Lust. Die Reaktion der Männer: amüsiert bis verstört. Als Tess dann auch noch einem gestrengen Herrn und Meister verfällt, brennt die Hütte ...

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ellen Berg, geboren 1969, studierte Germanistik und arbeitete als Reiseleiterin und in der Gastronomie. Heute schreibt und lebt sie mit ihrer Tochter auf einem kleinen Bauernhof im Allgäu. Ihre Romane „Du mich auch. (K)ein Rache Roman“, „Das bisschen Kuchen. (K)ein Diät-Roman“, „Den lass ich gleich an. (K)ein Single-Roman“, „Ich koch dich tot. (K)ein Liebes-Roman“, „Gib’s mir, Schatz! (K)ein Fessel-Roman“, „Zur Hölle mit Seniorentellern! (K)ein Rentner-Roman“, „Ich will es doch auch! (K)ein Beziehungs-Roman“, „Alles Tofu, oder was? (K)ein Koch-Roman“ liegen im Aufbau Taschenbuch vor und sind große Erfolge.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2224 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Aufbau Digital (6. November 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00EK2HLEW
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 65 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #7.547 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Carmen Vicari TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 3. Juni 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Anne und Tess verbindet mehr als nur eine einfache Freundschaft. Beide sind zwar mit Männern zusammen, Anne sogar verheiratet und hat bereits ein Kind, doch im Bett herrscht bei beiden Frauen absolute Flaute.
Während Anne sich noch ein zweites Kind wünscht, wäre Tess sogar nur mit Sex zufrieden. Hochzeit oder gar Kinder müssen noch nicht sein. Aber beiden bleibt der Wunsch nach einer heißen Sexnacht verwehrt.

So kann das nicht weitergehen. Deswegen beschließen die beiden Freundinnen, dass dringend etwas geschehen muss und betreiben Feldforschung. Sie beginnen mit einem Besuch in einem Sexshop und steigern sich dann schon bald zu den gewagteren Dingen. Aber kann das gut gehen?

Anne und Tess beschließen, dass sich etwas in ihren Liebesleben ändern muss. Vor allem muss es wiederbelebt werden. Dafür wollen sie auf Unterstützung durch Accessoires aus dem Sexshop setzen. Doch beide waren noch nie in so einem Geschäft und finden zum einen die Produkte, zum anderen die Atmosphäre einfach nur zum Kichern.
Bald aber fühlen sie sich sicherer in dieser verruchten Welt und schon fangen die Probleme und Fettnäpfchen an zu sprießen.

Ellen Berg ist bekannt dafür, witzige und unterhaltsame Romane zu schrieben, die man mit einem Augenzwinkern und Lächeln auf den Lippen lesen kann. Auch dieser Roman wird diesen Erwartungen gerecht. Die Autorin hat eine sehr kreative Ader und schafft es, die irrwitzigsten Situationen zu schaffen, bei denen man zwar ungläubig weiterliest, aber insgeheim doch denkt, warum eigentlich nicht?

Anne und Tess steuern von einer witzigen Situation zur nächsten, so dass dem Leser kaum Zeit bleibt zum Verschnaufen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Kleeblatt Monika TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 23. März 2014
Format: Taschenbuch
Anne ist verheiratet und Mutter eines 5-jährigen Sohnes. Gerne würde sie noch ein zweites Kind haben wollen, nur gehört dazu der Sex, den sie leider schon seit längerer Zeit vermisst. Verführungsversuche bei ihrem Mann scheitern aus den unterschiedlichsten Gründen.
Als sie ihre Freundin Tess befragt, muss sie feststellen, dass es in deren Beziehung leider auch nicht besser aussieht. Was tun? Ein erster Besuch in einem Sexshop lässt auf ungeahnte Freuden hoffen, aber leider geht das ganze nach hinten los. Also müssen andere Ideen her, um das Sexleben wieder auf Vordermann zu bringen ...

Der Name Ellen Berg birgt für Qualität, irre Ideen und Spaß.
Nachdem ich die vorhergehenden 4 Bücher ebenfalls gelesen habe, war dieses hier ebenfalls ein Muss-Buch und ich habe es nicht bereut.

Der Einfallsreichtum der Autorin, eine festgefahrene Situation zu entschärfen ist bewundernswert.
Was so harmlos begann, wie das natürliche Bedürfnis nach ein wenig Sex und körperlicher Nähe mit dem Mann, den man liebt, entpuppt sich alsbald zum Albtraum.

Was tut Frau nicht alles, um den Mann ins Bett zu bekommen. Wohlgemerkt, den eigenen Mann. Die Lust auf Liebe ist dahin, die Erkenntnis, dass Frau auch daran nicht ganz unschuldig ist, hilft in dem Fall auch nicht weiter. Also sind gute Ideen gefragt.
Schon bald laufen die Ideen von Anne und Tess in Richtung Sexshop und SM-Clubs. Verkleidet natürlich, man will ja schließlich nicht erkannt werden.

Eine amüsante Ausgangsidee, die die Autorin sehr gut umsetzt. Sie lässt die beiden Frauen, Tess voran, auf interessante Ideen kommen, wie sie sich für ihre Männer begehrenswert machen können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Weihnachten ist öfter, dieser Titel könnte über Annes und auch Tess Sexleben stehen. Frustrierend, zumal Anne unbedingt noch ein zweites Kind möchte. Während Annes Mann lieber die Fernbedienung am Abend bedient, anstatt sich seiner Frau zu widmen, ist es bei Tess fast ähnlich. Ihr Freund ist Hausmann, sie gestresst vom Beruf. Zu all dem kommt noch für Anne das immer wiederkehrende Ritual, der sonntägliche Kaffeebesuch bei den Schwiegereltern. Nervenaufreibend! Doch an einem Sonntag kommt es zum Eklat und Anne haut ab. Beim anschließenden Streit mit ihrem Mann läßt sie ordentlich Dampf ab. Denn für sie liegt klar auf der Hand, dass der Sohn seiner Mutter von ihren erotischen Problemen berichtet hat.
Zitat S. 56
„Sie opfern uns ihre Sonntage? Geht’s noch? Hast du mal darüber nachgedacht, welches Opfer ich bringe, dass ich Sonntag für Sonntag bei ihnen meine Zeit absitze? ... Deine Mutter behandelt mich wie einen Fußabtreter!“
Die beiden Frauen überlegen, was zu tun ist. Viagra, Anne arbeitet in einer Arztpraxis, nicht die wahre Lösung. So gehen sie in einen Sexshop ...
Was erwartet den Leser mit „Gib’s mir, Schatz!“?
Eine leicht-lockere Frauenlektüre, ein Roman zum Schmunzeln und Lachen, Personen eben wie du und ich, oder evtl. jede andere Familie aus der Nachbarschaft.
Humorvoll nimmt Ellen Berg das Thema auf und wer ihre Romane kennt, kommt voll auf seine Kosten.
Wenn nicht jetzt, wann dann?

Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und hätte gern ab und an Mäuschen gespielt. Schwiegermütter können manchmal lästig und nervig sein, doch dagegen gibt es Mittel. Aber nicht alle Schwiegermütter sind so.
„Gib’s mir, Schatz!“ läßt sich gut lesen und das nicht nur einmal.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover