Facebook Twitter Pinterest
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Music-Shop
In den Einkaufswagen
EUR 13,78
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: deko-idee24 Dekoration für ein schönes Zuhause
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 22,12

Giacomo Puccini: Turandot (Gesamtaufnahme) Doppel-CD

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 22. August 2008
"Bitte wiederholen"
EUR 8,49
EUR 7,59 EUR 1,89
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
15 neu ab EUR 7,59 6 gebraucht ab EUR 1,89

Hinweise und Aktionen


  • Dieses Album probehören Künstler - Künstler (Hörprobe)
1
30
5:50
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
7:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
5:13
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
1:45
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
6:25
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
2:36
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:16
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
3:07
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:40
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
1:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
3:01
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
4:24
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
1:49
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
Disk 2
1
30
6:16
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
7:26
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:13
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:58
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:43
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
6:46
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
7:13
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
2:55
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:48
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:04
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
2:43
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
3:29
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
1:25
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
3:19
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
Digital Booklet: Puccini: Turandot
Digital Booklet: Puccini: Turandot
Nur Album

Produktbeschreibungen

Puccini Oper Turandot - Gesamtaufnahme 1. Akt 1. Popolo di Pekino! (Mandarin, Chor, Liù, Kalaf, Timur) 2. Gira la cote! (Chor) 3. O giovinetto! Grazia, grazia! (Chor) 4. Figlio, che fai? (Timur, Liù, Kalaf) 5. Fermo! Che fai? T‘arresta! (Ping, Pong, Pang, Timur, Kalaf) 6. Signore, ascolta! (Liù) 7. Non prangere, Liu (Kalaf, Liù, Timur) 2. Akt 8. Olà, Pang! Olà, Pong! (Ping, Pong, Pang, Chor) 9. Ho una casa nell'Honan 10. O mondo 11. Introduzione 12. Gravi enormi ed imponenti (Kalaf, Chor, Altoum) 13. Un giuramento atroce mi costringe 14. Popolo di Pekino! (Chor) CD 2 1. In questa Reggia (Turandot, Chor) 2. Straniero, ascolta (Turnandot, Kalaf, Liù, Altoum) 3.. Gloria, gloria, o vincitore! (Chor, Turandot) 4. Tre enigmi m‘hai proposto (Kalaf, Chor, Altoum) 3. Akt 5. Introduzione - Così comanda Turandot (Chor) 6. Nessun dorma! (Kalaf, Chor, Ping, Pong, Pang) 7. Principessa divina! (Kalaf, Turandot, Liù, Timur, Chor, Ping, Pong, Pang) 8. Tu che di gel sei cinta (Liù, Chor, Kalaf) 9. Liù! Liù! Sorgi! (Timur, Chor) 10. Principessa di morte! (Kalaf, Turandot, Chor) 11. Che è mai di me? 12. Del primo pianto 13. So il tuo nome! 14. Diecimila anni al nostro Imperatore! (Chor, Turandot) Turandot - Inge Borkh (Sopran) Liù - Renata Tebaldi (Sopran) Kalaf - Mario del Monaco (Tenor) Timur- Nicola Zaccaria (Bass) Ping - Fernando Corena (Bariton) Pang - Mario Carlin (Tenor) Pon - Renato Ercolani (Tenor) Altoum - Gaetano Fanelli (Tenor) Mandarin - Ezio Giordano (Bariton) Orchestra e Coro dell'Accademia di Santa Cecilia, Roma Alberto Erede - Dirigent aufgenommen 1955 / ADD

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von vully TOP 1000 REZENSENT am 22. November 2008
Format: Audio CD
Nachdem die Firma Decca 1971 mit einer Neuaufnahme von Puccinis letzter Oper unter Zubin Mehta mit dem Superstar-Ensemble Sutherland, Pavarotti, Caballe, Ghiaurov einen Sensationserfolg erzielt hatte, geriet bei der Produktionsfirma und in der Öffentlichkeit in Vergessenheit, dass sie mit dieser 1955 entstandenen Aufnahme noch eine Alternative im Archiv hatte.

Schade eigentlich, denn so sehr auch die Abenteuerlust der Belcanto-Sänger auf Verismo-Gebiet in der neueren Aufnahme mitreißt, die musikalische Sorgfalt der Ausführung - die mühelose Natürlichkeit der größeren Stimmen in der älteren Aufnahme beeindruckt mindestens ebenso sehr:

Mit Mario del Monaco als Calaf und Renata Tebaldi standen zwei der größten Opernstars der 50er Jahre für zwei der Hauptrollen zur Verfügung, die Titelrolle wurde der 1921 geborenen Deutschen Inge Borkh anvertraut, die gerade erst zur großen Karriere ansetzte. Um es gleich zu sagen: Alle drei erweisen sich (fast) als Idealbesetzungen.

Del Monacos Heldentenor passt zu keiner anderen Rolle - auch nicht zu seiner berühmtesten Partie, dem Otello - so gut wie zu dem Calaf. Hier kann er seinen mächtigen Stahlklang voll zur Geltung bringen und überzeugt auch als Interpret des vor Liebe ebenso blinden wie skrupellosen Helden.

Renata Tebaldi ist keine unschuldige, naive Liu, sondern eine liebende Frau, die ihr Opfer freiwillig und sehenden Auges eingeht. Stimmlich ist sie in ausgezeichneter Form - sehr viel besser als in der vier Jahre später entstandenen Leinsdorf-Aufnahme.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von lancelot am 27. September 2012
Format: Audio CD
Diese bemerkenswerte Produktion von Puccinis Turandot aus dem Jahr 1955 kommt in den vorherigen Rezensionen meines Erachtens doch ein wenig zu gut weg. Gewiß, die Produktion hat einiges zu bieten: Die junge Inge Borkh singt die Titelpartie ausgesprochen glanzvoll und sicher, auch wenn ihr die schneidende Intensität einer Birgit Nilssson oder die psychologische Tiefenschärfe einer Maria Callas fehlt. Dennoch sehnt man sich nach einer solch gesunden und strahlenden Stimme auf der heutigen Opernbühne. Ich ziehe die Borkh eindeutig der etwas langweiligen (gleichwohl stimmlich nicht weniger beeindruckenden) Joan Sutherland, der schrillen Eva Marton und vor allem der völlig überforderten Katia Ricciarelli vor.
Was del Monacos Calaf angeht: hier ist seine wuchtige Heldentenorstimme einmal am richtigen Platz. Anders als Pavarotti, der die Partie nie in Gänze auf der Opernbühne dargestellt hat und sie im Studio nur Dank digitaler Nachbearbeitung bewältigen konnte, anders auch als der drittklassige Eugenio Fernandi (neben Callas, unter Serafin) ist del Monaco den vokalen Anforderungen völlig gewachsen. Zwar tut er sich, wie üblich, mit feineren Nuancen schwer, aber er weiß hier, ähnlich wie in seiner späteren Tosca-Aufnahme, stärker zu differenzieren als gewöhnlich. Trotzdem ziehe ich Domingo und, mit leichten Abstrichen auch Björling und Pavarotti, eindeutig vor. Ihre Porträts sind vokal und darstellerisch einfach interessanter, und Pavarotti singt die Partie trotz der erwähnten technische Mogeleien einfach traumhaft schön.
Auch Tebaldi muß sich hier (anders als in ihrer späteren Aufnahme unter Leinsdorf) nicht vor der Konkurrenz verstecken.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden