Facebook Twitter Pinterest
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,69

Ghost Stories Import

4.1 von 5 Sternen 322 Kundenrezensionen

Preis: EUR 5,00 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 10 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Ghost Stories
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 16. Mai 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 5,00
EUR 5,00 EUR 1,09
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
14 gebraucht ab EUR 1,09 1 Sammlerstück(e) ab EUR 13,92

Hinweise und Aktionen


Coldplay-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Ghost Stories
  • +
  • Mylo Xyloto
  • +
  • A Head Full Of Dreams
Gesamtpreis: EUR 22,84
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (16. Mai 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Parlophone Label Group (Plg) (Warner)
  • ASIN: B00IQE4NUK
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 322 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 344 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:36
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:45
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
Ink
Ink
3:48
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:06
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:54
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:54
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:21
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:28
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
7:46
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
Digital Booklet: Ghost Stories
Digital Booklet: Ghost Stories
Nur Album

Produktbeschreibungen

Mehr als 60 Millionen verkaufte Alben, 53 internationale Awards, Platz 1 in 34 Ländern für das letzte Album Mylo Xyloto – Coldplay gehören zu den absoluten Superstars unserer Tage. Nun ist das neue Album Ghost Stories erschienen. Es ist das sechste Studioalbum der Briten und enthält neun Songs, darunter auch die bereits erhältliche erste Single Magic. Produziert wurde Ghost Stories zu einem Gutteil von Paul Epworth, der in der Vergangenheit u.a. die Alben von Bloc Party, Paul McCartney, Maximo Park, Bruno Mars und Florence + The Machine umsetzte und 2012 vier Grammys für seine Arbeit an Adeles Welterfolg 21 gewann. Neben Epworth kollaborierten Coldplay für Ghost Stories mit ihren angestammten Produzenten Jon Hopkins, Rik Simpson und Dan Green.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Was ist das denn?

Wie haben die das gemacht?

Ich bin schon lange Coldplay-Freund, aber für's richtige Fan-Dasein hat's bislang deshalb nicht gereicht, weil auf jedem ihrer Alben (abgesehen von "Viva La Vida") dann doch immer ein bisschen zu viel Füllmaterial dabei war (oft 3-4 Songs); aus diesem Grund war auch "Mylo Xyloto" als Album für mich kein Meilenstein, die auf diese Platte abgestimmte Live-Tour jedoch schon (unglaublich intensives Konzerterlebnis in Köln im Sommer 2012). Doch was die Jungs mit "Ghost Stories" abliefern, ist von einer solchen emotionalen Intensität und einer so filigranen Passung zwischen Sounds, Texten und Melodien/Songstrukturen, dass man ihm verbal kaum gerecht werden kann. Das alte Thema Liebe und Herzschmerz - zwischendurch glaubt man immer, es sei genug darüber gesungen worden, und dann kommt so ein eigentlich völlig dem Mainstream verfallener Karrierist wie Chris Martin daher...und singt so wunderbar rührend darüber, dass man sich die eine oder andere Träne nicht verkneifen kann - und das meine ich ernst. "Got a tatoo, said 'together thru life', carved in your name with my pocketed knife..." oder "If you were to ask me, after all that we've been trough, d'you still believe in magic? Oh yes, I do...of course I do". Gänsehaut, gerade weil Chris es auf diesem Album irgendwie schafft, ganz knapp an Kitsch und Abgedroschenheit vorbei und trotzdem so nachvollziehbar und allgemeingültig zu dichten, dass man nicht anders kann als sich damit zu identifizieren und die ganze kritische Distanz, die man sonst gegenüber üblichen Liebes-Schmonzetten hegt, einfach nicht aufkommen mag - und das nenne ich dann Kunst.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich kann nicht gut über Musik rezensieren- ich bin immer ganz baff, was vielen anderen dazu einfällt. Aber meine Gefühle, die sie auslöst in mir, die kann ich beschreiben.
Auf Ghost Stories habe ich mich im Vorfeld schon wie Bolle gefreut - endlich wieder ein neues Album. Als es dann kam, habe ich es eingelegt und mich aber nebenbei noch anderweitig beschäftigt. Die Musik plätscherte so dahin und war auf einmal vorbei. "Hm", dachte ich," was war das denn?" Sollten die kritischen Stimmen hier doch recht haben? Da waren es grad so 30 Bewertungen. Einen Tag später habe ich es mir mal bewusster angehört- und ich war begeistert. Im Ernst, für mich gibt es keinen Ausreißer nach unten und eigentlich nur nach oben. Ein ruhiges melodisches Album und nach den beiden vorherigen irgendwie wieder in altem Fahrwasser, was ich aber nicht schlimm finde.
"Midnight" finde ich ganz toll, "Another's Arms" ist der Hammer und "O" ein wunderschöner Abschluss.
Ich habe hier irgendwo gelesen, dass jemand schrieb, das Chris Martin die Trennung verarbeitet und ja, das macht er wunderschön. Ein wundervolles Album voller Emotionen und zum in Ruhe genießen. Die Stimme von Chris Martin ist wie immer ein Traum. Ein rundum gelungenes Album, nur viel zu kurz.
Das Avicii seine Finger im Spiel hatte, hat mich überrascht, als " Sky Full of Stars" angekündigt wurde, aber ich finde, das hat dem Stück nicht geschadet. Gut, es ist recht poppig und tanzbar, Avicii eben. Nein, ich lasse mir das Album nicht schlecht reden-es ist rundum gelungen und stimmig und wunderschön emotional. Was hatte hier so nett jemand geschrieben? Da möchte man Chris mal feste in den Arm nehmen? Aber genau! Und den Rest der Band auch- als Danke schön für diese tolle Scheibe!!!!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Ok, ich geb's zu. Nach dem ersten hören, in der Nacht der Veröffentlichung, wollte ich 2-3 Sterne verteilen. Viel zu ruhig, viel zu monothematisch, beinahe einschläfernd. Das war mein erster Eindruck. Ja, das Album ist ganz anders, aber ich fand es alles andere als ganz gut. Mein erster Gedanke war: "Oh man, ein ganzes Album über eine Trennung? Uff..."
Ich schlief eine Nacht drüber, hörte es danach mit ein bisschen Abstand erneut. Und wieder. Und wieder. Klar kristallisieren sich recht schnell ein paar Songs raus, die man deutlich lieber mag als die anderen: Magic, True Love, Midnight und A Sky full of Stars. Inzwischen mag ich dieses intime, erschreckend/überraschend ruhige - nicht auf Stadionrock getrimmte - Album durchaus. Eine Kritikerin schrieb über Chris Martin, was er betreibe sei "Walgesang". Nun wenn dem so ist, sollte ich den Walen künftig wohl häufiger lauschen. Was ich an dem Album zudem schätze, ist, dass es zwar sehr elektronisch wurde, ohne allerdings, mit Ausnahme von "A Sky full of Stars", in den Mainstream abzugleiten.

Fazit: Wer die Stadionrock-Nummern von Coldplay liebt, wird an diesem Album nicht viel Gefallen finden, wer das "alte" Coldplay liebt, der wird sehr viel vom alten Coldplay wiederentdecken. Nur eben mit mehr elektronischen Sounds als früher, und neue Sounds und Möglichkeiten müssen nichts schlechtes heißen. Einen Stern zieh ich aber dennoch ab, da ich nach wie vor denke, dass es schon 1-2 Songs hätten mehr sein dürfen, in denen nicht die Trennung von Mrs. Paltrow thematisiert wird. Aber vier Sterne trotz Monothematik sind ja auch nicht schlecht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: a head full of dreams

Ähnliche Artikel finden