Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 9,71
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Gewürze. Geschichte - Handel - Küche Gebundene Ausgabe – 1. Januar 2001

4.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
EUR 9,71
 

Der Weltbestseller aus den USA
Basierend auf einer wahren Geschichte - der Roman "Unter blutrotem Himmel" von Bestsellerautor Mark Sullivan hier entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

"Muskatnüss thun sonderlich wol den Oogen und dem Hyrn, wie auch des Maagens Pforten", notierte Andrew Borde 1542 in seiner Dyetary of Helth, und John Huyghen Van Linschoten vermerkte fünfzig Jahre später, auch die "Moskatblüth" ließe nach dem Verzehr "die Wynde streichen". Im 16. und 17. Jahrhundert wurden der Muskatnuss wahre Wunderdinge nachgesagt, und Spekulanten konnten sich mit den wohlriechenden Samen des Myristica fragans an Europas Höfen eine goldene Nase verdienen.

Bevor die Muskatblüte aber in der Heimat "die Winde streichen" lassen konnte, mussten verwegene Abenteuer in See stechen, um sie in der Ferne zu besorgen. Nicht immer waren dabei die Winde günstig, und so manchem Matrosen brachte die Muskatnuss bei seinen gefährlichen Fahrten zu den Gewürzinseln keineswegs Gesundheit, sondern den Tod auf dem Meeresgrund. Vom antiken Gewürzhandel und seinen gesalzenen Auswüchsen in neuzeitlichen Handelsmonopolen erzählt die Wirtschaftshistorikerin Manuela Mahn ebenso anschaulich und kurzweilig wie von einer "Botanik der Gewürze". Kulinarisch spannt sie den Bogen von der mittelalterlichen Kochkunst über den Niedergang des Gewürzverbrauchs auf den laffen Tellerkompositionen der Haute Cuisine bis hin zu einer "Renaissance" von Muskat, Kurkuma, Nelke, Zimt und Kardamom in unserer geschmacksnervenverwöhnten Gegenwart. Hatte Stefan Zweig in seiner Biografie Mangellans noch behauptet, dass "im Anfang das Gewürz" gewesen sei, so scheint es am Ende im Triumph zurückzukommen.

Dies alles serviert uns Gewürze derart genüsslich, dass man auch von diesem Buch getrost mit Andrew Borde behaupten kann, es wirke wohl auf Hirn und Auge. Spannend wie ein Roman und informativ wie ein Geschichtsbuch. Unbedingt empfehlenswert. --Thomas Köster

Autorenkommentar

Gewürze - eine Kultur- und Wirtschaftsgeschichte
Die Welt der Gewürze - eine Welt voll faszinierender Abenteuer sowie weitreichender Entdeckungen und zugleich eine Welt voll aromatischem Genuss und erotischer Sinnlichkeit.

Spannendes Hintergundwissen, anschauliche Informationen und Lesevergnügen liefert Ihnen dieses Gewürze-Buch, denn die Geschichte der Gewürze ist so alt wie die Menschheit selbst. Waren es doch unsere Ahnen in der Jungsteinzeit, die zuerst begannen mit selbstgepflückten Kräutern ihrer eintönigen Nahrung pikanten Geschmack zu verleihen und die ihre Wunden und Erkrankungen gleichfalls mit diesen Würzpflanzen heilten. Indem der Mensch den Kochprozess verfeinerte, begab er sich gleichsam auf eine höhere Kulturstufe. Die Entwicklung der Esskultur und Kochkunst, aber auch die der Heilkunde und Mythologie, ist eng mit der Kultur- und Wirtschaftsgeschichte der Gewürze verknüpft. Die Küche der Antike, des Mittelalters und der frühen Neuzeit feierte die opulenten würzigen Schlemmereien, die Heilkunde Asiens und später auch Europas basierte auf der Verordnung dieser Würzpflanzen und auch heute noch sind in der Kochkunst wie Gesundheitslehre Indiens oder Chinas Gewürze ein unverzichtbares Element.

Begeben Sie sich also mit diesem Buch auf eine Exkursion in ferne Regionen der Erde und in längst vergangene Zeiten. Reisen Sie auf den Spuren der Gewürze in das Ägypten der Pharaonen, in das Rom der Caesaren, in das Tripolis der Kreuzfahrer, in das Peking Marco Polos, in das Lissabon Heinrich des Seefahrers, in das Calicut Vasco da Gamas, in das Amsterdam Cornelis van Houtmans, in das London der East India Company sowie in das deutsche Gewürzzentrum Hamburg.

Erleben Sie mit, wie Gewürze Weltgeschichte geschrieben haben und welche Hauptrolle diese heute in unserer Ernährung und Gesundheitsvorsorge im Grunde genommen spielen könnten- als Würze des Lebens!


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 5. Februar 2002
Format: Gebundene Ausgabe
12 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
am 27. September 2009
Format: Gebundene Ausgabe
am 9. Januar 2004
Format: Gebundene Ausgabe
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Januar 2002
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
9 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?