Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Getrieben. Durch ewige Nacht: Band 2 (Aria und Perry-Trilogie) von [Rossi, Veronica]
Anzeige für Kindle-App

Getrieben. Durch ewige Nacht: Band 2 (Aria und Perry-Trilogie) Kindle Edition

4.7 von 5 Sternen 91 Kundenrezensionen
Buch 2 von 3 in Aria und Perry-Trilogie (Reihe in 3 Bänden)
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Länge: 366 Seiten

Kindle-Deal des Monats
Kindle-Deal des Monats
Ausgewählte Top-eBooks mit einem Preisvorteil von bis zu 50% warten auf Sie. Entdecken Sie jeden Monat eine neue Auswahl. Hier klicken


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Arias Kampf gegen Stürme, die Leben und Liebe bedrohen.

Endlich haben Aria und Perry seinen Stamm erreicht. Doch seine Leute trauen ihr nicht. Um den Anfeindungen zu entfliehen, macht Aria sich gemeinsam mit Roar auf die Suche nach der Blauen Stille, dem Ort, an dem alle Ätherstürme ruhen und der auch Perrys Stamm retten kann.

Während ihrer Abwesenheit taucht Kirra, die Anführerin eines befreundeten Stammes auf. Wird Perry ihren Annäherungsversuchen widerstehen?

Der zweite Band der packenden Trilogie: über eine Liebe, die Missgunst und Todesgefahren ausgesetzt ist und trotzdem niemals aufgibt.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1557 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 366 Seiten
  • Verlag: Verlag Friedrich Oetinger (17. Mai 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00B1JC5SE
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 91 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #4.476 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Sarah O. TOP 1000 REZENSENT am 5. Juli 2013
Format: Gebundene Ausgabe
„Getrieben – Durch ewige Nacht“ von Veronica Rossi ist der zweite Band ihrer postapokalyptischen Trilogie mit leichten Elementen einer Dystopie. Die im Jugendbuchbereich angesiedelte Reihe konnte mich auch mit ihrem zweiten Band begeistern.

Zum Inhalt: Aria und Perry sind wieder vereint. Sie kehrt mit ihm in das Dorf der Tiden zurück, wird dort aber als ehemalige Siedlerin, als Bewohnerin einer Biosphäre, nicht akzeptiert. Während Perry, der junge und unerfahrene Kriegsherr, versucht die Tiden zu einen und vor der zunehmenden Bedrohung durch den Äther und feindliche Stämme zu beschützen, muss Aria im Auftrag von Senator Hess die „Blaue Stille“ finden, den geheimnisvollen Ort, an dem der Äther angeblich keine Gefahr darstellt und alle sicher leben könnten. Nur so kann sie Talon, Perrys Neffen, befreien. Und die Zeit drängt, denn auch Reverie, die Biosphäre, die einst Arias Heimat war, ist nicht mehr sicher…

Oft leidet der Mittelband einer Trilogie unter seiner Rolle zwischen Auftakt und großem Finale. Die Handlung geht zwar weiter, die Figuren sind aber schon bekannt und den großen Höhepunkt darf erst der dritte und letzte Band präsentieren – sorgen die Autoren hier nicht für Zündstoff, machen sich die zweiten Bände oft selbst zu Lückenfüllern, Zeitschindern und Langweilern. Es soll sogar Leser geben, die zweite Bände direkt überspringen.
Umso erfreulicher war es zu sehen, dass Veronica Rossi es schafft, ihrer Fortsetzung ordentlich Leben einzuhauchen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Marie C. TOP 1000 REZENSENT am 18. Juni 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Da die Bücher dieser Trilogie aufeinander aufbauen, sollte man unbedingt den Vorgänger „Gebannt. Unter fremdem Himmel“ gelesen haben. Es werden zwar einige Details nebenbei wiederholt, doch dies allein dürfte für das Verständnis nicht ausreichen.

Bei Dreiteilern erfüllt der mittlere Band oft eine Lückenbüßerfunktion. Den Eindruck hatte ich leider auch hier. Während mich Band 1 total begeisterte, wollte beim 2. Band der Funke einfach nicht so recht überspringen. Auch dass er ca. 70 Seiten weniger umfasst als der 1., mag ein Indiz dafür sein, dass Frau Rossi hier eigentlich relativ wenig Substanzielles zu erzählen hatte. Vielleicht lag es aber auch einfach daran, dass Aria und Perry über weite Strecken getrennt agieren und so die Gefühle zwischen den beiden nicht recht zum Tragen kommen.

Nichtsdestotrotz konnte mich auch dieses Buch gut unterhalten. Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr anschaulich und flott. Das Erzähltempo ist hoch, der Spannungsbogen steigt vom Beginn bis zum Schluss enorm an. Es gibt Kampfszenen, Bedrohungen durch den Äther und durch andere Menschen. Die Handlung bietet einige Überraschungen und unerwartete Wendungen. Offene Fragen aus dem 1. Band werden beantwortet, dafür ergeben sich wieder neue Fragen, die dann hoffentlich im 3. Band restlos geklärt werden. Die Protagonisten entwickeln sich enorm weiter, müssen aber auch den ein oder anderen Rückschlag einstecken. Teilweise hat mich ihr Verhalten aber auch enttäuscht und ein bisschen genervt, weil es nicht immer nachvollziehbar war. Besser als Aria und vor allem als Perry hat mir in diesem Band Roar gefallen. Er ist so ein lieber Kerl, man muss ihn einfach mögen. So hoffe ich nun, dass er im für März 2014 geplanten 3. Band – „Geborgen. In unendlicher Weite“ - eine große Rolle spielen wird.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Getrieben: Durch ewige Nacht - Veronica Rossi

zum Inhalt:
Aria und Perry sollten eigentlich glücklich sein, als sie endlich wieder vereint sind. Doch bald müssen sie feststellen, dass ihre Liebe alles andere als einfach ist. Perry hat es schwierig sich als neues Stammesoberhaupt zu behaupten. Da Aria von seinem Stamm nicht akzeptiert wird, würde sie seine Stellung noch weiter schwächen und so müssen sie ihre Liebe verheimlichen. Dennoch ist Aria in seinem Stamm eine Aussenseiterin und fühlt sich allein. Ausserdem steht sie auch unter Druck, die blaue Stille zu finden, um so Perrys Neffen Talon zu befreien und Konsul Hess drängt sie immer wieder zur Eile. Die Ätherstürme werden immer schlimmer und stellen nicht nur für die Stämme in der Aussenwelt, sondern auch für die Biosphäre eine immer grössere Gefahr dar...

meine Meinung:
Nachdem Aria und Perry im ersten Teil ja auf der Suche nach Arias Mutter und Perrys Neffen Talon waren, sind sie in diesem Teil auf der Suche nach der Blauen Stille. Dies soll ein sicherer Ort, ohne Ätherstürme sein. Nachdem die Stürme immer schlimmer werden wird es immer wichtiger diesen geheimnisvollen Ort möglichst schnell zu finden. Doch angeblich weiss nur Sable der Anführer des Stamms der Hörner wo sich diese befindet.

Anders als im ersten Teil, in dem Aria und Perry meistens zu zweit unterwegs waren, sind sie in diesem Teil meistens nicht zusammen. Die Geschichte wird aber immer noch aus beiden Sichtweisen erzählt. So bekommt man gleichzeitig mit, was bei Perry, der bei seinem Stamm bleibt, und was bei Aria, die sich zusammen mit Roar auf den Weg zum Stamm der Hörner macht geschieht.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover