Facebook Twitter Pinterest
Get There ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Medienartikel in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 18,14
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Hausmusik
In den Einkaufswagen
EUR 18,14
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Music-Shop
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Get There

4.4 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Statt: EUR 18,14
Jetzt: EUR 14,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 3,15 (17%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Get There
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 28. September 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 8,58 EUR 6,83
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
21 neu ab EUR 8,58 2 gebraucht ab EUR 6,83

Hinweise und Aktionen


Minor Alps-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Get There
  • +
  • Favorite Sin
Gesamtpreis: EUR 32,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (28. September 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Ye Olde Records (Membran)
  • ASIN: B00FG5L1VQ
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 148.545 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Buried Plans
  2. I Don't Know What To Do With My Hands
  3. Far From The Roses
  4. If I Wanted Trouble
  5. Maxon
  6. Wish You Were Upstairs
  7. Mixed Feelings
  8. Radio Static
  9. Lonely Low
  10. Waiting For You
  11. Away Again

Produktbeschreibungen

Over the last two decades, both Juliana Hatfield and Matthew Caws have carved out long-lasting and strikingly independent careers. Caws with his now 20-year-old New York City group Nada Surf, and Hatfield with the Boston-reared Blake Babies, the Juliana Hatfield Three, Some Girls, as well as a number of releases under her own name. They first worked together in 2008 when he added vocals to the song Such a Beautiful Girl from her album How to Walk Away. She quickly returned the favor, singing on the Nada Surf b-side I Wanna Take You Home . Hatfield and Caws not only share lead vocals and co-writing credit on each of the eleven songs that comprise Get There, but the pair also play every instrument and conjures every sound, aside from some drumming and programming by Parker Kindred (Jeff Buckley, Antony and the Johnsons) and Chris Egan (Solange, Computer Magic). Following the tradition of Iron Butterfly or Led Zeppelin, band names that contain contradictions, they chose Minor Alps humble mountains.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Mapambulo TOP 500 REZENSENT am 19. November 2013
Format: Audio CD
Hier heißt es, Supergroup mal etwas kleiner zu denken: Matthew Caws, im Hauptberuf Sänger der New Yorker Band Nada Surf, und Juliana Hatfield haben sich für das Projekt Minor Alps zusammengetan und ganz so düster und schaurig, wie das Cover ihres Debüts vermuten läßt, ist die Platte dann doch nicht geworden. Im Stile der gefühlig beseelten Mann-Frau-Kapellen wie The Civil Wars oder Lightning Dust versuchen sich auch die Minor Alps an einer Mischung aus elektronisch verziertem Folk, traditionellem Americana-Sound und elegischen Countryballaden. Richtig gerockt wird auf “Get There” nur zweimal, zunächst gibt’s für das fabelhafte “I Don’t Know What To Do With My Hands” ein wenig Indie-Noise, etwas konventioneller gerät später der Kracher “Mixed Feelings”. Davor, danach und zwischendrin dann das, was Kritiker gern als akustisches Lagerfeuer bezeichnen – berückende Downtempo-Duette mit Wohlfühlfaktor, manche wie der Einstieg “Burried Plans” oder “Radio Static” recht spannend arrangiert, viele mit programmierten Drums versehen und allesamt recht schön anzuhören. In der musikalischen Hochgebirgsfamilie (Vermerke dazu: Alps, Sic Alps, Nine Black Alps) sind die beiden ganz im Sinne von Caws’ Hauptanstellung Nada Surf eher die Feinmechaniker, die Goldschmiede – wer sich also gerade die passende Untermalung für die kalten Winterabende zusammenstellt, der darf hier gerne zugreifen. mapambulo:blog
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Wer Matthew Caws und seine Nada Surf seit vielen Jahren kennt weiß, dass man sich auf gutes und sehr eigenes Songwriting verlassen kann! Nada Surf bringen regelmäßig gute Alben heraus. Hier ist es MC gelungen, sein sehr gutes Songwriting mit Juliana Hatfield zu verbinden. Zwar klingen viele der Lieder, als hätte er sie eben für NaSu geschrieben, doch bekommen sie durch den Einfluss und Gesang von JH eine ganz eigene Richtung. Spannend wird es, wie die beiden dies Live umsetzen werden am kommenden Samstag im Luxor. Eine schöne CD, gelohnt hat sich der Kauf auf jeden Fall!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Tolles Album! FürFans von Nada Surf ein Muss. Das Album ist bis auf zwei Lieder eher ruhig gehalten und passt prima zur Jahreszeit.
Hab's heute im Auto den ganzen Tag rauf und runter gehört. K A U F E N !
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Goo am 26. Dezember 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Durchweg klasse Songs von Matthew Caws (Nada Surf Frontmann) und Juliana Hatfield. Man hört natürlich die Nada Surf Einflüsse, trotzdem ein absolut eigenständiges Album. Empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Vor Jahren hatte Juliana Hatfield mit der Musikbranche gebrochen und dieses auch im Album "Total System Failure" zum Ausdruck gebracht. Es folgten Jahren der Unabhängigkeit. Sie sang nur noch ihre eigenen Lieder. Sie tanzte nicht nach der Flöte eines anderen. So sang Sie noch auf ihrem letzten (durch Crowdfunding finanziertem) Album "i’ll never dance. i’ll never move the way you want me to" (Hurt Me). Dieser unabhängige Weg scheint nun vorbei.

Zusammen mit Matthew Caws von Nada Surf stellt sich Juliana Hatfiled zurück ins Rampenlicht. Dieses hat auch sogleich Auswirkungen auf den Sound. Konnten die letzten Alben vor allem durch ihre Nähe und dem "Wohnzimmerfealing" überzeugen, so punktet das neue Album klar durch einen guten Schuss Mainstream. Easy listening at its best.

Matthew und Juliana harmonieren und ergänzen sich dabei hervorragend. Besonders "I don't know what to do with my hands" und "radio static" stehen für diesen neuen oder alten wieder zurück geholten Sound. Erinnerungen an das Album Beautiful Creature kommen da bei mir auf und wissen zu gefallen. Ein neuer alter Weg.

Bleibt einzig die Frage wie viel Juliana Hatfield auf diesen neuen oder alten Weg von der in den letzten Jahren hart erkämpften Unabhängigkeit bewahren kann. Und wie viel Sie von sich verkauft.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden