Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Mit für EUR 0,00 anhören.
Jetzt Amazon Prime-Mitglied werden
Mit Amazon Prime haben Sie Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und Ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung.

Weitere Optionen
Get In The Ring
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Get In The Ring

14. Januar 2002 | Format: MP3

EUR 0,00
Melden Sie sich bei Amazon Prime an, um dieses Album gratis anzuhören.
EUR 8,49 Kaufpreis: (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit Prime  
30
1
3:39
30
2
4:06
30
3
5:00
30
4
3:53
30
5
3:34
30
6
4:02
30
7
4:00
30
8
4:04
30
9
4:01
30
10
4:20
30
11
3:53
30
12
3:05
30
13
3:56
30
14
4:31
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 14. Januar 2002
  • Erscheinungstermin: 14. Januar 2002
  • Label: Supersonic-GUN
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 56:04
  • Genres:
  • ASIN: B0040E4G8Y
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.896 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 16. Januar 2002
Format: Audio CD
6 Jahre nach der der genialen "Discover my Soul"wieder ein Geniestreich von Henning& Co. Dieses Album hebt sichdeutlich ab aus dem Hip-Hop-Beat-moechtegern Rock/Pop-Einheitsbrei, der zuweilen ueber den grossen Teich schwabt. H-Blockx haben sich der Zeit angepasst, ohne mit dem Strom zu schwimmen. Dies belegen die verschiedenen Stileinfluesse dieser abwechslugsreichen Musikstunde. Das alles macht Laune auf die Tour 2002, wo sich H-Blockx seinen Ruf als eine der besten Liveacts in Germany weiter behaupten wird. Der Top-Titel fuer mich ist "All season love"- Hoergenuss pur.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Teilweise gut hörbar. Die Jungs erfinden wiedermal einen eigenen Sound und integrieren sogar die Muttersprache. Das Cover "Ring of Fire" ist zwar der Hit, aber zeigt ebenso wie ein Song mit dem "I got the power" Sample, dass das Hochwertige aus der Musik verschwunden ist.
Somit ist das Album musikalisch gesehen sehr oberflächlich geraten und nur noch für den schnellen Konsum einer Vollständig anderen Zielgruppe (als z.B. die von Album 2 und 3) geeignet. Das Feeling ist jugendlich und kraftvoll. Das Songwriting ist sehr simpel, nicht mehrdimensional und wenig organisch.
Leichte Kost und musikalisch nicht vergleichbar mit den Vorgängern auch qualitativ nicht. Gefällt dem Schnellkonsumenten sicher gut. Man darf aber auch nicht den Groove und die Ideen von "Time to Move" erwarten, welches zwar ebenfalls sehr simpel, aber ultra groovig und eingängig war.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 16. Januar 2002
Format: Audio CD
Die H-Blockx haben noch nie Musikgeschichte geschrieben (ausser vielleicht die lokale hier in Münster) und werden das auch mit diesem Album nicht tun, aber die Musik macht einfach Laune und Dr. Ring Dings (die zweite Musikinstitution aus Münster) Vokalunterstützung hebt das Ganze noch ein wenig mehr Richtung Party mit Niveau. Die beiden ruhigeren Bonustracks auf der limitierten CD wirken ein wenig deplaziert, ein unpassender Rattenschwanz. Ich hätte sie zwischen den anderen Songs versteckt als kleine Ruhepausen im Sturmgewitter. Wer "C'mon" und "Ring Of Fire" aus dem Radioprogramm oder von MTV kennt, wem es gefällt und wer etwas damit verbindet, der macht mit dem Kauf keinen Fehler. Ansonsten gibt es viel Rockmusik auf diesem Niveau und sicher revolutionärere Sachen zu entdecken.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Dieses Album beweist, das H-BLOCKX die beste Band ist, wenn es um Crossover und nicht um Crossover geht. Es wechselt zwischen wilden und mittleren Songs, aber es wird nicht langweilig. Die Balladen (sind auch auf dem Album) All Season Love und Saw Her Smiling sind wie jede Ballade zwar nicht langweilig, dennoch wirken sie bei H-BLOCKX noch richtig rockig und deswegen h't man auch alle Songs von H-BLOCKX.
Also kaufen, rocken und mit singen!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 21. Juli 2004
Format: Audio CD
Ach, was waren das für Zeiten.Mitte der 90er hüpften H-Blockx mit ihrem recht gelungenen und mit einigen Hits ("Move", "Risin' high") gespickten Debütalbum "Time To Move" quer durch die Discotheken dieser Republik und bekamen aufgrund der damals mega-erfolgreichen Crossover-Bewegung ihr mittelgroßes Stück vom Kuchen ab.Doch nach diesen frühen Erfolgen und der langsam dahinsiechenden Crossover-Welle mußte man einen Reifeprozess durchlaufen und ein Leben danach meistern.Mit dem Nachfolger "Discover My Soul" gelang dies noch ganz annehmbar, "Fly Eyes" hingegen war schon eine herbe Enttäuschung.
Der Versuch Anspruch in die Musik einzubringen mißlang.Das neue Werk "Get In The Ring" ist der bisherige Tiefpunkt der Truppe aus Münster.Auf diesem völlig uninspiriert runter gespielten Longplayer tummeln sich einmal mehr die üblichen (H-Blockx)Verdächtigen : einige hüpfkompatible Songs, einige Weichspüler-Balladen und die obligatorischen Coversongs.Alles in allem strunzlangweilig und von jeder x-beliebigen Newcomer-Kappelle frischer vorgetragen.Anfang/Mitte der 90er war das noch modern und wäre wahrscheinlich auch erfolgreich gewesen, heute aber interessiert dieses laue Lüftchen keine Sau mehr und es bleibt zu hoffen, daß die H-Blockx uns ein weiteres unsägliches Kapitel ihrer Karriere ersparen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 21. Januar 2002
Format: Audio CD
Um eines vorwegzunehmen: Das Warten hat sich definitiv gelohnt! Die Scheibe mag bestimmt nicht für jeden etwas sein (vor allem für Leute, die etwas bahnbrechend Neues, nie für möglich Gehaltenes suchen oder erwarten), aber das Album rockt, ist fett produziert und abwechslungsreich. Wer Crossover mag, die ersten Anfänge der Stilrichtung mitbekommen hat (die erste Rage Against The Machine, Clawfinger oder "Move"), findet hier die logische (und nach 10 Jahren auch wesentlich modernere) Fortsetzung. Auf jeden Fall aber eine deutliche Steigerung zum vorherigen Album... und die letzte Limp Bizkit klang auch nicht fetter :-)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Musikalisch gesehen ist dieses Album wieder mehr in Richtung "Time to Move" anzusiedeln als ihrem letzten Album. Schon der erste Song "C'mon" startet in echter Crossover- und H-Blockx-Tradition. Genauso geht es in "The Power" weiter, was man als eine Art Coverversion des Hits von Snap bezeichnen könnte. Aber auch Songs, die mehr in Richtung Rap gehen findet man auf "Get in the Ring". Als Beispiele wären da "Berlin - monsta city" und "Witnezz (R u wit me???)" zu erwähnen.
Der Kauf dieses Albums ist bestimmt lohnenswert für jeden Crossover- und H-Blockxfan!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden