Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Anhören mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: SOFORTVERSAND aus Deutschland +++ Ideal zum Verschenken, sehr guter Zustand +++ Unverzügliche Lieferung via DHL oder Deutscher Post
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,57
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,99

Get Hurt (Deluxe Edition) Deluxe Edition

4.0 von 5 Sternen 52 Kundenrezensionen

Preis: EUR 10,65 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Get Hurt
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Deluxe Edition, 8. August 2014
EUR 10,65
EUR 7,37 EUR 5,80
Auf Lager.
Verkauf durch mrtopseller und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
30 neu ab EUR 7,37 8 gebraucht ab EUR 5,80

Hinweise und Aktionen


The Gaslight Anthem-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Get Hurt (Deluxe Edition)
  • +
  • Handwritten
  • +
  • Painkillers
Gesamtpreis: EUR 25,43
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (8. August 2014)
  • Deluxe Edition Edition
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Deluxe Edition
  • Label: Mercury (Universal Music)
  • ASIN: B00L2U7TCY
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 52 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.624 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:33
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:38
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:43
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
2:48
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:13
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:05
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
2:50
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:20
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
2:53
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
4:20
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
3:44
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
4:17
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
4:01
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
3:11
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
Digital Booklet: Get Hurt
Digital Booklet: Get Hurt
Nur Album

Produktbeschreibungen

Mit dem Vorgängeralbum Handwritten eroberte The Gaslight Anthem 2012 die internationalen Charts – Platz 2 in Deutschland und UK sowie Top-3-Platzierungen in den USA und etlichen weiteren Ländern. Nun erscheint ihr neues Album Get Hurt. Die erste Single "Rollin' And Tumblin'" ist bereits am Funk.

Auf dem neuen Album Get Hurt, das die Band in den legendären Blackbird Studios in Nashville mit dem Produzenten Mike Crossey (Arctic Monkeys, Jake Bugg) aufgenommen hat, überführen The Gaslight Anthem ihren organischen, schnörkellosen Rock-&-Roll-Sound immer wieder auf musikalisches Neuland, wenn sie unter anderem auch Folk-, Punk- und Americana-Einflüsse durchschimmern lassen. Ihr fünftes Album klingt dadurch einerseits noch druckvoller und satter, zugleich aber auch sehr viel intimer als all ihre bisherigen Aufnahmen.

Das Album wird in vier unterschiedlichen Ausführungen erhältlich sein: Neben der Standard CD wird es auch eine Deluxe-CD (mit 12-seitigem Booklet + 3 Bonus-Tracks) sowie eine Standard-12“-Vinyl (180 Gramm) geben.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Enttäuschung und Irritation v.a. langjähriger Fans ist ein gutes Stück nachvollziehbar. Denn das ist eigentlich keine neue "Scheibe" (wie man in der 45'/33'-Ära geschrieben hätte) sondern eher eine Art Werkschau, in der die Gruppe alle Einflüsse und Vorlieben ihrer mittlerweile 10jährigen Bandgeschichte in neue Songs kleidet. Deshalb wirkt "Get Hurt" uneinheitlich und vor allem beim ersten Hören ein wenig wie ein etwas beliebiges Sammelsurium, in dem einzelne Lieder zu sehr prägnanten Hommagen an Nirvana und Tom Petty, aber auch an Tom Waits, Buffalo Springfield und Bruce Springsteen werden. Das muss man nicht mögen.
Beim mehrfachen Hören geschieht aber das, was die meisten guten Alben auszeichnet: it grows on you. Und im Unterschied zu den tontechnisch leider immer noch unmöglich ausgesteuerten Konzerten, die fast ausschließlich von der rohen Energie der Gruppe und der umwerfenden Bühnepräsenz Brian Fallons leben, wird auf "Get Hurt" auch deutlich, dass hier wirklich gute Musiker am Werk sind.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Schade! Hab voller Erwartung das neue Album gekauft und bin enttäuscht. Schade, doch nach dem letzten Album sicher auch schwer zu halten. War auf dem Konzert! Live ist die Band trotzdem der Hammer! Faszit: Super Liveband, dieses Album jedoch nicht die Klasse der vorherigen Scheiben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Das neue Album ist kaum vergleichbar mit den alten Gaslights. Die Lieder bewegen sich auf einem wesentlich ruhigeren Wasser. Wobei der Stimme von Brian Fallon auch das sehr gut steht. Die Texte werden immer verständlicher, was natürlich auch zur Nachdenklichkeit der Songs beiträgt. Die teilweise etwas schnulzigen Lieder wie "Get Hurt" benötigen etwas Eingewöhnungszeit, wenn man die alten Gaslights erwartet. Persönlich finde ich den neuen Sound, abseits des leicht monoton gewordenen Gaslightstils mal etwas positives Neues.
Produkt:
Die CD kam leider in der inzwischen fast schon üblichen Papphülle, die natürlich wesentlich empfindlicher ist, als die eckigen Plastikhüllen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Als der der Song "Get Hurt" veröffentlich wurde war ich doch sehr überrascht. Sowas hatte ich von den Jungs wirklich noch nicht gehört. Darüber, ob ich das jetzt gut oder schlecht finde, wollte ich damals noch nicht nachdenken. Sonderlich heiß auf das Album hat mich der Song allerdings nicht gemacht.
Als dann "Rollin' And Tumblin'" veröffentlicht wurde war ich wieder voller Zuversicht. Rockig wie immer gepaart mit neuem Sound. Den ich übrigens alles andere als popig finde (im Gegensatz zu vielen anderen Online-Rezensionen). Im Gegenteil für mich ist der Sound sehr direkt und dreckig...

Was das gesamte Album angeht, so bin ich ein großer Fan von dem neuen Sound, nicht allerdings von allen Songs. Eigentlich mag ich es sehr wenn sich eine Band dazu entscheidet neue Wege einzuschlagen. Allerdings finde ich dass es hier teilweise etwas erzwungen klingt. Außerdem fehlen mir die für TGA typischen, "romantische" Texte wie Handwritten, Mulholland Drive, The Spirit of Jazz, etc.

Naja Musik ist und bleibt halt Geschmacksache. Vllt muss ich mir das Album aber auch einfach noch einige male anhören um richtig warm damit zu werden.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ganz ehrlich, so schlecht ist ist das Album nach Verkraften der ersten Enttäuschung doch gar nicht. Etwas Augenwischerei ist die Produktion schon. Die - zugegeben ziemilich gut gesetzten - harten und geschichtsträchtigen Riffs können leider nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Band im Songwriting doch offenbar recht limitiert ist. Seit vielen Platten dreht sich da im Kern vieles um dieselben Harmonien und Arrangements. Und wenn besonders zynische gemeinte Kritiken in Anbetracht des Mainstreams den Vergleich mit einer andren Band aus New Jersey ziehen - Bon Jovi - so muss man noch zynischer entgegensetzten: nein - Bon Jovi hat eine westenlich größere musikalische Spannbreite. Macht doch aber auch nichts. Get Hurt ist außerordentlich ordentliche Musik. Handwritten war auch nicht die Neuerfindung des Rock - allenfalls seine Neuentdeckung. Und überhaupt, vielleicht hat die Band auch das Recht, ein Album herauszubringen, das "Get Hurt" heißt und eben auch so klingt. Vielleicht sind ja beim nächsten Album zwei bis drei neue Akkorde dabei. Anhören werde ich es mir.
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von A. M. am 10. November 2014
Format: Audio CD
Das neue Album hat mich nicht enttäuscht. Sicherlich kommt es musikalisch nicht an den Vorgänger "Handwritten" ran, aber ich bin nicht der Meinung, dass man von den Jungs erwarten kann, bei jedem Release noch mal einen drauf zu legen. Es hat 2-3 Durchläufe gedauert bis ich mich etwas von "Handwritten" gelöst hatte und im neuen Album eingefunden hatte. Gelohnt hat es sich in jedem Fall.

Ein wirklich gutes Album, dass wie sein Vorgänger abwechselnd nach vorne geht und auch mal ruhigere Töne anschlägt. Jegliche Melodie geht ins Ohr und bleibt hängen. Im Vergleich zu "Handwritten" fehlt das berühmte Tüpfelchen auf dem "i". Aber das ist klagen auf hohem Niveau, wie ich finde. "Handwritten" hat die Erwartungen halt extrem hoch geschraubt und sie wurden nicht ganz erfüllt. Sei es drum! "Get Hurt" ist trotzdem ein gutes Album und mehr als wert aufmerksam gehört zu werden.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden