Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 4,95
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Gesunde Ernährung für Babys und Kleinkinder Gebundene Ausgabe – 27. April 2009

3.9 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,99 EUR 0,18
5 neu ab EUR 0,99 11 gebraucht ab EUR 0,18

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Elisabeth Fischer lebt als freie Autorin von Kochbüchern und Ratgebern in Wien. Ihr Spezialgebiet ist die gesunde Küche mit raffinierten Rezepten. Sie entwickelt Diätrezepte für bekannte Zeitschriften und veranstaltet Seminare über gesunde Ernährung.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Für Kinder und mit Kindern zu kochen ist mir eine besondere Freude und ein großes Anliegen. Ich bin immer wieder begeistert und sehr zufrieden, wenn ich sehe mit welchem Appetit die kleinen Feinschmecker ein gesundes Essen aus natürlichen Zutaten verspeisen.


Dabei stelle ich auch immer wieder fest, dass bereits die jüngsten Feinschmecker eine sehr genaue Vorstellung davon haben, wie ihr Essen aussehen soll. Am besten kommen die gesunden Genüsse an, wenn "SELBST gekocht" werden darf. Wobei das bei den Gourmets im Kindergartenalter bedeutet: Vollkornspaghetti, gebratenes Gemüse, Sauce und Käse werden in getrennten Schälchen serviert und jeder komponiert sein Pastagericht ganz nach persönlichem Geschmack. Schon kleine Kinder sind kreativ und erfinden neue Leckerbissen. Mein Sohn Moritz "kochte" im zarten Alter von 5 Jahren den winzigen Gurken-Paprika-Salat und hatte auch die Idee das Lecker-Schlecker-Eis in Keksförmchen gefrieren zu lassen.
Zu meiner Person: Nach einem Soziologiestudium
war ich Köchin und Teilhaberin im vegetarischen Restaurant Keyno in München. Jetzt lebe ich als Autorin von Kochbüchern und Ernährungsratgebern in Wien, bin freie Mitarbeiterin von Gourmet- und Frauenzeitschriften. Ich arbeite mit Wissenschaftlerinnen und Ärztinnen zusammen, veranstalte Kochworkshops für Kinder und Erwachsene und entwickle Konzepte für die Gemeinschaftsverpflegung.
Ihre Elisabeth Fischer
Mehr von mir erfahren Sie auf meiner Homepage: www.elisabeth-flscher.com


DAS BESTE FÜR IHR BABY - ZUERST NUR MUTTERMILCH


PERFEKTE ERSTE NAHRUNG


"Mit Muttermilch verhelfen Sie Ihrem Kind ... zu einem gesunden Start ins Leben. Muttermilch ist die perfekte erste Nahrung, sie enthält sämtliche Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe, die Ihr Baby braucht, um zu wachsen und zu gedeihen, und sie schützt darüber hinaus vor Krankheiten, Infektionen und Allergien. Wenn Sie Ihr Kind stillen, gibt es keine quälenden Fragen: "Füttere ich meinem Kind das Richtige, trinkt es genug oder schreit es, weil ihm die Säuglingsmilch nicht bekommt?" Ist doch die Muttermilch ein einzigartiges, da vollkommenes Nahrungsmittel, das sich in Menge und Zusammensetzung den Bedürfnissen des Kindes anpaßt. Muttermilch versorgt Ihr Baby mit allem, was es für eine gesunde Entwicklung braucht. Die positive Wirkung der Muttermilch endet jedoch nicht mit dem Stillen. Neuere Untersuchungen haben ergeben, daß gestillte Kinder auch im späteren Leben bessere Voraussetzungen haben, gesund und munter zu bleiben: Sie leiden weniger an Übergewicht, das Risiko an Karies, Arteriosklerose, Diabetes und Krebs zu erkranken, ist geringer. Es gibt sogar Hinweise, daß Stillen die Intelligenz des Kindes fördert.
Angesichts dieser unschlagbaren Vorteile empfehlen Kinderärzte und Ernährungswissenschaftler, mindestens vier, besser jedoch sechs Monate ausschließlich zu stillen: Denn bisher ist es nicht gelungen, eine künstliche Säuglingsmilch zu entwickeln, die alle Vorzüge der Muttermilch bietet.


OPTIMALER SCHUTZ
In den ersten Tagen, wenn sich Ihr Baby ins Leben hineinschläft und seine kleinen Bewegungen noch an das Strampeln im Mutterleib erinnern, trinkt es nur wenig - diese kleine Menge aber hat es in sich. Die erste Milch, Vormilch oder Kolostrum genannt, enthält in hoher Konzentration verschiedene Stoffe, die Ihr Kind vor Infektionen und Krankheiten bewahren. Die Muttermilch sorgt dafür, daß das Abwehrprogramm Ihres Kindes lückenlos bleibt. Vor der Geburt war das Kind in ein wohlfunktionierendes Schutzsystem eingebettet. Nach der Geburt muß es seine eigenen Abwehrkräfte erst entwickeln. Diese Schwachstelle in der Infektabwehr wird von der Muttermilch geschlossen, Ihr Kind kann gut behütet sein eigenes Immunsystem ausbilden.


MASSGESCHNEIDERTE NÄHRSTOFFMISCHUNG FÜR BABYS
Jeder weiß, daß ein Kind viel Zeit braucht, bis es aufgrund seiner körperlichen Entwicklung bereit ist, die ersten Schritte zu wagen. Was für das Gehen stimmt, gilt auch für das Essen. Die Verdauungsfunktionen eines Babys sind noch nicht vollständig ausgereift, es braucht alle Nährstoffe in säuglingsgerechter Form, damit sie optimal verdaut und verwertet werden können. Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß in der Muttermilch sind maßgeschneidert für zarte Babys, deren Verdauungsorgane, genau wie die Beine, erst langsam voll funktionsfähig werden.
Kohlenhydrate stellt die Muttermilch hauptsächlich in Form von Laktose zur Verfügung. Die Laktose der Muttermilch wird von Ihrem Baby maximal verdaut und aufgenommen, da es die dazu notwendigen Enzyme von Geburt an besitzt. Aber die Laktose ist nicht nur wesentlicher Bestandteil der Ernährung, sie spielt auch eine wichtige Rolle für das Abwehrsystem. Aus der Muttermilch gelangen größere Mengen von Laktose in die unteren Darmabschnitte. Dort findet der Abbau des Milchzuckers in Milchsäure statt. Diese Verwandlung von süß in sauer hat einen festen Platz im Abwehrsystem des Babys. In einem sauren Darmmilieu gedeihen große Mengen von Bifidusbakterien, welche verhindern, daß sich Krankheitskeime ausbreiten. Zur Verstärkung dieses Schutzmechanismus steuert die Muttermilch zusätzliche Stoffe bei, die das Wachstum der Bifidusbakterien kräftig unterstützen. Die schützenden Bifidusbakterien sind auch verantwortlich für den typischen, leicht sauren Geruch aus Babywindeln.


Das Fett der Muttermilch besteht überwiegend aus ungesättigten Fettsäuren. Aufgrund seiner günstigen Zusammensetzung wird das Fett aus der Muttermilch zu 90 Prozent vom kindlichen Organismus aufgenommen. Unersetzlich für die gesunde Entwicklung des Kindes sind die ungesättigten Fettsäuren Linolsäure und Linolensäure, die in der Muttermilch geballt vorhanden sind. Was für Kohlenhydrate und Fett in der Muttermilch zutrifft - der ganz spezielle Zuschnitt auf die noch eingeschränkte Verdauungsfähigkeit eines kleinen Menschen in seinem ersten Lebensabschnitt -, gilt auch in besonderer Weise für das Eiweiß. Das Eiweiß der Muttermilch ist optimal für das kindliche Wachstum verwertbar. Darüber hinaus liefert die Muttermilch auch Eiweiß in Form von Immunglobulinen; diese bewahren Ihr Kind wirksam vor Infektionen.
Auch am Eiweiß zeigt sich deutlich, daß Muttermilch nicht kopierbar ist. Einerseits fehlen der künstlichen Säuglingsmilch die schützenden Immunglobuline, andererseits enthält Säuglingsmilch auf Kuhmilchbasis verschiedene Eiweißstoffe, welche die gefürchtete Kuhmilchallergie hervorrufen können. Und zunehmend werden auch bei Säuglingsmilch auf Sojabasis allergische Reaktionen beobachtet. Die Versorgung mit Mineralstoffen und Vitaminen ist durch die Muttermilch sichergestellt. Eine Ausnahme bildet jedoch das Vitamin D. Vitamin D sorgt dafür, daß Kalzium in die Knochen eingebaut wird und diese fest und stark werden. Vitamin D ist zwar in kleinen Mengen in der Muttermilch enthalten, wird aber auch durch das Sonnenlicht in der Haut des Kindes gebildet. Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt über die Rachitis-Prophylaxe.





Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 21. Mai 2009
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2011
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2010
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2012
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2015
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2015
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2015
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2013
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: baby kochbuch