Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 3,09
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gesund abnehmen ohne Jojo-Effekt: Wie man sein Wunschgewicht dauerhaft hält von [Mersch, Peter]
Anzeige für Kindle-App

Gesund abnehmen ohne Jojo-Effekt: Wie man sein Wunschgewicht dauerhaft hält Kindle Edition

3.7 von 5 Sternen 37 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 3,09

Länge: 102 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Kindle-Deal der Woche
Kindle-Deal der Woche
20 ausgewählte Top-eBooks mit einem Preisvorteil von mindestens 50% warten auf Sie. Entdecken Sie jede Woche eine neue Auswahl. Hier klicken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ein Buch, das Ihnen zeigt, wie Sie mithilfe Ihres Gehirns auf natürliche Weise Ihr Körperfett verbrennen lassen können.

Es richtet sich an alle, die schlank werden und bleiben möchten, aber auch an Eltern von kleineren Kindern.

Klappentext:

Warum werden immer mehr Menschen übergewichtig? Warum scheitern so viele Diäten? Und warum kommt es dabei ganz häufig zum gefürchteten Jojo-Effekt?

Peter Mersch zeigt, dass dies vor allem an unserem Gehirn liegt, das unter der modernen Ernährungsweise, aber auch den meisten Diäten, ausschließlich aus Glukose Energie gewinnen kann. Da der menschliche Organismus aus Fett keine Glukose mehr erzeugen kann, sind die Energiereserven der Fettdepots für den Hauptenergieverbraucher des menschlichen Körpers - das Gehirn - dann nicht länger nutzbar.

Der Autor schließt seine Ausführungen mit einer Erläuterung verschiedener Maßnahmen, durch die man bei zahlreichen Diäten einem Jojo-Effekt entrinnen und sein Wunschgewicht langfristig halten kann.

Das Buch wendet sich insbesondere an Leser, die an den eher wissenschaftlichen Erläuterungen des Buchs "Wie Übergewicht entsteht ... und wie man es wieder los wird" des gleichen Autors weniger interessiert sind.

2., erweiterte und korrigierte Auflage vom 07.11.2012

Ca. 26.700 Wörter, 100 Seiten.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Peter Mersch:

Peter Mersch, Jahrgang 1949, ist Systemanalytiker und Zukunftsforscher. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Gebieten Migräne, Evolutionstheorie, soziokulturelle Evolution, Demografie und Soziologie. Von ihm stammen die Systemische Evolutionstheorie, das Familienmanager-Konzept und die energetische Migränetheorie. Daneben beschäftigt er sich mit den Ursachen der Übergewichts- und Demenzepidemie. Auch dazu hat er eigene theoretische und praktische Konzepte vorgelegt. Seit 2004 betreibt er im Internet das bekannte Migräneportal www.miginfo.de.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 404 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 102 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B009CK0O7I
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen 37 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #81.141 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Peter Mersch litt viele Jahre an Migräne bis er den Stoffwechsel des Gehirns durchschaute. Seine beiden Bücher "Migräne" und "Wie Übergewicht entsteht" sind eine Pflichtlektüre für Menschen auf der Suche nach der optimalen Ernährung und mit den nötigen Fußnoten, wissenschaftlichen Erklärungen und Querverweisen versehen.
Hier ist nun eine verküzte Version, ohne Fußnoten, für den weniger tiefschürfenden Leser in leicht verständlicher Form.
Peter Mersch zeigt, dass es vor allem der Übergenuss von Kohlenhydraten ist (Agrarrevolution und Getreide erst seit 10.000 Jahren!), an den der Gehirnstoffwechsel des Menschen nicht angepasst ist, und der ihn unter den heutigen Lebensbedingungen zunehmend übergewichtig werden lässt (Wissenschaftlich belegt seit 50 Jahren von Dr. W. Lutz). Bei der üblichen, modernen Zivilisationskost kann das energiehungrigste und wichtigste Organ des Menschen - das Gehirn - die vielen, im Körperfett vorhandenen Kalorien nicht ausreichend nutzen, sodass Menschen selbst dann wieder hungrig werden, wenn sie längst überreichlich viel Fett am eigenen Körper tragen. (Kohlenhydrate und Insulin-Schaukel)
Ursache des Problems ist also weder die zu reichliche Fettspeicherung bei den Übergewichtigen, wie es die meisten Diäten und Ernährungsexperten behaupten (sie ist von der Evolution her programmiert zum Nutzen gegen Hungerzeiten sondern die unzureichende Nutzung der in den Fettdepots gespeicherten Energien).
Der Autor erläutert das Prinzip verschiedener kohlenhydratreduzierter Ernährungsweisen zur Vermeidung und Reduzierung von Übergewicht.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Peter Mersch ist Ingenieur und scheint über verschiedene Themen zu schreiben (das ist nicht negativ gemeint!); eins davon ist, auch bedingt durch die persönliche Krankheitsgeschichte des Autors, die Ernährung. Oder, um genau zu sein, die Kohlenhydrat reduzierte Ernährung im Hinblick auf das Erreichen der Ketose. Was das genau ist, wusste ich vorm Lesen des Buches auch nicht, Mersch hat es aber geschafft, mir einen ersten Überblick über das Thema zu geben; und, noch wichtiger, mich dafür zu interessieren.

In zwei Sätzen: Merschs Theorie geht davon aus, dass das Gehirn (der wohl mit größte Energieverbraucher in der Maschine Mensch) nicht an der Fettverbrennung (des gespeicherten Fettes, das wohl viele von uns loswerden möchten) beteiligt ist. "Das ist doch doof!" werden Sie jetzt vielleicht sagen. Richtig! Mersch sagt nun, dass diese Fähigkeit zur Ketose (also den Rückgriff auf diese Fettzellen durch das Gehirn) nur verschüttet, nicht verloren ist. Ziel: zurückholen!

Peter Mersch argumentiert in "Gesund abnehmen" schlüssig und nachvollziehbar; zugleich stellt er heraus, dass dieser Weg nicht ganz einfach ist (aber eben auch nicht unmöglich). Ein mögliches Vorgehen hierzu wird vom Autor vorgestellt. Zudem beleuchtet Mersch die derzeit gängigen Diäten und stellt immer Querverweise zu seiner zentralen Theorie her. Das kann für den einen oder anderen Leser interessant, für andere aber vielleicht auch langweilig sein. Zudem erschweren Merschs doch recht zahlreichen Wiederholungen den Lesespaß ein wenig.

Zusammenfassend kann man feststellen, dass Mersch Idee (wenn man das so nennen mag) interessant und vielversprechend ist.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sigrid TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 7. Oktober 2012
Format: Taschenbuch
Dies ist die, wie Mersch selbst sagt, "Lite" Version seines Buches: "Wie Übergewicht entsteht...und wie man es wieder los wird". Während letzteres doch manchmal schwer verständlich geschrieben war, ist dieses Buch weniger trocken, gut lesbar und bringt alle Ideen klar und unmissverständlich auf den Punkt. Es geht letztlich um die Ketolysefähigkeit des Gehirns und die durch mangelnde Ketolysefähigkeit ausgelösten Energiekrisen. Mersch ist von Beruf Systemanalytiker, das verhilft zu einer unideologischen, auf Fakten beruhenden, sehr klaren Analyse des Problems. Es ist eine sehr wichtige Ergänzung zu den Büchern von Achim Peters, Gary Taubes, und all den Denkern, die erkannt haben, dass das Esssverhalten vom Gehirn und dessen Energiebedürfnissen gesteuert wird. Was sich weltweit anbahnt ist wohl ein Paradigmenwechsel in der Betrachtungsweise des Problems "Adipositas", bzw. Sucht (und Essstörungen wie Bulimie), das das Jahrhundert der falschen Informationen und der unerträglichen Schamkultur, das wir hinter uns haben hoffentlich ablösen wird.
Mersch setzt auf die Wiedergewinnung der Ketolysefähigkeit des Gehirns (also der Fähigkeit des Gehirns Energie auch aus Ketonen und nicht nur aus Glukose zu gewinnen), durch eine kohlehydratreduzierte Ernährung. Sehr deutlich beschreibt er die Übergangskrisen von einer kohlehydratreichen zu einer kohlehydratarmen Ernährung. Das ist ein besonders guter Abschnitt, weil Menschen, die sehr viel Glukose (also Softdrinks, Brötchen, Kuchen, Zucker, Milchkaffee) etc.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover