Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 6,67
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von dodax-shop
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Gespräche mit Professor Y Taschenbuch – 1. Februar 2004

5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,80 EUR 6,67
1 neu ab EUR 12,80 3 gebraucht ab EUR 6,67

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Wie perfekt CÄline seine Prosa komponierte, wie er seinen furiosen Stil konstruierte und seine eigene Magie der Sprache fand, erfhrt man in diesem Band. Zunchst ein Pamphlet ?ber den Literaturbetrieb und den allgemein heruntergekommenen Geschmack, verhÜhnt der Autor die erstarrte Literatursprache, indem er zwei lcherliche Gestalten in einer wahnwitzigen Irrfahrt zu ihrem groen Verleger schickt. Schimpfend, fluchend und voll grotesker bertreibungen f?hrt CÄline seine emotionale Sprache zielbewut durch die gewagtesten Kapriolen.Mit dem Roman Reise ans Ende der Nacht hat CÄline die Geschwindigkeit, Respektlosigkeit, den schmutzigen Untergrund der Zivilisation in die Literatur eingef?hrt. In seiner Poesie wurde die gesprochene Sprache, der Sprachrhythmus, das Abstoende literarisches Stilmittel.Der Jazz hat den Walzer verdrngt. Die Ersch?tterung ist alles im Leben , schrieb CÄline. Sein Einflu auf die nachfolgende Literatur ist unbestritten, auch wenn er f?r seine politischen Haltungen nach wie vor im Feuer der Kritik steht.Helmut Krausser ernannte die Gesprche zu einem seiner wichtigsten B?cher Unheimliche Erregung beim Lesen Das Buch ist einfach genial, nicht nur, weil ich die ganze Zeit gelacht habe!

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Céline's Verleger schickt diesen zur Verkaufsförderung zu einem Interview mit einem 'Professor Y', der wie sich später herausstellt gar kein Professor, sondern Oberst ist. Als Interviewpartner ist dieser Oberst denkbar ungeeignet, nicht nur, dass ihm keine Fragen einfallen, er muss auch noch ständig auf Toilette. Céline beantwortet in diesem Gespräch seine selbst gestellten Fragen und erklärt, warum er der 'große Erneuerer' der französischen Sprache ist: Er bringt die Emotionalität in die geschriebene Sprache. Damit wird der 'alte Roman' durch den Roman mit 'emotionalem Stil' abgelöst.
Das Interview endet, wie bei Céline nicht anders zu erwarten, in einer Katastrophe: Der Oberst ist völlig betrunken, muss ständig aufs Klo (wenn er''s denn schafft) und Céline will ihn nur noch loswerden. Dies gelingt ihm indem er den Oberst im Haus seines Verlegers abgibt.

Die 'Gespräche mit Professor Y' sind wegen des hohen Unterhaltungswertes ein Lesevergnügen. Man erfährt mehr über Célines Stil, über die drei Punkte u.s.w. Das Buch ist sehr zu empfehlen.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein Aufschrei gegen die Zensur, eine Abrechnung mit den phantasielosen Jasagern und Aparatschiks des Systems. Celine wütend und sarkastisch, wild und leidenschaftlich. Celine der Mensch, der mehr Mensch war als man sein darf. Von den Feigen und Ängstlichen gehasst, von den Freien gefeiert und verehrt. Ich fühlte mich wieder einmal sehr gut unterhalten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von napsy am 12. Juli 2009
Format: Taschenbuch
guter celine,man muss aber andere bücher von ihm kennen,es gibt einige bezüge.zumindest die reise sollte man gelesen haben.aber wer dieses buch kauft, hat das sicher auch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden