Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 14,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gesellschaft der Gegenwarten: Studien zur Theorie der modernen Gesellschaft II (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) von [Nassehi, Armin]
Anzeige für Kindle-App

Gesellschaft der Gegenwarten: Studien zur Theorie der modernen Gesellschaft II (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) Kindle Edition

3.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99

Länge: 363 Seiten

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Alles, was geschieht, geschieht in einer Gegenwart. Und alles, was geschieht, geschieht in einer Gesellschaft. Zwischen diesen beiden Sätzen herrscht eine Spannung. Denn alles, was geschieht, geschieht hier und jetzt und zugleich im Kontext von Abwesendem und Unsichtbarem, es wird in einer Gesellschaft räumlich und zeitlich transzendiert. Genau diese Erfahrung ist es, die das Besondere der modernen Gesellschaft ausmacht. Die Soziologie hat die Spannung zwischen Gegenwart und Gesellschaft stets aufzulösen versucht und dabei den Akzent entweder auf die Gegenwart oder auf die Gesellschaft gelegt. Mit einem Konzept einer "Gesellschaft der Gegenwarten" unternimmt Armin Nassehi den Versuch, diese Spannung praxis-, system- und gesellschaftstheoretisch aufzulösen.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Armin Nassehi, geboren 1960, ist Professor für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1320 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 363 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 1 (16. November 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B006MY4F54
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #487.003 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Man sieht es dem Buch von außen nicht an ("Band 2" von "Studien": Zusammengesammeltes, so scheint es). Aber Nassehis Buch bringt die Diskussion um die Weiterentwicklung der Systemtheorie - und auch die inhaltlichen Fragen - einen Riesenschritt voran!

Sehr schön klar und jenseits etablierter Scheuklappen erklärt der in München lehrende Soziologe die Hauptstoßrichtung der theoretischen Ambition einer systemtheoretisch orientierten verstehenden Soziologie. Den Abstand von Parsons und Levi-Strauss, von Ansätzen, die von vermeintlich festliegenden Codes und Strukturen ausgehen, um auf der Grundlage die gesellschaftliche Empirie zu erklären. Dagegen Nassehi mit Luhmann: Vorgängig ist das empirisch fassbare Prozedere der gesellschaftlichen Kommunikation, die sich nur zum Teil an fertige Regeln hält, sondern Regeln vor allem von Moment zu Moment neu produziert. Diese Kombi aus Prozess und prozedural vermittelte Regelkonstruktion der Prozesse ist das, was die Soziologie empirisch fassen kann und muss.

Der zunächst für Soziologen, und daneben auch für Literaturwissenschaftler, wirklich bahnbrechende Vorstoß Nassehis besteht aber in den Kommentaren zum Verhältnis von Organisationen und sozialen Systemen und zur Exklusion und Inklusion von Personen. Der organisationssoziologische Ansatz betont insbesondere die These, dass Organisationen - anders als es ein gängiges Klischee behauptet - nicht einem einzigen sozialen Subsystem zuzuordnen sind. So als wäre ein Wirtschaftsuntnehmen rein wirtschaftlich oder eine Partei rein politisch. Das ist, so Nassehi, nicht nur empirisch leicht zu widerlegen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Vor dem Kauf dieses EBooks muss gewarnt werden. Es ist nicht zu gebrauchen. Es kostet einen Cent weniger als die gedruckte Fassung, hat dafür aber kein Inhaltsverzeichnis, kein Register. Man kann im Text nicht vernünftig navigieren. Das mag für einen Krimi ausreichen, nicht aber für ein wissenschaftliches Buch, in dem man eben nicht nur einfach linear "durchliest". Die vielen Verweise, die ein wissenschaftliches Werk enthält, sind doch gerade in einem elektronischen Text wunderbar umzusetzen. Es ist nicht zu verstehen, warum der Suhrkamp Verlag das derartig schlecht gemacht hat. Dann lieber gar nicht. Aber versuchen sie mal ein Ebook zurückzuschicken! Das ist nicht so einfach möglich wie bei einem gedruckten Buch. Da ist auch Amazon gefordert.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?