Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 1,80
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Geschichte der deutschen Literatur im Mittelalter: Geschichte der deutschen Literatur im hohen Mittelalter Taschenbuch – 1. August 2000

5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
EUR 1,80
 

Der Weltbestseller aus den USA
Basierend auf einer wahren Geschichte - der Roman "Unter blutrotem Himmel" von Bestsellerautor Mark Sullivan hier entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Zur Erstausgabe dieser dreibändigen Literaturgeschichte bemerkte die Frankfurter Allgemein Zeitung: "Die Literaturlandschaft des Mittelalters ist neu vermessen." Nun liegt sie in der dritten und aktualisierten Auflage bereit und hat sowohl interessierten Laien als auch Spezialisten eine umfangreiche und spannende Führung durch die deutsche Literaturgeschichte zu bieten. Vorausgesetzt wird lediglich historisches und literarisches Interesse. Schier unübersehbare Mengen an schriftlichen Zeugnissen werden in dieser kompakten Ausgabe organisiert und dargeboten. Nicht nur die größeren Zusammenhänge des historischen Umfeldes werden beleuchtet. Es werden auch Inhalt und Absicht der wichtigsten Texte beschrieben, Überlieferungs-, Verbreitungs- und Nachwirkungsgeschichte dokumentiert. Außerdem gibt es umfassende Quellenangaben, Hinweise zu Editionen und Literatur.

Der erste Band von Dieter Kartschoke behandelt die althochdeutsche Literatur des 8. bis 12. Jahrhunderts. Die Schwierigkeit, dass die Einschränkung auf nur deutschsprachige Schriften einen Großteil mittelalterlicher Schriftlichkeit sozusagen unter den Tisch fallen lässt, wird dadurch wett gemacht, dass gezeigt wird, wie die deutsche Sprache langsam begann als Schriftsprache verwendet zu werden, und nach und nach das Lateinische als alleinige Gelehrtensprache zurückdrängte. Hier wird die Entwicklung der sermo vulgaris über die lingua theodisca zum Deutschen verfolgt, die Anfänge volkssprachlicher Schriftlichkeit bis zur christlichen und weltlichen Prosa und Dichtung.

Joachim Bumke, Spezialist für höfische Kultur, beschreibt im zweiten Band nachvollziehbar und anschaulich die Geschichte der deutschen Literatur im hohen Mittelalter. Lebendig werden literarische Hochleistungen wie die Werke Wolframs von Eschenbach oder Walthers von der Vogelweide beschrieben. Neben literarischen Informationen erhält der Leser auch einen umfassenden Einblick in die kulturelle Glanzzeit des 13. Jahrhunderts, nachdem sich der Schriftbetrieb nach französischem Vorbild weg von den klösterlichen Schreibstuben hin zu weltlichen Auftraggebern von Handschriften und Malereien entwickelt hat -- der Leser begegnet berühmten Dichternamen, die noch heute einem größeren Publikum bekannt sind. Bumke stellt die individuelle künstlerische Leistung der wichtigsten Autoren vor und schafft es, ein eindrucksvolles Bild des hochmittelalterlichen Hofes vor den Augen des Lesers entstehen zu lassen.

Im dritten Teil schließlich, der die Literatur des 14. und 15. Jahrhunderts behandelt (und auch einige Ausgriffe in die Frühe Neuzeit macht), wird ein Überblick über die sich immer weiter differenzierende deutsche Literatur gegeben. Politische und gesellschaftliche Veränderungen wie die Entwicklung von Städten und Universitäten, die Zunahme und Verbreitung der Lesefähigkeit und schließlich die Erfindung des Buchdrucks -- die fast unübersehbaren Auswirkungen all dieser umwälzenden Phänomene werden von Thomas Cramer gebündelt und in einen repräsentativen Überblick gepackt. --Ulrike Wagner

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Joachim Bumke war Professor an der Harvard University und an der freien Universität Berlin und lehrte ab 1969 bis zu seiner Emeretierung Literaturgeschichte des Mittelalters an der Universität Köln. Er hat sich vor allem mit den historischen Grundlagen der mittelalterlichen Literatur beschäftigt.



Kundenrezensionen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 4. September 2010
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 1. März 2010
Format: Taschenbuch
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Februar 2004
Format: Taschenbuch
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?