Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Backparty BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
10
4,6 von 5 Sternen


am 20. Oktober 2017
Sehr zugängliches Buch! Empfolen, auch für Erwachsene und Ausländer (wie ich). Schöne Zeignungen auch. Wass muss ich noch mehr hinzufügen?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Februar 2006
Diese Literaturgeschichte ist ausgesprochen fachkundig und gleichzeitig sehr anschaulich. Meistens sind Literaturgeschichten ehrfurchtgebietend und erwecken den Eindruck als wäre ein Zugang nur schwer möglich. Hier aber entstehen lebendige Vorstellungen und Bilder. Literatur wird interessant und anregend, Dichter zu Kommunikationspartnern durch die Zeiten hindurch. Nirgendwo gerät man in Gefahr ins Platte abzugleiten, man übt sich im Verständnis anderer Lebenswelten und begreift, dass sie gar nicht so fremd sind, wie zu vermuten wäre und dennoch anders.
Großartig geeignet auch für einen lebendigen Literaturgeschichteunterricht!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Oktober 2003
Wer sich - ohne über besondere literaturwissenschaftliche Kenntnisse zu verfügen - nach längst vergangenen Schultagen völlig ungezwungen einen Überblick über deutsche Literatur verschaffen möchte, ist mit dem aus 4 Cds bestehenden Hörbuch des früheren Lehrers Manfred Mai gut bedient. Die ausdrucksvolle, an Günter Grass erinnernde Stimme des Haupterzählers Matthias Fuchs führt ihn von den Anfängen der deutschen Literatur im 8. Jahrhundert über eine Spanne von ca. 1300 Jahren hinweg bis hin zum Ende des 20. Jahrhunderts. Die chronologisch abgearbeiteten Literaturepochen reichen vom Mittelalter bis zur Sturm und Drang - Periode Ende des 18. Jahrhunderts, von der Zeit Friedrich Schillers bis zu jener des großen märkischen Dichters Theodor Fontane Ende des 19. Jahrhunderts, von Gerhard Hauptmann bis zu der nach Ende des 2. Weltkrieges entstandenen sog. Trümmerliteratur, von Wolfgang Borchert bis hin zu dem zeitgenössischen Literaturnobelpreisträger Günter Grass. Von verschiedenen Erzählern aus den Werken der Schriftsteller lebendig und farbig vorgetragene Passagen lockern die Rahmeninformationen wohltuend auf.
Die an der 'Geschichte der Literatur' in Buchform geäußerte Kritik ist an dem Hörbuch nur bedingt angebracht. So mag es in der Tat sein, daß der Text von Mai im Vergleich zu anderen Literaturgeschichten keine neuen Akzente setzt oder keine neuen Lese- bzw. Höranreize schafft. Wer aber einen soliden und seriösen Überblick über die deutsche Literatur erwartet,wird auf seine Kosten kommen. Er erhält einen umfassenden Abriß der wichtigsten deutschen Literaturströmungen, ihrer Repräsentanten und eine instruktive Einordnung in das aktuelle historisch - pölitische Zeitgeschehen. Auch wenn den Hörer je nach subjektiver Sicht das eine oder andere vorgestellte literarische Werk völlig unberührt läßt, wird er mit Gewinn die instruktive Kurzzusammenfassung der Mehrzahl der besprochenen Werke hören und hierdurch angeregt einige Stücke selbst lesen wollen.
Fazit : Mais 'Geschichte der Lieratur' stellt gelungene Bildungsunterhaltung dar, die sich nicht nur am Bügelbrett, sondern auch während einer Autofahrt sehr gut genießen läßt. Da die Informationsfülle gerade beim nicht so sattelfesten Literaturinteressenten früher oder später zu Ermüdungseffekten führen kann, empfiehlt es sich, das Hörbuch nicht in einem Rutsch, sondern besser in Tranchen nach und nach anzuhören. Das zeitlos aktuelle Hörbuch wird für Literaturbegeisterte auch in einigen Jahren noch seinen Wert haben.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. November 2004
Durch diese CD erhält man einen wunderbaren Überblick über die die Geschichte der deutschen Literatur.
Die CDs reichen vom Mittelalter bis zum Sturm und Drang, von Schiller bis Fontane, von Hauptmann bis zur Trümmerliteratur und von Borchert bis hin zu Grass.
Der Erzähler (Matthias Fuchs) spricht ruhig und verständlich, Zitate werden von verschiedenen anderen Erzählern wiedergegeben, so dass eine verlockende Deutsche Literaur nahegebracht wird. Man wird nach diesem Hörgenuss sicherlich das eine oder andere Buch bestellen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Februar 2002
Wie von Manfred Mai gewohnt, bietet auch dieses Buch erstklassiges Infotainment. Dem (jungen) Leser wird ein guter Einstieg in das Themenfeld der deutschsprachigen Literatur geboten. Der Text wird durch Auszüge aus Werken der jeweiligen Autoren aufgelockert und regt den Leser an, diese auch zu lesen bzw. sich mit ihnen näher zu beschäftigen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Juni 2004
Manfred Mai liefert in dieser deutschen Literaturgeschichte eine unterhaltsame Mischung aus Fakten und Anekdoten, dabei geht er ausführlicher auf Autoren ein, die ihm wichtiger erscheinen als andere, aber es wird kein Gros ausgelassen. Anhand von zahlreichen Textbeispielen bekommt der Leser einen sehr großen Über- und Einblick in die deutsche Literatur und ist dabei nie dem Gefühl ausgesetzt einem trockenen Lehrstoff gegenüber zu sitzen.
Sicherlich nicht nur für Laien ist dieses Buch durchaus nützlich und interessant. Die Aufmachung und die Schrifttype lassen auch das Herz von "Büchernarren" höher schlagen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Juli 2011
Manfred Mai ist wohl in erster Linie für seine an Kinder und Jugendliche adressierten Sachbücher bekannt. Die »Geschichte der deutschen Literatur« richtet sich zwar an eben diese Zielgruppe der jüngeren Leser, eignet sich aber auch für alle anderen sehr gut, die sich schnell einen Überblick über die deutsche Literatur beschaffen wollen.

Mais Stil ist überaus flüssig. Dazu stellt er zu jeder literarischen Epoche kurze, prägnante Auszüge aus den Werken der wichtigsten jeweiligen Vertreter vor; diese sind in roter Schrift und sofort als solche zu erkennen. Weiterhin ist der Text an der einen oder anderen Stelle mit Portraits, die den Eindruck erwecken, mit Bleistift gezeichnet zu sein, versehen, auf denen die bekanntesten Autoren der einzelnen Epochen zu sehen sind.

Die Auswahl an Werken und Autoren ist sehr klassisch - was natürlich nicht verwundert, da es sich hierbei um eine knappe Einführung handelt. Die Herangehensweise ist darüber hinaus zwar sehr gelungen, aber eben auch keine Neuerfindung. So wird dieses Büchlein keine Wunder bewirken. Wer mit der Literaturgeschichte nichts anzufangen weiß, wird auch nach der Lektüre kaum begeisterter sein. Jeder, der sich aber weniger missmutig an das Buch macht, bekommt eine knappe und übersichtlich präsentierte Hinführung zum Thema geboten, die dazu noch lebendig geschildert wird.

Auf jeden Fall empfehlenswert ...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Januar 2016
Super Überblick!! Ich kann es nur empfehlen. Eine spannende Reise durch die deutsche Literatur. Es wird herausgearbeitet, warum es wichtig ist und unter welchen Umständen es entstand. Dazu gibt es auch noch Lesestellen aus den Originalen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Februar 2010
Das Buch hat eine handliche Größe und ist auch flott zu lesen. Der Schreibstil ist wirklich ok. Der Untertitel "erzählt" trifft wirklich zu.
Leider kann man diese Literaturgeschichte nicht gut als Nachschlagewerk verwenden, da eine übersichtliche Gliederung (Stichpunkte, Merkmale,...) fehlen und es nur Fließtext gibt. Und wenn das Buch auch für Kinder und Jugendliche geeignet sein soll, dann sind die Zeichnungen und die Farbauswahl wohl etwas zu lasch.
Fazit: Fürs Lesen gut, fürs Nachschlagen unpraktisch.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Januar 2011
Kurz und gut! Sehr unterhaltsam und dabei informativ zu lesen! Eine Ausgabe, die junge und alte Leser (auch Schüler/innen) begeistern kann!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden