Facebook Twitter Pinterest
EUR 14,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Geschichte der chinesisch... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Geschichte der chinesischen Philosophie: Konfuzianismus, Daoismus, Buddhismus (Beck'sche Reihe) Taschenbuch – 2. September 2009

4.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 14,95 EUR 6,50
64 neu ab EUR 14,95 8 gebraucht ab EUR 6,50

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Geschichte der chinesischen Philosophie: Konfuzianismus, Daoismus, Buddhismus (Beck'sche Reihe)
  • +
  • Geschichte Chinas
  • +
  • Die chinesische Welt. Die Geschichte Chinas von den Anfängen bis zur Jetztzeit
Gesamtpreis: EUR 59,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


C.H.Beck
C.H.Beck - Die Welt im Buch
Entdecken Sie weitere Bücher zu den Themen Literatur, Sachbuch und Wissenschaft im C.H.Beck-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Der Autor Wolfgang Bauer, 1930-1997, war seit 1966 Professor für Ostasiatische Sprachen und Kulturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sein weltweites Renommee trug ihm zahlreiche Gastprofessuren in den USA, in Australien und Japan ein. Zu seinen Hauptwerken zählen China und die Hoffnung auf Glück (1989) und Das Antlitz Chinas (1990). Im Verlag C.H.Beck erschien der von ihm herausgegebene Band China und die Fremden. Der Herausgeber Hans van Ess ist Lehrstuhlnachfolger Wolfgang Bauers an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die klassische chinesische Geistesgeschichte und der Konfuzianismus. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Dieses posthume Werk des 1997 verstorbenen Sinologen Wolfgang Bauer füllt eine Lücke im deutschen Sprachraum. Im Gegensatz zur englischen Sinologie und zur bemerkenswerten "Histoire de la pensée chinoise" (1997) von Anne Cheng, gab es, außer der veralteten dreibändigen "Geschichte der chinesischen Philosophie" (1927/34/38) von Alfred Forke, bisher keine Gesamt-
darstellung, die sowohl die angehenden Sinologiestudenten als auch die interessierten Laien ansprach.
Wolfgang Bauer, seit 1966 Professor für Ostasiatische Sprachen und Kulturwissenschaft an der Universität München, erwarb sich weltweites Renommee durch sein Werk "China und die Hoffnung auf Glück" (1971). Hans van Ess, Bauers Lehrstuhlnachfolger, hat das unvollendete Manuskript nur geringfügig verändert und ergänzt.
Bauer stellt eine Zweiteilung der Thematik in der chinesischen Philosophie fest: einerseits der Mensch in der Gesellschaft, und was sich daraus ergibt: Ethik, Rituale, Geschichte, Politik; andererseits der Mensch und die Kräfte der Natur. In der ersten Strömung kann man den Konfuzianismus und den Legismus, in der zweiten den Daoismus und den Buddhismus erkennen.
Mit Konfuzius (551-479) kam ein neues Menschenbild auf, durch das der Mensch sich von der Geisterwelt und von der Religion loslöste. Neben der Betonung des Rituals und der Hierarchie stellte er einen Tugendkatalog auf, der das reibungslose Funktionieren der Familie und des Staates gewährleisten sollte. Unter seinen Nachfolgern bildeten sich zwei entgegengesetzte Pole heraus. Menzius wertete das Volk auf und glaubte an die natürliche Neigung des Menschen zum Guten. Xunzi hingegen behauptete, der Mensch sei von Natur aus böse.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 96 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Im Gegensatz zu Schleichert berücksichtigt Bauer auch ausführlich die Geschichte des Buddhismus in China, der sich in mehreren Schulen ausgestaltete, und führt seine Philosophiegeschichtsschreibung bis zum 20. Jahrhundert fort.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieses Buch eignet sich hervorragend, um einen Überblick über die Geschichte der verschiedenen philosophischen Richtungen in China zu bekommen. Die Informationsdichte ist sehr hoch, was das Lesen recht anspruchsvoll macht. Insgesamt ist es aber für jeden empfehlenswert, der an Fachwissen über das Thema interessiert ist. Es werden keine Kenntnisse über chinesische Philosophie vorausgesetzt. Neben der Geschichte der chinesischen Philosophie werden auch die Grundlagen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede der verschiedenen Strömungen besprochen.
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch ist klar gegliedert und gibt wissenschaftlich Auskunft über Konfuzianismus, Daoismus und Buddismus. Ich habe es noch nicht ausgelesen und nehme mir Zeit alles zu durchdenken. Ist kein Roman und nicht Literatur, eher ein Fachbuch, dass in verständlicher Sprache das beschreibt, was man über die drei Religionen wissen will. Kann ich empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden