Facebook Twitter Pinterest
EUR 135,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Geschichte der Landschaft... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Geschichte der Landschaftsmalerei Gebundene Ausgabe – 1. September 2006

5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 135,00
EUR 135,00 EUR 129,98
53 neu ab EUR 135,00 2 gebraucht ab EUR 129,98

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein monumentaler Band zum Schwelgen und Sinnieren."
Der Tagesspiegel


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Eine Definition des Beginns der Landschaftsmalerei fällt schwer. Der Autor verlegt ihn in die römische Antike, denn viele römische Villen enthielten detailgetreue oder auch fantasievolle Darstellungen von Gartenlandschaften. Die Mosaiken der ausgehenden Antike und des Mittelalters warten mit religiösen Motiven auf, in denen Landschaftsdarstellungen mit Tieren zunehmend an Bedeutung gewinnen. Dennoch behält die Landschaft lange eine untergeordnete Bedeutung, obwohl sie, vor allem bei Porträts, zahlreiche aufschlussreiche Symbole und Anspielungen enthalten kann.

Im 16. Jahrhundert kommen idyllische Landschaftsdarstellungen auf, bei denen die Menschen nicht mehr die Hauptrolle spielen. Nun bricht das "goldene Zeitalter" der niederländischen Malerei an, das häufig italienische Vorbilder reflektiert oder auf heimische Motive anwendet.

Die Künstler der vielen Stile und Schulen des 19. Jahrhunderts interpretierten Landschaften zum Teil sehr unterschiedlich. Ein Abschnitt des Buchs widmet sich den US-amerikanischen Landschaftsmalern, die teils die Unberührtheit der urtümlichen amerikanischen Wildnis, teils die Triumphe der Technik darstellten. Impressionistische Bilder schließlich schildern den subjektiven Eindruck von Gärten und Landschaften.

Expressionismus, Kubismus, die Künstler der "Brücke" und des "Blauen Reiters", Futurismus, Surrealismus und die politisch instrumentalisierte oder motivierte Kunst im 20. Jahrhundert werden ausführlich und anhand vieler Beispiele gewürdigt, ebenso die besonderen Entwicklungen des Jahrhunderts in den USA.

Das Buch schließt mit einer umfangreichen Bibliographie und einem gründlich angelegten Register.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Die Gattung der Landschaftsmalerei ist, um mit Fontanes Vater Briest im wahrsten Sinne des Wortes zu sprechen, ein »weites Feld«. Ein neuer Bildband - sprechen wir besser von »Prachtband« - beleuchtet sie in ihrem ganzen Facettenreichtum. Chronologisch angelegt beginnt Büttner seine Betrachtung bei römischen Fresken, führt sie durch alle Epochen bis in die Gegenwart; dabei beschränkt er sich (notgedrungen, sonst wäre es endgültig ausgeufert) auf die abendländische Kunst. Wir begegnen den niederländischen Meistern ebenso wie deutschen Romantikern, französischen Impressionisten wie deutschen Expressionisten oder nordamerikanischen Künstlern des 20. Jahrhunderts. 220 exemplarische Meisterwerke geben einen umfassenden Überblick über die Gattung der Landschaftsmalerei und Antworten auf Fragen, wie die Landschaft zum Beispiel in verschiedenen Zeiten gesehen und dargestellt wurde, ob ihre Darstellung nun der Wirklichkeit oder einem bestimmten Ideal folgte. Der Band ist prachtvoll, bewegt sich auf höchstem drucktechnischen Niveau, ist inhaltlich gewichtig und dürfte à la longue ein Standardwerk über Landschaftsmalerei werden. Um einen guten Rotwein und prasselndes Kaminfeuer muß sich der Leser allerdings schon selbst kümmern, aber dann steht perfekten Herbst- und Winterabenden nichts mehr im Wege. Großartig!
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe bereits vor einigen Tagen meine Rezension über das gekaufte Produkt bzw. den Händler abgegeben. Sie haben sich sogar dafür bedankt.

Vielleicht war bei Ihnen der "Wurm drin", deshalb nochmals: Ein besseres Buch
über Lnandschaftsmalerei kann ich mir kaum vorstellen. Mit der Verkaufsabwicklung und dem Händler war ich VOLL UND GANZ ZUFRIEDEN!

Mit freundlichen Grüßen

Karl Rose
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden