Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 12,88
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Gerthsen Physik (Springer-Lehrbuch) Gebundene Ausgabe – 8. März 1999

3.4 von 5 Sternen 67 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 8. März 1999
EUR 49,99 EUR 10,00
3 neu ab EUR 49,99 6 gebraucht ab EUR 10,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

 "Auf mehr als 1000 Seiten findet man von der Kinematik des Massenpunktes über die Quantenchromodynamik, die Fullerene, die Halbleiterlaser, die Hochtemperatur-Supraleiter bis hin zum Chaos im Kochtopf praktisch alles, was Physik heute ausmacht.
...In diesem sehr weit gespannten Bogen nimmt der Gerthsen den Platz eines echten, ja eigentlich des einzigen Kompendiums der Physik ein. Kein Physiker kommt heute noch ohne dieses Werk aus...Es ist in diesem Sinne nicht so sehr nur für Studenten der ersten Semester geeignet, sondern gerade für die höherer Semester, wenn sie schon in die Spezialisierung abrutschen und doch noch erfahren wollen, was sich in den vielen anderen Gebieten der Physik, die in der Arbeitsgruppe, in der sie sich befinden, nicht behandelt werden, abspielt. Auf diesem Gebiet stellt das Buch eine beeindruckende Hilfe zur Herstellung physikalischer Allgemeinbildung dar." (Physikalische Blätter)

"Gerthsen Physik richtet sich an Studierende mit Haupt- und nebenfach Physik und bietet jedem Interessierten fundiertes Wissen zu diesem faszinierenden Fach." (Technische Mitteilungen)

"...kann jedem Physiklehrer für seine eigene Bibliothek nur bestens empfohlen werden, als sachliches Nachschlagewerk und als didaktischer Ratgeber." (Praxis der Naturwissenschaften)

"Schon vom äußeren Eindruck reizt das Buch zum Blättern. Mit überschaubaren Textpassagen wird man an die Struktur der Physik herangeführt. Ansprechend aufbereitete Graphiken veranschaulichen die physikalische Darstellung und ermöglichen so einen schnelleren Verständnisweg. Alles in allem ist diese Neubearbeitung des Gerthsen-Klassikers ein für heutige Physiklehrer(innen) unentbehrliches Hilfsmittel und Nachschlagewerk. Für den relativ hohen Preis erhält man viel Gegenwert." (Der Mathematische und Naturwissenschaftliche Unterricht)

"Praktisch jeder deutsche Physikstudent ist mit dem 1948 zum ersten Mal erschienenen und seitdem vielfach überarbeiteten Standardlehrbuch Gerthsen in Berührung gekommen. Daß Physikstudenten davon profitieren, versteht sich. Aber auch jeder andere Interessierte kann mit Hilfe dieses Buches eigene Gehversuche in die Welt der gesamten Physik unternehmen." (Die Welt)

Aus den Rezensionen zur 23. Auflage:

"… Eine wunderbare ‘Tour de force’ durch die Physik, die durch die beigelegte CD-ROM sowie einen anspruchsvollen und durchgelösten Aufgabenteil mit zahlreichen Animationen zur Relativitätstheorie abgerundet wird." (http://www.buchkatalog.de/kod-bin/isuche.cgi)

Aus den Rezensionen zur 24. Auflage:

 “Ursprünglich 1948 als Vorlesungsmanuskript erschienen, wird die 24. Auflage von Dieter Meschede herausgebracht. Die Zielgruppe des Buches sind Bachelor- und Masterstudenten der Physik. Der schwergewichtige Band ist grafisch verbessert - er erscheint jetzt im 2-spaltigen Druck. Am Ende der einzelnen Kapitel werden Aufgaben gestellt. … Aufgrund dieser Überarbeitung ist es ratsam, ältere Auflagen zu ersetzen.“ (Ruge, in: ekz-Informationsdienst, 2011, Vol. 2011/01)

-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Buchrückseite

Der beliebte Klassiker "Gerthsen" wird nahezu von jedem Studierenden verwendet. Durchgerechnete Beispiele im Text, wichtige Definitionen und Formeln, 1065 Aufgaben mit vollständigen Lösungswegen - in drei Schwierigkeitsgrade unterteilt -, Inhaltsübersichten, Einleitungen und Ausblicke, Farbtafeln, zweifarbige Abbildungen zu ausgewählten Themen: all dies macht den modernen Gerthsen aus.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Der "Gerthsen" ist eines der Standardwerke zur Einfuehrung in die Physik und taucht auch in jeder Literaturliste auf, die von einem Professor herausgegeben wird. In der Tat sellt das Buch saemtliche Gebiete der Physik dar, die im Grundstudium, sei es fuer Neben- oder Hauptfaechler, interessant sind. Dies geht von der klassischen Mechanik, ueber Optik bis hin zur Relativitaetstheorie und der Quantenmechanik. Vom Umfang her kann man dem Autor, bzw. den Autoren, der urspruengliche Autor ist bereits verstorben, sicherlich keinen Vorwurf machen. Differenzierter muss man da schon den Nutzwert als Lehrbuch betrachten, das es ja sein soll. Vorbildlich ist die Angabe von etlichen Uebungsaufgaben, die auch alle ausfuehrlich geloest werden. Ansonsten aber ist der Inhalt fuer viele Studenten allerdings zu schwer dargestellt. Der Autor konzentriert sich haeufig darauf, einen Sachverhalt formal (auch mathematisch) korrekt darzustellen. Dies ist sicherlich notwendig, darf aber nicht auf Kosten von erklaerenden Passagen geschehen, die dazu beitragen sollen, ein Gefuehl fuer die Physik zu bekommen. Alles in allem wuerde ich den Gerthsen eher nicht zum Verstehen von neuem Stoff sondern zur Nachbearbeitung vor einer Klausur. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
1 Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Eine kritische Einschätzung eines (erfolgreichen) Physikers, der das Buch über Jahrzehnte verfolgt hat: Seit der ersten Ausgabe Ende der vierziger Jahre ist der "Gerthsen" ein eingeführtes Lehrbuch der Physik. Liest man das Vorwort zur ersten Ausgabe, stellt man fest, daß es sich um ein Lehrbuch neben einer Vorlesung handelt, keineswegs eine Ersatz. Allerdings erwartet man letzteres heute von so einem "Schwergewicht" zur Physik. Zig verschiedene Bearbeiter und Neu-Herausgeber haben das ursprüngliche Konzept von Gerthsen weiter und weiter verändert - und verwässert. Formeln fallen manchmal vom Himmel (wie in der urspünglichen Fassung), wichtige Sachverhalte gehen in der Flut der Informationen einfach unter. Damit wird sich der Student kaum zielsicher auf seine Prüfungen vorbereiten können, gerade dann, wenn er Physik im Nebenfach studiert.
Es ist schade, daß sich dieses Buch so zu seinen Ungunsten verändert hat und das ursprüngliche Konzept aufgegeben wurde. Aktualität um jeden Preis (im wahrsten Sinne des Wortes) ist nicht alles, nämlich dann, wenn es auf Kosten der Grundlagen der Physik geht. Hier kann und sollte sich kein Student irgendwelche Kompromisse erlauben. Vertiefende, moderne Lehrbücher zu Themen des vierten und fünften Semesters (Atomphysik usw.) gibt es genug und das ist allemal besser, als ein aussichtsloser Spagat zwischen Stofffülle und Anspruch.
2 Kommentare 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 25. Juli 1999
Format: Gebundene Ausgabe
Der Gerthsen ist wieder ein typischer Vertreter der Sorte Buch, bei der einem im voraus klar sein sollte, was man da eigentlich kauft. Meiner Meinung nach ist der Gerthsen KEIN Buch mit dem man versuchen sollte, sich noch nicht verstandenen Stoff anzueignen. Zumindest ist das die Erfahrung, die ich bisher gemacht habe. Der Gerthsen ist dafür viel zu umfangreich und kompakt gehalten. Vieles kann man nur verstehen, wenn man es bereits einmal verstanden hatte. Dafür gibt es wirklich (fast) nichts von Bedeutung, was nicht in irgendeiner Form im Gerthsen Erwähnung findet. Immer wenn ich verzweifelt nach der Erläuterung eines ganz bestimmten Zusammenhanges gesucht habe, wurde ich im Gerthsen am ehesten fündig. Alles in allem eine überaus lohnenswerte Investition für all diejenigen, die vorhaben, sich etwas länger mit der Physik zu beschäftigen. Denn als allumfassendes Nachschlagewerk der Experimentalphysik ist der Gerthsen sehr empfehlenswert. Ist man auf der Suche nach einem einführenden Lehrbuch, so rate ich, einen Blick auf den Tipler zu werfen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich kannte den Gerthsen (11. Auflage) aus meinem Studium. Schon dort fiel manches "vom Himmel".
Als LK-Lehrer beschloß ich rund 30 Jahre später, mir ein "modernes" Erstsemester-Lehrbuch zuzulegen und fiel auf den "Meschede" herein. Der o.a. Nachteil des alten Gerthsen ist sorgfältig konserviert worden. Zusätzlich wurden viele Fehler eingebaut. Die einzelnen Kapitel sind überwiegend sehr unübersichtlich dargestellt.
Wer ein Buch zum Nachschlagen sucht, kann versuchen sich den alten (11. oder ältere Auflage) antiquarisch zu besorgen. Um sich den Stoff zu erarbeiten ist IMHO der Halliday (mit dem Tipler habe ich nie gearbeitet) besser.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Mein Physikstudium habe ich dieses Jahr beendet. Der Kauf des Buches schon in einem recht frühen Semester war absolut unnötig. Als Lehrbuch ist der Gerthsen meiner Meinung nach und nach der Meinung meiner Kommilitonen absolut ungeeignet. Selbst wenn man den Stoff schon verstanden hat, ist er in diesem Buch so unmöglich und fern jeder Didaktik aufbereitet, dass das Buch für mich selbst zum Nachschlagen beinnahe unbrauchbar war. Um Konstanten Nachzuschlagen kann man auch jedes andere Physikbuch verwenden. Für wirklich sehr anspruchsvolle Leute ist der Gerthsen vlt. ein brauchbarer Überblick, das kann ich jedoch nicht beurteilen.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen