Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Germany 12 Points ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Germany 12 Points

4.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 10. März 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 3,98 EUR 0,01
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
16 neu ab EUR 3,98 9 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (10. März 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Act (Galileo Music Communication)
  • ASIN: B000BV5XIM
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 370.288 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
5:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
6:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:41
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:16
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:08
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
5:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
2:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
2:09
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
6:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
2:58
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Das Album Germany 12 points in der Hand, frage ich mich: Wann hat das eigentlich begonnen, bekannte deutsche Lieder, Schlager, Songs etc. als Vorlage für Jazzversionen zu nehmen? Da gibt es das Great German Songbook der „Young Friends“ und der Pianist Frank Chastenier hatte schon 2004 etwa eine Version von Grönemeyers „Mensch“ als Jazztrio-Ballade auf seinem Solo-Debut For You produziert. Jetzt jedenfalls: Kompositionen von Ralph Siegel, Deutschlands wahrscheinlich bekanntester Lieferant von Grand Prix-Melodien, diesmal als Geschenk von act-Chef Siggi Loch zu Siegels 60. Geburtstag - und in gänzlich neue musikalische Farben getunkt. Die instrumentalen und musikalischen Qualitäten des jungen Trios Carsten Daerr, Piano, Henning Sieverts, Bass und Cello sowie Bastian Jütte, Schlagzeug, sind unbestritten. Virtuos, gefühlvoll und witzig, harmonisch im Zusammenspiel und versiert in verschiedenen Stilen bieten sie eine einwandfreie Vorstellung. Auch Versionen, wie „Dschingis Khan“ als Blues-Ballade in zarten Farben, als energischer Swing oder Reggae (mit Melodica) sind originell, und energetische Modern-Jazz-Stücke, wie das (ruhig beginnende) „Moskau“ überzeugen vielleicht gerade deshalb, weil sich das Original-Ralph Siegel-Thema zunächst nur in der Anfangs-Quinte erkennen lässt, bevor es kurzzeitig ganz zitiert wird. Und trotzdem: Manchmal nerven mich die durchscheinenden Melodien, z.B. von „Ein bisschen Frieden“ oder „Du kannst nicht immer 17 sein“ – und ich frage mich, ob dies wirklich ein so passendes Ausgangsmaterial für ein Jazzalbum ist, zumal die schlichten Themen zuweilen schon arg strapaziert werden. An diesem Punkt allerdings ist die Musik in erster Linie eins: Geschmackssache. --Anja Buchmann

kulturnews.de

Dieses Album erschüttert dich in den Grundfesten. Dachtest du nicht immer, wenn nur die Substanz eines Songs stimme, dann ließe er sich auch transformieren in andere Welten, dann könne aus ihm bedarfsweise ein Reggae werden oder Hardrock? It's the song, not the singer: Das galt. Und gilt nun nicht mehr. Denn das hervorragende Jazztrio Carsten Daerr (p), Henning Sieverts (b, cello) und Bastian Jütte (dr) hat sich alles andere als Substanzielles zur Brust genommen, nämlich Hits von Ralph Siegel. Und plötzlich wird aus einem peinlichen Tundraschlager wie „Dschingis Khan" ein voll verinnerlichter Barblues, der dich im Innersten berührt. Oder ein verschmitzter, verstockter Swing. Oder ein - genau - Reggae. Was das Trio an „Dschingis Khan" dreifach durchdekliniert, müssen natürlich auch „Ein bisschen Frieden" (als Pianoelegie!) oder die einstige „Hossa!"-Hölle „Fiesta Mexicana" ertragen, die hier eher als Katerfrühstück interpretiert wird: Alles ist zerbrochen letzte Nacht, Klavier und Cello kehren die Reste zusammen. Ein tolles Album. Darauf Brief und Siegel. (mw)

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 3. Januar 2006
Format: Audio CD
Ralf Siegel Lieder bis ins unerkenntliche verjazzt!
Im Radio habe ich 3 Stücke gehört und es hat mir sehr gefallen. Es ist echter Jazz, kein Pop-Pseudo-Jazz. Die Stücke, die ich gehört habe, waren recht ruhig und sind nicht nur dazu geeignet (aber auch) Abendessen - im Kerzenschein zu untermalen.
Schöne Klangfarben, leicht schillernd, flackernd...ein Hörerlebnis! Im Sessel mit nem Rotwein oder Tee, macht diese CD die Wintermonate erträglicher und begleitet einen bis in den Frühling, wenn Buena Vista Social Club wieder rausgekramt werden muss um sich für den Sommer zu rüsten.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Harald Grohrock VINE-PRODUKTTESTER am 3. Februar 2006
Format: Audio CD
Nach dem erfreulichen Erfolg vom "Great German Songbook" erscheint nun in der verdienstvollen Reihe "Young German Jazz" bei Act der nächste Streich, der als eine Huldigung des ACT-Labelchef Siegfried Loch an seinen Freund Ralf Siegel anlässlich seines 60. Geburtstags gedacht ist. Es passt ganz gut in diese Zeit der ironisierenden Rückblicke dieses Phänomen der deutschen Musikgeschichte in einem anderen Licht (des klassischen Jazz-Klaviertrios) zu zeigen. Vielleicht schaffen's ja einige dieser Liedchen auf diesem Weg ins Great German Songbook...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden