Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt

Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
George ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

George Gebundene Ausgabe – 25. August 2016

4.6 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 8,11 EUR 5,99
60 neu ab EUR 8,11 6 gebraucht ab EUR 5,99
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • George
  • +
  • Teddy Tilly
Gesamtpreis: EUR 29,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Ein großartiges Romandebüt und ein sehr kluges kleines Buch vom Anderssein. (Brigitte 2016-09-29)

Dazu kommt Georges Geschichte wohltuend unpathetisch daher. (..) damit macht dieses Buch Mut zum Anderssein, egal wie. (Sylvia Schwab Deutschlandradio Kultur 2016-08-23)

Eine Geschichte, die zu Herzen geht, zu Tränen rührt und die ich euch allen nur empfehlen kann. Lernt George kennen! (Kielfeder 2016-08-25)

Ein wichtiger Roman, der sich mit der Frage der sexuellen Identität von Kindern und Jugendlichen auseinandersetzt, die lange vor der Pubertät bedeutsam ist. (Iris Knappe Neue Buchtipps 2016-08-30)

Das Buch öffnet Augen und Herzen. (Cornelia Geissler Frankfurter Rundschau 2016-10-07)

Er greift ohne Klischees ein Thema auf, an das sich kaum ein Kinderbuch wagt – über das es aber dringend noch mehr Bücher geben sollte. (Sonja Gillert Die Welt/Literarische Welt 2016-10-22)

ein wirklich zu Herzen gehender Roman, der plastisch macht, wie tief und breit Sehnsüchte gehen können. (Barabara Petsch Die Presse/Spectrum 2016-12-03)

Ein wichtiges Buch, auch und gerade für diejenigen, die niemals das Gefühl erfahren mussten, im falschen Körper zu stecken. (Tobias Sedlmaier Süddeutsche Zeitung 2017-01-05)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alex Gino, geboren und aufgewachsen in Staten Island, New York, mag die Natur und Geschichten, die die Vielfalt des Lebens widerspiegeln. Heute lebt Alex Gino mit Partner und zwei Katzen in Kalifornien, USA. Alex Gino ist seit über zwanzig Jahren in der queeren und transgender Bewegung aktiv. Persönliche Erfahrungen und das Wissen, dass transgender Kinder Romane brauchen, die sie bestärken und ihnen Mut machen, waren der Anlass ›George‹ zu schreiben.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch "George" von Alex Gino ist 208 Seiten lang und beim Fischerverlag erschienen.

Die Hardcoverausgabe kommt in einem wie ich finde sehr passenden, einfachen Buchcover, welches bereits in seiner Regenbogenschrift das Thema verrät. Der Schutzumschlag ist abnehmbar und die Buchqualität sehr gut mit einer festen Bindung und schönen dicken Leseseiten.

Ein kleines Büchlein mit einer großen Aussage: "Sei wer du bist!"

George ist zehn Jahre alt und in einem männlichen Körper geboren. Aber sie fühlt sich nicht wie ein Junge, sondern sie ist im Innern absolut ein Mädchen. George liebt die Farbe Rosa und sammelt heimlich Mädchenzeitschriften. Niemand weiß davon, nicht mal die beste Freundin Kelly, aber als in der Schule eine Theateraufführung stattfindet in der George die weibliche Hauptrolle spielen will, kommt auch die Zeit für ihr coming out. Wie werden Freundin und Familie wohl reagieren?

Das Buch ist wunderschön geschrieben. Das Thema wird so sensibel behandelt und alles ist so leicht nachvollziehbar, einfühlbar, als würde man selbst zu George werden und ihrem Herzen und ihren Gedanken leben. Der flüssige und einfache Schreibstil und die große Sensibilität des Autors machen das Buch für Kinder absolut perfekt. Es ist aber nicht nur für Kinder geeignet, sondern auch für Betroffene, Angehörige und Menschen in der Selbstfindungsphase, gerade auch für Jugendliche die in die Pubertät kommen und wo solche Gefühle oder ähnliche Thematik eine Rolle spielen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Damaris TOP 1000 REZENSENT am 6. September 2016
Format: Gebundene Ausgabe
"George" ist der erste Kinderroman zum Thema Transgender. Dabei geht es Alex Gino nicht darum zu polarisieren, vielmehr darum Normalität und Akzeptanz zu vermitteln. Persönliche Erfahrungen und dass Wissen, dass transgender Kinder Bücher brauchen, die sie ermutigen, waren der Grund für "George".

In Georges Leben ist soweit alles normal. Sie lebt mit Mutter und Bruder zusammen, geht in die Schule und hat eine beste Freundin. Dass George, als Junge geboren, heimlich Mädchenzeitschriften liest und sich gerne die Haare wachsen lassen würde, davon ahnt aber niemand etwas. George ist ein Mädchen, und ihr ist durchaus bewusst, was es heißen würde, das öffentlich zu bekennen. Zwar akzeptiert Georges Familie, "dass er eben etwas anders ist", was konkret in ihm vorgeht, wissen sie aber nicht.

"Hey Gi-gi", sagte sie und schloss die Schranktür. Als George noch klein war und ihren Namen nicht richtig aussprechen konnte, nannte sie sich selbst Gi-gi. Ihre Mom benutzte den Ausdruck immer noch, obwohl Scott meinte, das sei ein Mädchenname. George stimmte ihm insgeheim zu. - S. 52/53

Die Geschichte ist in einem ganz einfachen, (meist) personalen, Stil geschrieben. Die Erzählung scheint mitten aus Georges Herz zu kommen, sie teilt ihre Gefühle dem Leser direkt mit. Das spüren junge Leser. Selbst ich, als erwachsene Leserin, fühlte mich George sofort verbunden. Obwohl sie, schon als 10-Jährige, weiß, dass sie ein Mädchen ist, hat sich doch Hemmungen, öffentlich dazu zu stehen. Hänseleien und Mobbing muss George auch so schon oft erfahren, die Angst, was eine komplette Offenbarung mit sich bringen würde, treibt sie tagtäglich um.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Die Thematik Transgender hat man in letzter Zeit vermehrt in Jugendbücher angetroffen, "George" ist nun sogar für noch Jüngere geschrieben worden. Alex Gino ist selber seit über 20 Jahren in der transgender Bewegung aktiv und möchte mit seinem Roman transgender Kinder Mut machen, sie bestärken.

Sehr gut gefallen hat mir dabei, dass er mit seiner Geschichte nicht polarisieren möchte, sondern uns eine Normalität aufzeigt: ein Mädchen im falschen Körper. So wird George von Anfang an als 'sie' bezeichnet, was genau dieses Normale schön zum Ausdruck bringt. So erleben wir Georges Alltag, wie sie zuhause Mädchenzeitschriften versteckt und in der Schule für die weibliche Hauptrolle vorsprechen möchte. George hat eine tolle beste Freundin und auch ihre Mutter und ihr grosser Bruder akzeptieren, dass George anders ist. Wie anders sie ist, ahnen sie jedoch nicht im Entferntesten.

Georges Geschichte hat mich berührt und das, obwohl es eigentlich ein Kinderbuch ab 10 Jahren ist. Aber gerade durch dieses Schlichte geht zu Herzen und obwohl Alex Gino die personale Erzählweise gewählt hat, konnte er die Gefühle sehr gut transportieren, so dass man die Protagonistin sehr gut verstehen konnte. Obwohl George nämlich schon mir zehn weiss, dass sie als Mädchen in einem Jungenkörper feststeckt, ist ihr auch bewusst, was ein Coming-out für sie bedeuten würde. Schon jetzt wird sie in der Schule oft belächelt und gehänselt.
Und genau aus diesem Grund ist "George" so ein wichtiges Buch. Alex Gino zeigt auf, wie wichtig es ist, so leben zu können, wie man sich fühlt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen