Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 7,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Geomorphologie: Grundriß Allgemeine Geographie Taschenbuch – 2008

3.4 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 2008
"Bitte wiederholen"
EUR 26,99 EUR 7,99
6 neu ab EUR 26,99 6 gebraucht ab EUR 7,99

Dieses Buch gibt es in einer neuen Auflage:


Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.4 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 6. November 2002
Der Leser bekommt mit diesem Buch einen guten Überblick über die verschiedenen Bereiche der Geomorphologie. Die zahlreichen Abbildungen sorgen für Anschaulichkeit. Dennoch fehlen im Text oft Erklärungen für einfache Fachbegriffe. An einigen Stellen würden ein paar Worte mehr für einfacheres Verständnis sorgen. Daher halte ich das Buch für den Einsteiger nur bedingt empfehlenswert und würde doch zu einem etwas umfangreicheren Werk raten.
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ich habe mir das Buch zum Geographie-Studium gekauft. Primär, weil damals in meinem ersten Semester der Autor einer der Prüfer am Ende war. Allerdings konnte ich das Buch im Studium zu unglaublich vielen Sachverhalten wieder hervorholen, es streift gut erlärend die wichtigen Bereiche der Physischen Geographie und Geomorphologie.

Als Nachschlagewerk oder gar einzige Literatur (es soll ja Studenten mit nur einem Buch geben...) in diesem Bereich ist es jedoch ungeeignet, teilweise blieben wichtige Fachbegriffe unerläutert. Als Ergänzung jedoch ist es zu empfehlen!

... Irgendwann versteht man auch, warum es in Norddeutschland keinen Bodentyp Pararendzina gibt und in der schwäbischen Alb keinen Pseudogley!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Harald Zepp ist drauf und dran, Ahnert's Einführung in die Geomorphologie als Standartwerk in den Universitäten zu verdrängen.Zepp's Darstellung ist noch kompakter, ohne Abstriche bei der Erklärung geomorphologischer Prozesse zu machen.
Die oft fehlerhaften Erklärungen Ahnert's zu den äolischen Prozessen sind bei Zepp besser erläutert.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Der Zepp war bei uns _die_ Empfehlung der Fachschaft. Kaum bestellt und angesehen wurde er reihenweise weiterverkauft. Vielleicht hätte man uns zuerst sagen sollen, was der Zepp nicht ist: Ein Fachbuch indem man etwas lernt oder sich das Gebiet erarbeiten kann. Der Stil ist wirklich grauenhaft und erinnert an ein Vorlesungscript, indem nun die einzelnen Stichpunkte (fett) mehr schlecht als Recht mit Füllwörter verbunden wurden. Das ist bei einem Gebiet wie der Geomorphologie fatal, denn gerade hier sollte der Student an die Hand genommen und für die großen Prozesse und Zusammenhänge hinter dem Formenschatz sensibilisiert werden. Vom Zepp erfährt man stattdessen, das die Natur eben so ist, wie sie ist.

Gibt es Vorteile?
Möglicherweise lässt sich der Zepp zur Klausurvorbereitung benutzen, dann allerdings auch nur für stumpfes Büffeln und Auswendiglernen von Fakten. Für Leute die wenig Text lesen wollen oder einen kurzen Rückblick brauchen ist er vielleicht mehr geeignet.

Alternativen:
* Der Ahnert - Auch nicht das Optimum, aber um Längen besser als der Zepp
* Press & Siever Allgemeine Geologie - eher was für Geologen und für manche Themen nicht ausreichend, dafür motivierender und anschaulicher.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Als ich in einer Bibliothek zufällig auf dieses Buch (in älterer Auflage) stieß, war ich davon sehr angetan. Heuer kam die 4. Auflage (mit neuem Kapitel 14 "Weiterführende Modellvorstellungen, Konzepte u. Methoden") heraus und ich habe zugeschlagen.

Während bei H. Leser Zweifel nicht nur an der Verständlichkeit, sondern auch an der wissenschaftlichen Korrektheit angebracht erscheinen und in der Reihe "Geomorphologie in Stichworten" hauptsächlich auf Begriffserklärungen Wert gelegt wird, ist der Zepp ein Lehrbuch, das sowohl die Begriffe als auch die Mechanismen in den verschiedenen Bereichen der Geomorphologie gut und genau erklärt - mit verständlichem Text und einer Menge aufschlussreicher Skizzen, Diagramme und Schwarzweißfotos. Selten findet man ein wissenschaftlich korrektes Lehrbuch auf zugleich so hohem didaktischen Niveau. Leider kann ich keinen Vergleich zum Ahnert anbieten, da ich jenes Werk noch nicht kenne.

Der Zepp sieht sich als Nachfolgewerk des Busch (1986, selber Verlag), entsprechend wird viel daraus zitiert.

Auch wer bereits Lehrbücher der allgemeinen Geologie gelesen hat, wird in diesem Buch noch viel Neues finden.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden