Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Genial Gärtnern mit Stroh... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von cheabo
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Kostenloser Versand durch Amazon. Rechnung mit ausgew. MwSt. Lagerspuren, ggf. entsprechende Kennzeichnung am Buchschnitt, ungelesenes Exemplar.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 10 Bilder anzeigen

Genial Gärtnern mit Strohballen: Die innovative Methode, Gemüse anzubauen, wann und wo man will - und das ganz ohne Unkraut jäten Taschenbuch – 31. Januar 2014

4.2 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 31. Januar 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 9,95 EUR 5,09
24 neu ab EUR 9,95 5 gebraucht ab EUR 5,09

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Genial Gärtnern mit Strohballen: Die innovative Methode, Gemüse anzubauen, wann und wo man will - und das ganz ohne Unkraut jäten
  • +
  • Gärtnern auf Strohballen: Planung  Anlage  Ernte
  • +
  • Garten-Projekte: für Selbermacher
Gesamtpreis: EUR 37,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Die Aufmachung des Buchs, der Stil, die Zeichnungen und Bilder - alles wirkt irgendwie wie aus alter Zeit. Es beginnt auch mit dem Einfluss einer Großmutter, die ihren Enkel auf einem Bauernhof in Minnesota für die Gartenarbeit begeistert, der dann eines Tages als Autor seine Begeisterung für Omas Ratschläge und für die von ihm entwickelte Methode des Gärtnerns auf Strohballen an den Leser weitergeben will.
Mit Begeisterung ist das Buch geschrieben, mit großer Genauigkeit sind die einzelnen Schritte zum Strohballengarten in Wort und Bild dargestellt. Eine genaue Anleitung, der man leicht folgen kann, die einem den Mund wässrig macht auf eine Gemüse- oder Blumenernte ohne Unkraut und viel Arbeit - an einer Stelle verspricht der Autor 75 % weniger Arbeit gegenüber dem herkömmlichen Gärtnern.
Aber leider ist es mit Joel Karstens Strohballen-Gärtnerei so wie mit vielen einfach klingenden Rezepten. Die Idee ist gut, aber im Detail zeigen sich Probleme, zusätzliche Arbeit und zusätzlich benötigtes Material. Es beginnt schon bei der Frage, wo denn die benötigten Strohballen zu bekommen sind und was sie kosten. Da wird auf die Internet-Strohballen-Börse verwiesen, auf der tatsächlich mit Heu und Strohballen in aller Form gehandelt wird. Nach einigen Tests wird klar, dass das nutzbare Angebot aber gar nicht so groß ist und man unter Umständen weit fahren muss, um an brauchbare Ballen zu kommen. Tropfschläuche werden gebraucht und ein Substrat, das keine Gartenerde sein darf, aber leider nicht näher beschrieben wird (den Hinweis auf die Website einer Firma in den USA empfinde ich als wenig hilfreich).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Dieses Buch scheint auf den ersten Blick sehr innovativ, weswegen ich es mir gekauft habe, aber es bietet hauptsächlich viele zweifelhafte Behauptungen und verklärt die Tatsachen:

- der Autor erwähnt begeistert die (vermeintlich) geringere Arbeit - Strohballen besorgen, aufstellen, über Wochen vorher noch mit Dünger präparieren und zu Saisonende alles wieder wegräumen müssen - da zupfe ich persönlich im Sommer lieber 2-3x Unkraut;

- das ständige Erwähnen, dass das "Präparieren", wie der Autor es nennt, ja nichts anderes als Kompostieren wäre - was es schlicht nicht ist - eher das Gegenteil, denn es werden nicht unerhebliche Mengen an NPK-Dünger benötigt, um die Strohballen überhaupt erstmal für die Pflanzen und deren Nährstoffbedarf vorzubereiten - "Bio" ist das für mich auch nicht mehr, da helfen auch die halbherzigen Hinweise zu biologischen Alternativen wie Holzasche, Fisch- und Blutmehl etc. nicht wirklich;

- der laxe Hinweis, dass das Stroh nach Saisonerde "einfach" auf den Kompost geworfen wird und dann im nächsten Jahr zum Behandeln der neuen Strohballen genutzt wird (wo bitte hat jemand, der nur einen Betonboden hat (wofür der Autor die Strohballen-Methode mehrfach als ideal anpreist) die Möglichkeit zum Kompostieren? Oder wer kann die Unmengen an Strohabfall jedes Jahr aufs Neue im kleinen Garten dauerhaft unterbringen? Die Ballen zersetzen sich über den Sommer schließlich ja kaum, das Volumen ist also immens und findet niemals im kommenden Jahr wieder volle Verwendung. Oder soll man allen Ernstes jedes Jahr teuer Stroh kaufen, um es hinterher teuer zu entsorgen?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich habe mir im Frühjahr dieses Buch gekauft, weil ich darüber in einer Gartenzeitschrift gelesen hatte. Dann hab ich mir an einem Wochenende dieses Buch "reingezogen", zumindest die für den Anfang relevanten Teile und dann ging's los: Strohballen beim Bauern besorgt und dann wässern und düngen, was das Zeug hält. Jetzt - drei Monate später - stehen meine Ballen voller kräftigem Grün und wir haben schon die erste Ernte hinter uns!

Das Buch ist sehr praxisbezogen, gibt klare, einfache Anweisungen, die sogar ich verstanden habe, und leitet soweit an, daß man erfolgreich sein kann! Am Anfang sind kleine Investitionen nötig, aber da man selbst Bewässerungscomputer schon sehr günstig gebraucht erhält, kann man die Ausgaben sehr gering halten!

Sehr empfehlenswert auch auch für Leute, die bisher noch nie eine Tomate groß gezogen haben (wie ich übrigens auch vorher nicht!)
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Das Buch ist sehr informativ, für meinen Geschmack fast schon zu informativ und für Laien auch etwas kompliziert.
Ich habe jetzt mit meinen Strohballen die Pflanzungsreife erreicht. Es wachsen auch schon kleine weiße Pilze darauf die ich nicht gesät habe und nicht kenne. Werde am Wochenende ein Beet als Frühbeet mit Folie überdachen. Bin gespannt wie es weitergeht...
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Tolles Buch, es ist gut geschrieben und gut nachvollziehbar. Ich habe dieses Jahr komplett auf Strohballen umgestellt. Ich bin gespannt!
Nachtrag Juli: ich muss sagen ich bin enttäuscht, es wächst Unmengen an haferkeimen, die überwuchern alles wenn man nicht aufpasst. Ohne Erde geht da auch nichts. Meine Zwiebeln schließen sich dem Stroh an und gammeln um die wette. Diese ganzen versprechen hier im Buch sind zu abgehoben. Ich kann von 50 ballen nichtmal annähernd satt werden!!! Als vorkultur zur Füllung der Hochbeete im nächsten Jahr geeignet, mehr aber nicht. Alles wächst eher sperrlich daher.
Keine direkte Kaufempfehlung.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: selbstversorger