Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 19 auf Lager
Verkauf durch Flohpreis und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Der General starb im Morg... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,49
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: buch_und_medien_handel Preise inkl. MwSt.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Der General starb im Morgengrauen

3.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 10,49
EUR 6,97 EUR 5,96
Verkauf durch Flohpreis und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Beste Unterhaltung mit Koch Media
Für Film- und Serien-Fans
Entdecken Sie Filme und Serien von Koch Media auf DVD und Blu-ray. Hier klicken

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Der General starb im Morgengrauen
  • +
  • Der Mann mit der Narbe - Film Noir Collection 8
  • +
  • Ausgestoßen - Film Noir Collection 9
Gesamtpreis: EUR 32,27
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Gary Cooper, Madeleine Carroll, Akim Tamiroff, Dudley Digges, Porter Hall
  • Regisseur(e): Lewis Milestone
  • Komponist: Werner Janssen
  • Künstler: Clifford Odets, Victor Milner, William LeBaron
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 3. Dezember 2010
  • Produktionsjahr: 1936
  • Spieldauer: 97 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0045XQZF2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 71.433 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

s/w
Der chinesische Provinzherr Yang will alle zwölf Landesteile unter seine Kontrolle bringen. Sein Gegner ist General Wu, der den amerikanischen Abenteurer O’Hara nach Shanghai schickt, um dort eine große Zufuhr an Waffen zu besorgen. Der Amerikaner Peter Perrie wartet währenddessen mit seiner Tochter Judy in China um O’Hara zu helfen den illegalen Schmuggel abzuwickeln, doch der hat insgeheim nur die Absicht O'Hara auszuliefern und gegen das kostspielige Kriegswerkzeug auszutauschen...

VideoMarkt

General Yang will mit einer Armee chinesischer Banditen das Riesenreich unterwerfen. Glücksritter O'Hara schlägt sich auf die Seite der Landbevölkerung und nimmt den Auftrag an, Geld nach Shanghai zu bringen und Gewehre für den Aufstand gegen Yangs Truppen zu besorgen. O'Hara wird von Verräter Perrie in die Falle gelockt und von Yangs Leuten gefangen. Er kann sich befreien, tötet Perrie und gerät mit dessen Tochter Judy erneut in Yangs Gewalt. Bevor er die Gefangenen foltern lassen kann, wird Yang getötet. O'Hara und Judy bleiben gerettet zurück, nachdem sich Yangs zwölf Vertraute gegenseitig exekutierten.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Es ist schön wenn alte Film Klassiker in guter Qualität veröffentlicht werden. Auch bei diesem Film aus dem Jahre 1936 hat Koch Media gute Arbeit geleistet. Film Noir Fans wird Der General starb im Morgengrauen eher unbekannt sein, wohl auch deshalb weil man diesen Film nur sehr schwer als Film Noir bezeichnen kann. Gary Cooper spielt wie immer sensationell gelassen einen Abenteurer der für Chinesische Rebellen Waffen besorgen soll. Von einer blonden Femme Fatale, vielleicht hier der Film Noir Bezug mit der blonden Madeleine Caroll, wird er in einen Zug gelockt und trifft auf seinen Gegner General Yang (Akim Tamiroff).

Für Gary Cooper Fans ist dieser Abenteuer Streifen sicher interessant und wer 'alte' Schwarz Weiß Klassiker mag wird hier bestens bedient. Gary Cooper ist der relaxte Held mit Äffchen auf der Schulter. Leider wurde aus der exotischen Kulisse zu wenig herausgeholt. Einige Szenen sind stimmungsvoll gedreht, wie z.B. wenn das Bild geteilt wird und man so die Handlungen aller Protagonisten gleichzeitig beobachten kann oder die Bilder zu Beginn von einer zerstörten Stadt.

Das Booklet ist wieder sehr interessant und bietet einige Informationen. Leider gibt es gleich auf der ersten Seite einen groben Fehler: Der General starb im Morgengrauen ist kein Film von Fritz Lang sondern von Lewis Milestone. Am Cover steht auch groß etwas von Untertiteln, doch diese gibt es nicht. Wenn es schon keine UT gibt, sollte dies auch richtig am Cover vermerkt werden.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Schon die ersten Minuten des Filmes sind ein Genuss. Mehr noch als die für 1936 sehr innovativen Überblendungen der chinesischen Bucht mit Segeln, die die Credits zieren, überzeugt die anschließende Montage. Ohne dass ein Wort gesprochen wird, sehen wir: Vögel am Himmel, nicht erst seit der antiken Mythologie und Hitchcock (der dies bereits lange vor "The Birds" benutzte) ein bedrohliches Todesmotiv. Ein zerstörtes und verlassenes Dorf, die Habseligkeiten der Menschen liegen einfach auf der Straße. Ein Feld aus leichter Froschperspektive. Erst einzelne Soldaten, die ins Bild marschieren, dann aufgrund eines Kameraschwenks die Erkenntnis, dass erschreckend schnell erschrecken viele präsent sind. Grimmige Mienen (übrigens auch von einem Europäer, der sich zumindest in der US-Sprachfassung eindeutig als Deutscher entpuppen wird), Wangenknochen und Augenhöhlen im Schatten. Ein Trupp, der auf die Kamera zumarschiert, die wie zuvor in "The Public Enemy" und später in "Stagecoach" im Boden eingegraben ist. Fahrzeuge, Männer, Waffen. Nochmals die Vögel, nochmals das Dorf, die gleiche Einstellung, mit einer kleinen Veränderung. Nein, nicht die Schergen, die noch die letzten Reste plündern, viel subtiler: Einer der Vögel setzt sich dort auf die Straße. Der Tod hat sich endgültig breitgemacht, die Geier können sich über das Aas hermachen. Schnitt, die Flüchtlinge mit Sack und Pack und Kindern. Sie gehen von links nach rechts durchs Bild. Auf einmal die Einführung der männlichen Hauptfigur, des vornamenlosen Amerikaners O'Hara. Gary Cooper spielt ihn. Und was für eine Einführung ist das! Cooper ist sowieso schon sehr groß, im Kreise der Asiaten ist er es erst recht.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der chinesische Provinzgeneral Yang (Akim Tamiroff) herrscht mit eiserner Macht über sein Territorium. Aber wie das bei Despoten so ist, kümmert er sich lieber um den Ausbau seiner Macht als den Hunger seiner Landsleute. So erstaunt es nicht, dass sich eine Gegenbewegung formiert. Diese hat den Amerikaner O'Hara (Gary Cooper) angeworben, um mit dem grössten Teil der noch vorhandenen finanziellen Reserven Waffen zu kaufen. O'Hara macht sich auf den Weg, das Geschäft abzuschliessen. Unterwegs trifft er auf Judy Perry (Madeleine Carroll), die ein Auge auf ihn geworfen hat. Aber sie hintergeht ihm, weil sie nämlich von ihrem Vater den Auftrag hat, ihm das anvertraute Geld abzunehmen. Indirekt geht dieser Plan vorerst auf, denn das Geld landet beim General und O'Hara ist sein Gefangener. Als O'Hara die Flucht gelingt, ist das aber nur ein weiteres Vorhaben, das anderes ausgeht als gedacht.
Von der Genre-Bezeichnung "Film Noir" sollte man sich bei "The General Died At Dawn" (Paramount Pictures, 1936) nicht in die Irre führen lassen, denn hier geht es nicht um eine Detektiv- oder Gangstergeschichte. Die Bezeichnung Abenteuerfilm würde schon eher passen. Die Geschichte hat viele wechselnde Schauplätze, lässt die Figuren in wechselnden Allianzen agieren und hält einige Überraschungen bereit. Wie so oft in solchen Fällen leidet darunter die Glaubwürdigkeit, aber die Geschichte ist insgesamt so spannend, dass man sich davon nicht stören lassen muss. Der Film ist wirklich ein bemerkenswerter Klassiker. Wem spannende Geschichte älteren Datums liegen, dem kann dieses Werk empfohlen werden.
Mehr noch als der Film (Laufzeit: knapp 94 Minuten) hat die DVD-Veröffentlichung ihre Licht- und Schattenseiten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden