Facebook Twitter Pinterest
EUR 8,90
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Geistergeschichten rund u... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Geistergeschichten rund um Gotteszell: Sagenschatz über Teufel, Hexen und Druden. Geschichten über Wegkreuze, Marterl und Kapellen. Taschenbuch – 22. November 2013

4.2 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 22. November 2013
EUR 8,90
EUR 8,90 EUR 8,90
 

Große Geschichten im kleinen Format für nur 4,99 EUR

Entdecken Sie Bestseller als handliche Pocket Book-Ausgabe. Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Geistergeschichten rund um Gotteszell: Sagenschatz über Teufel, Hexen und Druden. Geschichten über Wegkreuze, Marterl und Kapellen.
  • +
  • Mystischer Bayerischer Wald: Sagenumwobene Orte, Sagen und Geistergeschichten über die Drud, die weiße Frau und viele andere
  • +
  • Rauhnächte im Bayerischen Wald: Mythen, Orakel, Sagen und Brauchtum
Gesamtpreis: EUR 34,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Große Geschichten im kleinen Format für nur 4,99 EUR

Entdecken Sie Bestseller als handliche Pocket Book-Ausgabe. Hier klicken.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Die Autorin Helene Reißmann wurde als elftes von 12 Kindern 1940 in Gottlesried, Gemeinde Zachenberg, geboren.
1943 erwarben ihre Eltern ein landwirtschaftliches Anwesen in Tafertsried, den so genannten Furthhof, ein idyllisch gelegenes Gehöft in einer einsamen Waldlandschaft, 700 m vom Ortskern Gießhübl entfernt. Hier verbrachte sie eine schöne, sorglose Kindheit.
Ihre Mutter Theresia erzählte den Kindern trotz ihrer schweren Arbeit in Haus und Hof fast täglich Sagen, Geschichten und seit Generationen Überliefertes. Dadurch wurde schon früh das Interesse der Autorin an alten Marterln, Kreuzen, Kapellen und natürlich auch an „Weizgeschichten“ geweckt.
1958 heiratete sie und gibt seitdem den „Sagenschatz“ ihren vier Kindern und acht Enkelkindern weiter.
Das in Jahrzehnten gesammelte Wissen hat sie nun in diesem Buch festgehalten. Helene Reißmann möchte damit erreichen, dass die Sagen und Geistergeschichten nicht in Vergessenheit geraten und für immer verloren gehen.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Leseprobe aus dem Buch "Geistergeschichten rund um Gotteszell"
Der Teufelsstein beim Eisberg
Ein alter Bauer arbeitete im Wald und sein Sohn musste mithelfen. Eine Eiche sollte geschlagen werden. Der Bauer hatte viel Unglück, seine Frau war sehr krank. Deshalb sagte sein Sohn immer wieder:
"Bitte Vater, lass die Eiche stehen!"
Eines Tages ging der alte Bauer nach dem Gebet läuten umher, da begegnete ihm ein dunkler Mann. Der Bauer klagte ihm sein Leid. Da sprach der schwarze Mann:
"Ich kann dir helfen. Aber du musst mir deine Seele versprechen! Doch ich werde dich dafür holen, wenn die besagte Eiche kein Blatt mehr trägt!"
Im Stall und auf dem Hof kehrte wieder Wohlstand ein. Ein paar Jahre später klopfte es an das Stubenfenster. Draußen stand der schwarze Mann und sagte:
"Jetzt ist es soweit, du musst mit!"
Der Bauer erschrak sehr. Er bat um einen letzten Wunsch. Noch einmal möchte er die Eiche sehen. Da sah er, dass die Eiche noch im Laub stand.
"Du kannst mich noch nicht holen, weil die Eiche noch Blätter hat", sagte der Bauer.
Der Teufel war daraufhin sehr verärgert, er versuchte das Laub herunterzuschütteln. Als ihm das jedoch nicht gelang, stampfte er mit dem Fuß so heftig auf einen Stein, dass man den Abdruck heute noch sehen kann.
Das ist die Sage vom Teufelsstein.
Gießhübl, 09.02.2007
Erzählt von Maria Müller (Drahtbauern-Marl), 01.06.1917

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

16. März 2015
Verifizierter Kauf
29. Dezember 2013
Verifizierter Kauf
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|Kommentar |Missbrauch melden
28. April 2015
Verifizierter Kauf
25. Februar 2015
Verifizierter Kauf
5. Februar 2014
Verifizierter Kauf

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?