Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Geiselnahme auf der LE PO... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Geiselnahme auf der LE PONANT: Der Bericht des Kapitäns über die Piraterie im Golf von Aden Broschiert – 12. Dezember 2008

3.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 3,90 EUR 0,01
50 neu ab EUR 3,90 22 gebraucht ab EUR 0,01

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Eikem am 13. September 2015
Format: Broschiert
Patrick Marchesseau, Kapitän der Kreuzfahrtyacht Le Ponant, berichtet in diesem Report über seine Erlebnisse, die er während der Entführung seines Schiffes im Golf von Aden erfahren musste.

Interessant und sehr deutlich werden die ergriffenen Maßnahmen der Besatzung, um den Piraten zu entgehen und letztendlich leider doch fehlschlugen. Auch die zerrenden Momente der eigentlichen Entführung, die Interaktionen mit den Piraten und die Befreiung haben ihre spannenden Elemente. Vielleicht blieb es Marchesseau auch verwehrt aber der vom Leser doch irgendwie lang erwartete Prozess der Befreiungsaktion wird doch recht dürftig beschrieben.

Möglicherweise ist es der Übersetzung anzukreiden aber der holperige Schreibstil des Autors gleicht einer Katastrophe. Im spannenden Mittelteil noch erträglich, macht dieser Faktor den Beginn und das Ende dieses Reports zu einer Qual.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Patrick Marchessau gibt in seinem Buch einen guten Einblick in einen der typischen Piratenüberfälle, wie sie sich gegenwärtig vor der somalischen Küste ereignen. Unter diesem Gesichtspunkt ist das Buch durchaus informativ, zumal es auch die Vorkehrungen des Schiffes zur Piratenabwehr gut beschreibt. Die beschriebene Verhandlungsführung dürfte allerdings nunmehr (Juli 2009) nur noch von historischem Interesse sein, da sich die Lösegeldverhandlungen mittlerweile stark weiterentwickelt (man könnte auch sagen: routiniert) haben.

Die an sich fesselnde Geschichte, die im französichen Original gut lesbar und mit korrekter (aber verständlicher) nautischer Terminologie daherkommt, wird in der deutschen Fassung durch die völlig mangelhafte Übersetzung in ihrer Lesbarkeit sehr beeinträchtigt. Von dem in der Beschreibung angepriesenen "Thriller" ist leider nichts mehr übrig. Die Sprache ist holperig (und teilweise grammatikalisch falsch) und offenbart einen Mangel an maritimem Sachverstand (z.B. Wasserspritzen statt Feuerlöschrohren oder Belegschaft statt Besatzung). Trivial, aber auf die Dauer nervig, vor allem, da offensichtlich die Übersetzerin streckenweise auch nicht weiß, was sie gerade beschreibt. So fällt es auch dem nautisch versierten Leser manchmal schwer, sich zu orientieren. Ein Decksplan des Schiffes und ein Glossar wären hier sicher hilfreich gewesen.

Fazit: ein interessantes Buch, das durch den deutschen Koehler Verlag in enttäuschender Form präsentiert wird. Von einem Verlag, der zumindest teilweise, auf maritime Themen spezialisiert ist, hätte ich mehr erwartet. Lesenswert ist das Buch nur für wirklich hartgesottene, die auf die Fakten scharf sind.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
In einem Wochenende war das Buch fertig gelesen. So sehr hat mich das Schicksal vom Kapitän Marchesseau und seiner Mannschaft gefesselt. Es ist nicht ganz leicht, im Tagebuchform quasi ein Thriller zu schreiben. Aber genau das ist ihm gelungen: Man fiebert mit! Darüber hinaus ist das Buch sehr informativ, da einiges über diese Seepiraten berichtet wird. Unglaublich, wie der Kapitän es schafft, ein Minimum an Vertrauen zwischen ihm und den Piraten zu erzeugen, was letztendlich die Rettung ermöglicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden