Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
7
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Juli 2010
Kann man denn ein Buch von Markus Wolf denn vergnüglich lesen? Diese Frage stellten mir Freunde. Doch, man kann. Er ist zwar nicht von simmelscher Eloquenz - auch wenn das Buch hier und da an 'Es muß nicht immer Kaviar sein' erinnert, aber es ist mehr als nur lesbar.

Wer dieses Buch nur der Rezepte wegen kaufen will, wird nicht enttäuscht: Es gibt genug davon. Aber ebenso interessant und genüßlich zu lesen ist das 'Ambiente'. Da findet man Trinksprüche, Hinweise auf Usancen, Mini-Reiseberichte und manches andere. Man findet sogar etwas über den Autor. Mit all dem gibt er einen kleinen, aber feinen Einblick in russische Küchen, nicht nur in deren Rezepte.

Ich freue mich, daß ich noch ein (gebrauchtes) Exemplar ergattern konnte.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 1999
Dieses Buch ist ein Zwitter - aber beide Hälften ergänzen sich perfekt. Sowohl Geheimdienstler als auch Hobbyköche kommen voll auf ihre Kosten. Die Überschriften der einzelnen Kapitel sind erst einmal völlig unverfänglich: Über Sakuska, Über Pelmeni, Über die Pilze, Vom Sabantui zum Tee... Typisch russische Kochrezepte, für die man meistens etwas mehr Zeit braucht, die sich dann aber um so besser von westdeutschem McMuffel abheben und einfach köstlich schmecken - diese Rezepte sind allesamt von nicht weniger köstlichen Anekdoten, Geschichten und Erlebnissen Markus Wolfs gewürzt, die seiner Zeit als oberster Spion und Leiter des Nachrichtendienstes der DDR entstammen. Gewitzt und nicht nachtragend wie andere biografische Zeitgenossen (Zeit-Genossen!) berichtet der Oberspion von Obern und Spionen und herrlichem russischen Essen... Darf man dem Buch in der Hinsicht Glauben schenken, dann ist die russische Küche die gastfreundlichste und überproportionierteste der Welt. Allein die Vorspeisen scheinen einen deutschen Durchschnittsmagen bei Weitem zu überfordern...
Nach diesem Buch sollten Sie nicht nur dann greifen, wenn trinkfreudige Russen ins Haus stehen und nach ordentlicher Beköstigung verlangen - es ist ein Lesespaß zu jeder Tag- Nacht- und Essenszeit. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2007
Ein wirklich tolles Büchlein, das mit tollen Rezepten der russischen Küche und dem ein oder anderem Schwank aus dem Leben eines DDR-Spions aufwarten kann. Wer auf üppige Küche und klasse Geschichten aus dem Geheimdienstmilieu steht ist mit diesem Buch bestens bedient.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2010
hab das Buch mit Freuden in einem durch gelesen. Es ist spannend ( sollte man nicht glauben ), flüssig lesbar geschrieben und verursacht mehrfach einen wässrigen Mund. Wollte einige der Rezepte nachkochen, konnte mich aber dann doch nicht dazu aufraffen. Vielleicht ein Neuleser? Lohnt sich!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2015
Viele schöne rezepte. Ich bin doch eine gegner der Kommunismus und wie stark habe ich bei lehsen diese Buch entdecht.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2015
Ich konnte Das Buch nicht weglegen, und freute mich jeden Tag darauf weiter zu lesen, mehr zu erfahren, vor allem die Folgen wenn man sich selbst die Suppe versalzt. Salz wird in keiner Kueche so grosszuegi benuzt wie in der Russischen Kueche. We're haette das gedacht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2015
Ich bin immer wieder überrascht wie gut alles beobachtet wurde und die Feinheiten der russischen Küche dargestellt werden. Ich wäre da gern mal zu einem Erfahrungsaustausch zusammen gekommen. Egal wo der gearbeitet hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €
20,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken