Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gehe ich auf meine Beerdi... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Gehe ich auf meine Beerdigung? Taschenbuch – 29. Juni 2012

4.6 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,90
EUR 10,63 EUR 1,17
4 neu ab EUR 10,63 1 gebraucht ab EUR 1,17

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Pamela Menzel:

"Gehe ich auf meine Beerdigung?" ist der humorvolle Debütroman von Pamela Menzel und erschien in der 1. Auflage im Jahr 2010. Anschließend publizierte sie 2011 den Mystery-Thriller "Das Haus in der Normandie". Im Mai 2012 folgte ihr erster Bildband "Der Kölner Melatenfriedhof in Bildern". Derzeit schreibt sie an der Fortsetzung von "Gehe ich auf meine Beerdigung?" und bereitet die Veröffentlichung eines weiteren Bildbandes vor.

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieser Roman kann echt mithalten mit den witzig-spritzigen Frauenromanen, die man so von namhaften Autorinnen wie z. B. Ildikó von Kürthy oder Cecelia Ahern kennt. Die Idee, nach dem Tod in einen angenehmen, ja wirklich wunderbaren Himmel zu kommen und die Chance zu haben, auf der Erde noch wichtige Dinge zu erledigen bzw. geradezurücken, ist einfach genial und in diesem Roman auch gut umgesetzt. Pamela Menzels Protagonisten Paula und Nick, aber auch die Freundin Kati habe ich als Leserin sofort in mein Herz geschlossen. Figuren wie Michi oder Hubert bekommen ihre Denkzettel, wobei ich beim Lesen ein Dauergrinsen im Gesicht hatte. Am Schluss habe ich mich sogar gefragt, gäbe es diesen Himmel wirklich, wer wollte dann noch auf der Erde bleiben?!
Leider kann ich nicht volle 5 Sterne geben, weil viel zu viele Rechtschreibfehler meinen Lesefluss häufig gestört haben. Einige wenige Fehler wären kein Problem, aber ich habe mich wirklich manchmal doll geärgert, wenn ich einen Satz wegen fehlender, falscher oder falsch geschriebener Wörter noch mal von vorn beginnen musste, um den Sinn zu erfassen. Ich möchte sehr gern eine Fortsetzung dieses Romans lesen, aber dann bitte nicht mehr mit so vielen Rechtschreibfehlern.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Hier ist ein echt lustiger und unterhaltsamer Frauenroman entstanden. Wie könnte das Leben im Himmel aussehen? Wie könnte das Leben sein, wenn der Druck von Geld weg fällt? Wenn man arbeiten geht, weil man Lust hat. Die Geschäfte sind rund um die Uhr geöffnet und man kann sich jederzeit überall hin "wuschen". Ein bisschen viel Klischees sind verbaut. Also die Guten gewinnen... und die Bösen... lest selbst.
Einen Stern muss ich abziehen, da das Buch komplett mit Rechtschreibfehlern übersät ist. Entweder sind Wörter falsch geschrieben, sie fehlen oder sind zu viel. Stört extrem den Lesefluss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Kurzbeschreibung:
Paula Breuer wird in ihrem jungen Alter von 32 Jahren durch einen tragischen Unfall aus dem Leben gerissen. Im Himmel angekommen gewährt man ihr nochmal einen Blick zurück und sie muss erkennen, wie blind sie die vergangenen Monate durch ihr Leben gelaufen ist.
Ihr Verlobter trieb sich in anderen Betten herum und ihre beste Freundin steht vor dem finanziellen Ruin. Aber Paula wäre nicht Paula, wenn sie oben im Himmel die Karten nicht mischen und unten auf der Erde höchstpersönlich neu verteilen würde.
Und dann ist da ja auch noch Nick. Der gelernte Schutzengel nimmt sie nach ihrem Unfall im Himmel unter seine Fittiche, um ihr das Eingewöhnen leichter zu machen. Und Nick ist ein teuflisch gutaussehender Schutzengel...

Zur Autorin:
Pamela Menzel wurde 1973 in Leverkusen geboren. Sie arbeitete als Reiseverkehrskauffrau und Assistentin der Geschäftsführung eines Brand- und Wasserschadensanierungsunternehmens, bevor sie sie sich dazu entschloss, ihren ersten Roman zu schreiben. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in der Nähe von Köln.

Rezension:
Die 32-jährige Paula Breuer wird bei einem unverschuldeten Autounfall getötet und gelangt so in den Himmel. Dort will sie den vermeintlichen Irrtum, dass sie jetzt schon das Zeitliche segnen soll, aufklären. Doch muss sie als neue Himmelsbewohnerin erst einmal eine Nummer ziehen, bevor sie dran ist. Das bleibt ihr dann aber doch erspart, da sie der Hunderttausendste Neuankömmling für diesen Tag ist und somit überall "freie Fahrt" hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Paula wird durch einen Verkehrsunfall aus dem Leben gerissen und landet im Himmel. Sie ist total geschockt und sauer, will den Irrtum ihres frühen Tod aufklären. Aber selbst im Himmel muss sie sich erst einmal anstellen und eine Nummer ziehen. Der Zufall kommt ihr dabei zu Hilfe, denn sie ist die Hunderttausenste Neuankömmling an diesem Tag und kommt somit überall sofort rein. Ihr wird Nick (ein Schutzengel) zugeteilt um sie mit dem Leben im Himmel vertraut zu machen, aber dieser hat es erstmal nicht leicht mit Paula. Als Paula dann erfährt, daß man ihren Tod leider nicht rückgängig machen kann, beschließt sie einige Ungerechtigkeiten in ihrem beendeten Leben zu ändern.
Paula wird ein letzter Blick auf die Erde gegönnt und da erfährt sie, das ihr Verlobter Michi sie oft betrogen hat und eigentlich nur hinter ihrem Geld her war. Für ihn lässt sich Paula nun viele kleine Rachepläne einfallen, die sie auf ihren vielen Ausflügen zur Erde ausführt, nebenbei hilft sie ihrer Freundin Kati über ihre Trauer hinweg.
Mir hat 'Gehe ich auf meine Beerdigung?' sehr gut gefallen, Paulas Ausflüge zur Erde haben mich sehr oft leise vor mich hinlachen lassen. Die Geschichte lässt sich sehr leicht und fließend lesen, ich habe das Buch innerhalb von 2 Abenden regelrecht verschlungen und bin oft aus dem schmunzeln nicht mehr raus gekommen. Auch gefällt mir der Gedanke das so ein 'Leben' im Himmel aussehen könnte sehr gut.
Das Cover finde ich sehr gut gestaltet, der rosa Sarg springt einem förmlich ins Auge.
Mein Fazit: Eine lustige und leichte Kost für jedermann. Ich kann es jedem, der gerne lacht, nur wärmstens empfehlen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden