Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 0,00
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gefangen: Im eigenen Körper von [Winter, Jeanne]
Anzeige für Kindle-App

Gefangen: Im eigenen Körper Kindle Edition

4.1 von 5 Sternen 221 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00

Länge: 12 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Kindle-Deal der Woche
Kindle-Deal der Woche
20 ausgewählte Top-eBooks mit einem Preisvorteil von mindestens 50% warten auf Sie. Entdecken Sie jede Woche eine neue Auswahl. Hier klicken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Auszeichnung: 1. Platz des Newbie-Schreibwettbewerbs August 2012 auf bookrix.de.

Seit dem 21. Mai 2014 wird die Kurzgeschichte nun auch unter dem Untertitel "Im eigenen Körper" geführt. Das ist leider eine Vorgabe, die ich von bookrix übernehmen musste.

»Was ist das?! Gehen Sie mit dem Scheiß weg! Ich will das nicht!« Mit aller Macht versuchte ich mich zu bewegen - vergeblich.

Statt mir die Bettdecke wegzureißen und mir die Nadel in irgendeine Körperregion zu rammen, fummelte er in der Nähe meines Halses rum. Oh Gott, was machte er da? Hatte ich da irgendeinen Schlauch hängen?! Was für ein Teufelszeug spritze er da rein?!

Bookrix-Leser über diese Kurzgeschichte:

"Selten hat mich eine Geschichte so berührt, wie diese." - MoScho

"Eine ausgesprochen gute Geschichte, die einem eindringlich vor Augen führt - was auf gar keinen Fall passieren sollte..." - Gitarrina

"ich bin seit 16 Jahren stumm [...]. Ich bedanke mich für das wertvolle, beispielhafte Buch! Es hat gut getan - "Gefangen" - das stimmt. Kiner kennt meine Stimme, und das ist das Gefühl, das mich beherrscht. Sie haben es gut beschrieben. Nachvollziehbar. Nochmal vielen Dank! Mit großem Respekt!" - nicoletateno

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 715 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 12 Seiten
  • Verlag: BookRix (1. Januar 2015)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00EOXZH9S
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 221 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #74 Kostenfrei in Kindle-Shop (Siehe Top 100 - Kostenfrei in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Eine Kurzgeschichte die es in sich hat , da ich im Pflegeberuf arbeite hat mich diese Geschichte besonders "gefangen" ,auch an meinem Arbeitsplatz gibt es einem Wach-Koma-Patienten und ich frage mich nun , ob wir immer angemessen mit ihm und seiner Situation um gehen . Man arbeitet mit Routine und wir sind sicher bei dem was wir machen , aber was bekommt so ein Patient alles mit ? Niemand weiß es genau , aber diese Geschichte ist so gut geschrieben und regt zum Nachdenken an .Ich werde diese Geschichte meinen Arbeitskollegen empfehlen weil ich glaube , es ist wichtig , das wir unser handeln im Umgang mit Pflegebedürftigen immer wieder hinterfragen und diese Geschichte hilft dabei . Es ist erstaunlich, wie gut die Autorin diese Situation in Worte gefasst hat ,ich hatte das Gefühl , ich war mit im Krankenzimmer .Hätte gerne mehr darüber gelesen .
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Sicher ist eine Kurzgeschichte und scheinbar nichts im Gegensatz zum Roman.
Und doch.Hier sieht man sich binnen kürzester Zeit an das Wort gefesselt und entkommt ihm nicht.
Unheimlich, scheinbar wahr und mit feinem Gespür wird man zum " Gefangenen ".
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Meinung:
Die Geschichte lässt sich leicht lesen, ist aber schwere Lektüre. Leider konnte mich die Ausdrucksweise der Autorin nicht überzeugen, da ich die Bezeichnung für das medizinische Personal unpassend fand und mich das auch gestört hat. Auch wird in der Geschichte öfter das Wort "Gott" verwendet, so dass es schon etwas nervig ist. Aber trotzdem hat mich die Geschichte sehr nachdenklich gemacht und längere Zeit beschäftigt. Obwohl die Autorin Jeanne Winter mich mit ihrer dramatischen und berührenden Kurzgeschichte nicht ganz überzeugen konnte, so ist sie aber lesenswert, da dieses Schicksal jeden von uns treffen kann. Die Geschichte zeigt auch, wie schnell sich doch das Leben von einer Minute zur anderen ändern kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Sehr schöne gut geschriebene Kurzgeschichte. Ein lockerer Schreibstil in einem flüssigen Lesefluss geschrieben. Eine sehr Dramatische und Gefühlvolle Geschichte. Zumindest sollte es so sein. Von der Autorin wurde sie leider sehr Distanziert und Gefühlsneutral geschrieben.

Dieses Schicksal kann jeden von uns ereilen und das brachte mich ins Grübeln.
Schön häufig habe ich davon gehört das Komapatienten sowie Patienten mit einer Hirnschädigung ihre Aussenwelt war nehmen. Leider ist nie gewiss was der Patient wirklich mitbekommt. In diesem Buch wird das Schicksal von beiden Seiten sehr gut dargestellt.

Dieses Thema ist so umfangreich das es ausbaufähiger ist. Eine Geschichte von 10 Seiten ist einfach zu wenig. Schön für eine Vorstellung des Buches ;-)

Ich hätte gerne mehr dazu gelesen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe diese Kurzgeschichte unverhofft einfach begonnen das Cover kannte ich so garnicht, daher wusste ich auch nicht worum es sich genau handelt. Ich habe am Anfang an sowas wie den Film "Source Code" gedacht (diesen Film fand ich wirklich großartik). Ich laß einfach weiter weil ich auch direkt schon gefesselt war. Immer und immer mehr hat mich der Inhalt gefesselt und mich zum überlegen gebracht, was wohl das Fazit dieser kleinen Geschichte sein könnte. Als das Ende der ersten Sicht kam, war ich schon mehr als geflashed, jedoch hat mir die zweite Sicht eine mega Gänsehaut-Welle durch den ganzen Körper getrieben. Ganz großen Respekt an die Autorin die das als Abschlussarbeit (sofern ich es noch richtig im Kopf habe) verfasst hat. Ich hoffe das gab eine 1 mit 2 Sternchen :D
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Kurze, knackige und rührende Geschichte, die uns dazu bringt, beim nächsten Mal vielleicht etwas genauer hinzuschauen und auch auf die kleinsten Dinge zu achten.
Der Titel ist sehr treffend gewählt, auch wenn ich anfangs von etwas anderem ausgegangen bin, ich habe mich prima aufs Glatteis führen lassen.^^
Trotzdem war der Schreibstil nicht so ganz meins und mir persönlich das Ganze etwas zu schnell abgehandelt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sebastian TOP 50 REZENSENT am 17. Februar 2015
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Wesen einer Kurzgeschichte ist, dass sie eben kurz ist. Woher würde denn sonst diese Bezeichnung kommen. Sich darüber zu beschweren finde ich etwas eigenartig.

Die Geschichte ist nett erzählt. Sie gab mir allerdings wenig Spielraum mich in den Charakter hinein zu denken. Da das für mich aber das Erlebnis beim Lesen ausmacht, konnte ich mich für diese Geschichte nicht so recht erwärmen. Möglicherweise reichen dafür knappe 10 Minuten Lesezeit einfach nicht aus.

Die drei Sterne gibt es vor allem für die Botschaft, die Jeanne Winter mit der Geschichte zu vermitteln versucht: Auch Menschen mit geistiger Einschränkung (aus welchen Gründen auch immer), könnten ihre Umwelt sehr wohl erfassen. Man solle sie daher mit Respekt behandeln und nicht aus dem Leben ausschließen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich kann die positiven Rezensionen nicht verstehen. Mich hat die Geschichte gelangweilt. Sofort war klar, aus welchen Perspektiven erzählt wird. Deshalb viel zu schnell vorhersehbar. Außerdem hatte ich das Gefühl, die Geschichte schon zum x-ten Mal irgendwo anders gelesen zu haben. Und ich hoffe doch, das Frau Winter nicht auf die Idee kommt zu glauben, dass es sich hierbei um etwas Neues oder gar Innovatives hinsichtlich der Erzählweise/-sicht, handelt. Für mich leider absolut nicht zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover