Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 4,70
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buch-vertrieb
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Guter, gebrauchter Zustand. Die versandkostenfreie Lieferung durch Amazon erfolgt umgehend.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Gebrauchsanweisung für Japan Taschenbuch – 1. Oktober 2009

4.1 von 5 Sternen 38 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 1. Oktober 2009
EUR 14,99 EUR 0,45
1 neu ab EUR 14,99 11 gebraucht ab EUR 0,45

Frühlingslektüre
Entdecken Sie tolle Neuerscheinungen oder stöbern Sie in den Themenbereichen Freizeit und Garten, Fitness, Kochen und vieles mehr. Jetzt den Buch-Frühlingsshop entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Taschenbuch-Empfehlungen des Monats
    Entdecken Sie monatlich wechselnde Thriller, Krimis, Romane und mehr für je 6,99 EUR.

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

1969 in Bremen geboren, seit 1993 freier Journalist, besucht seit einer Geschäftsreise 1999 mehrmals im Jahr Japan. Er bereiste das gesamte Land von der südlichsten Großstadt Fukuoaka bis zum nördlichen Hokkaido und verbrachte längere Zeit in Tokio, Kyoto und Osaka. Sein persönliches Hauptinteresse liegt in der japanischen Pop- und Jugendkultur. Er lebt in München, die »Gebrauchsanweisung für Japan« ist sein erstes Buch.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Endlich ein Reiseführer, der nicht trocken von geografischen Daten und noch trockener von kulturellen Gepflogenheiten berichtet. Der Autor erzählt von seinen Erfahrungen, die er vor Ort ERLEBT hat und lässt uns auf humorvolle Weise daran teilhaben. In diese anschaulichen Erzählungen läßt er dabei, so ganz nebenbei, wichtige Fakten über japanische Geschichte, Land und Leute einfließen.

Dieses Buch ist nicht nur für Japan-Begeisterte oder Reisende, sondern auch für Menschen, die neue Impulse für Kunst, Literatur oder Film und Theater suchen.
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Als Vielreisender - insbesondere nach Asien - fällt mir an diesem Buch, im Gegensatz zu vielen anderen "Reiseführern" positiv auf: Es zeichnet die Japaner nicht als Aliens, sondern als Menschen wie du und ich. Zwar mit ihren kleinen Marotten und Eigenheiten - aber welches Volk hat die nicht. Ein Lachen ist ein Lachen, überall auf diesem Planeten, und sogar das Verlieben folgt überall den gleichen Spielregeln, soweit ich das beurteilen kann. Neben dieser positiven Grund-Tendenz enthält das Buchs sehr viele wertvolle Insider-Tipps. Für meine nächste Japan-Reise fühle ich mich gut gerüstet.
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Daß sich so manches in dem Buch im Jahr nach Fukushima anachronistisch liest, kann und will ich dem Autor nicht ankreiden. Bei einer Kaufentscheidung mag die zeitliche Überholung aber einen Rolle spielen.

Was mich an dem Buch stört, ist die nahezu komplette Geschichtslosigkeit der Darstellung. Vieles von dem, was uns Europäern an Japan fremd ist, beruht auf Geschichte und Tradition, durch Insellage und Isolation noch verstärkt. An dieser Stelle ist beim Autor ein relativ großer blinder Fleck. Das stört bei der oberflächlichen Lektüre des im übrigen amüsant und spritzig geschriebenen Buches nicht, aber ein wirkliches Verstehen wird dadurch erschwert. Besonders auffällig finde ich diesen Mangel, wo es um japanische Filme geht: gerade hier scheitert (oder wird zumindest deutlich schwieriger) der Zugang des gemeinen Mitteleuropäers oft an einer Ahnungslosigkeit gegenüber überlieferten Gestaltungsprinzipen, Bildern und Metaphern, Symbolik etc., alles Dinge, die aus Geschichte und Tradition folgen.

Deswegen bleibt nur das aber: eine flüssig zu lesende anekdotenreiche Darstellung, aber mit ausnehmend wenig Tiefgang. Und das verschenkt unglaublich viele Möglichkeiten.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
...denn um eine "Gebrauchsanweisung" handelt es sich hier nicht. Der Titel suggeriert kulturelle Do's and Don'ts, aber der Autor kratzt hier nur an der Oberfläche. Was hier an handfesten Informationen enthalten ist, kennt mittlerweile jeder, der sich schon ein bisschen mit der japanischen Kultur befasst hat. Ich denke für Menschen, für die Japan noch immer ein großes Mysterium ist und die sich noch nie an anderer Stelle informiert haben, ist es bestimmt ganz interessant.
Wer sich allerdings tiefere Einblicke in z.B. den japanischen Alltag erhofft, wird enttäuscht.
Was mich persönlich etwas irritiert hat ist der Umstand, dass Herr Neuenkirchen kaum japanisch spricht (wird bei den Texten über den Bar- und Onsenbesuch recht deutlich). Zwar behauptet der Autor an keiner Stelle das Gegenteil, wenn aber auf dem Klappentext zu lesen ist, dass er "seit über zehn (!) Jahren regelmäßig aus beruflichen und privaten Gründen Japan besucht", hätte ich erwartet er wäre zumindest in der Lage eine Unterhaltung zu führen. Schließlich ist das, was am meisten etwas über ein Land aussagt, seine Einwohner.
Generell liest sich das Buch eher wie eine Aneinanderreihung von Blog-Einträgen.
Grundsätzlich finde ich Erfahrungsberichte gut, auch wenn sie meist sehr subjektiv sind. Aber aufgrund der bereits erwähnten Sprachbarriere finden sich so gut wie keine sozialen Situationen in dem Buch, außer Herr Neuenkirchen reist mit einer japanischen Bekannten die Deutsch (oder Englisch) spricht. Dadurch bleibt der Eindruck des ausgeschlossen-seins stets präsent.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Volker M. HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 14. März 2011
Format: Taschenbuch
Als Mehrfachtäter kann ich dieses Buch nur jedem Ersttäter empfehlen: Als Reisevorbereitung für Japan ist die "Gebrauchsanweisung" eine überaus amüsante Einstimmung. Flüssig geschrieben, witzig und reich an skurrilen Begebenheiten, mit einem verständnisvollen Augenzwinkern, ohne es jemals an Respekt vor dem Land und seinen Bewohnern fehlen zu lassen. Ein Reisebuch, wie man es sich öfter wünscht. Man erfährt viel über die japanische Seele, ohne sie jemals zu ergründen. Aber man lernt auch, dass selbst die Japaner am japanischen Wesen verzweifeln. Die japanische Grundregel Nummer 1 "Das versteht man nur, wenn man Japaner ist" liest sich manchmal eher wie "Das verstehen nicht mal die Japaner".

Wenn es nicht den überaus langatmigen (und leider viel-seitigen) Exkurs über japanische Filme gäbe, würde ich 5 Sterne geben. Wer sich aber für japanische Indie-Filme interessiert, der kann dem Buch auch gerne gedanklich noch den fünften verpassen...
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen