Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Der Garten der Dissidente... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Garten der Dissidenten: Roman Gebundene Ausgabe – 21. Februar 2014

3.3 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 24,95
EUR 24,95 EUR 0,89
65 neu ab EUR 24,95 21 gebraucht ab EUR 0,89

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Garten der Dissidenten: Roman
  • +
  • Vor dem Fest: Roman
Gesamtpreis: EUR 44,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Werbetext

Die Buddenbrooks der amerikanischen Linken

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jonathan Lethem, geboren 1964 in New York, hat acht Romane veröffentlicht, darunter die New-York-Romane 'Chronic City', 'Motherless Brooklyn' und 'Die Festung der Einsamkeit'. Er hat zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten, u. a. den 'National Book Critic‘s Award', den 'Gold Dagger' und das 'Mac-Arthur Fellowship'. Lethem hat die Professur für Creative Writing am Pomona College als Nachfolger von David Foster Wallace übernommen.

Weitere Informationen zu Jonathan Lethem finden Sie auf seiner Website www.jonathanlethem.com


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Ein wenig Korrektur ist erforderlich, die Freunde des einfach Gestrickten dominieren sonst zu sehr.
Dies ist ein sehr gut lesbarer Roman, wenn man bei ein paar Ebenen- und Perspektivwechseln nicht gleich schreiend wegläuft.
Viele interessante Figuren, keine wird verraten - das ist IMO außergewöhnlich.
Es ist übrigens kein Buch über den Kommunismus in den USA, weswegen der Ratschlag "lieber Sachbuch schreiben" völlig daneben geht.
Ich habe es mit Begeisterung gelesen.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Super Buch!!! Verlangt Ausdauer ohne besonders hochtrabend oder intellektuell daherkommen. Herausragende Charaktere und für jemand mit Amerika -Affinität und Interesse geschichtlichen Zusammenhängen doppelt super. Negative Kritik ist mir so was von schleierhaft!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Lethems Roman hat mich immense Kraft gekostet, ihn bis zum Ende zu lesen. Das liegt nicht am interessanten Thema (das Leben einer amerikansichen Kommunistin und ihrer Familie im New Yorker Stadteil Queens in der 2. Hälfte des 20.Jahrhunderts wird erzählt), sondern an der Art, wie Lethem schreibt. Er muss ein Intellektueller (ein "egghead") sein, was in keinster Weise verwerflich ist, doch leider gelingt es solchen Autoren oft nicht, eine Geschichte auch voller Leben "rüberzubringen": Philip Roth, sicher verstandesmäßig auf Lethems Niveau, ist das immer wieder gelungen. Lethem aber schreibt derart kompliziert, dass es mir manches Mal auch nach mehrmaligem Lesen, nicht möglich war, ihn zu verstehen. Das mag an mir, das mag an der Übersetzung, das mag an Lethem leigen, letzten Endes hat es mir den Spaß am Lesen genommen. Hinzu kommt, dass Lethem (wahrscheinlich lehrt er irgendwo "creative writing") der Meinung zu sein scheint, dem Leser alles durch einen Wust von Adjektiven und Metaphern verdeutlichen zu müsssen, doch letztlich führt das zum Gegenteil.
Die Geschichte des Kommunismus' in Amerika ist sicherlich sehr interessant, Lethem hätte ein Sachbuch schreiben sollen. Leider schreibt Philip Roth ja nicht mehr, dieses Sujet dürfte ihm gefallen, er hätte daraus einen menschlicheren Roman machen können, so bleibt ein sehr schales Gefühl zurück und der Wunsch, solch interessantes Personal einmal etwas weniger ironisch oder zynisch gezeichnet zu sehen.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Sehr enttäuschend - vor allem nach den Lobhudeleien in der Presse. Das Thema hätte mich interessiert, aber dermaßen vielschichtig, kompliziert bearbeitet. Man hat den Eindruck der Autor will demonstrativ alles an Wissen reinpacken was ihm zu diesem Thema einfällt.Dadurch geht die Klarheit verloren und der Lesefluß ist sehr erschwert. Ich habe die Lektüre nach 40 Seiten aufgegeben und das Buch wieder verkauft.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden