find Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
255
3,8 von 5 Sternen
Farbe: lemon/weiß|Ändern
Preis:99,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Mai 2017
Ich suchte eine leichte Laufuhr ohne Schnickschnack.

Zugegebenermaßen habe ich die Uhr nicht so oft benutzt, wie ich wollte/sollte. Das liegt aber auch daran, dass der Akku immer dann, wenn man zur Uhr griff, leer war. Offensichtlich muss sie nach einer Stunde in Gebrauch sofort wieder geladen werden. Wahnsinnig nervig und ich kenne es von meiner vorherigen Laufuhr anders.

Noch störender ist allerdings der GPS-Empfang. Es dauert ungelogen 5 Minuten, bis die Uhr ein Signal findet. Und ich wohne sehr ländlich, ohne störende Gebäude. Jedes Smarthone macht das 10mal schneller. Selbst auf freiem Feld geht unter 3 Minuten nichts. Absolut unzureichend.

Spontanes Laufen wird zu unmöglich.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2017
Die Uhr benötigt an manchen Tagen etwas Zeit um das GPS-Signal zu finden. Am besten legt man sie schonmal vor die Tür, während man die Schuhe bindet. Alles in allem tut sie jedoch was sie soll und ist recht einfach zu bedienen. Da ich für ein spezielles Training eine Uhr benötigt habe, die mir anzeigt wie schnell ich gerade bin war ich froh, eine Uhr für unter 100,- zu finden. Mir persönlich reichen die bestehenden Funktionen vollkommen aus.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2013
Seit etlichen Jahren laufe ich mehr oder weniger regelmäßig. Da meine "Hausstrecken" durch meinen Laufverein vermessen wurden, habe ich mich bisher mit einer Excel-Tabelle und einer "normalen" Uhr zur Dokumentation meiner Trainings- und Wettkampfleistungen begnügt.

Letztes Jahr hatte ich ein Motivationstief und suchte nach einer Möglichkeit, mich selbst wieder "aus dem Sumpf" zu ziehen. Ich probierte allerlei Lauf-Apps aus, von denen es wirklich sehr gute gibt, hatte im Sommer allerdings oft das Problem, kein GPS-Signel zu bekommen, bzw. die Verbindung wurde häufig unterbrochen. Das Mitführen des Smartphones während des Trainingslaufes stellte für mich ein zusätzliches Problem dar. War einfach zu umständlich.

Ich begann, mich für GPS-Laufuhren zu interessieren, da einige meine Sportfreunde solche besitzen (v.a. die "alte" Garmin Forerunner 305) und damit auch zufrieden sind.

Da die Informationen zur Herzfrequenz für mich nicht so wichtig sind, entschied ich mich schließlich für die Forerunner 10 von Garmin. Lieferung durch Amazon wie immer zuverlässig. Das Erste-Schritte-Handbuch ist überschaubar. Die pdf Bedienungsanleitung ist informativ und gut gegliedert. Sollte man lesen und die Grundfunktionen auch mal üben!

Es liegt ein USB-Kabel dabei, um die Uhr mit dem Rechner zu verbinden und zu laden. Auf der Garmin Homepage habe ich mir die dafür notwendigen Informationen und aktuellen Treiber geholt. Ich habe mir bei Garmin auch einen Account eingerichtet und kann jetzt meine Trainingseinheiten hochladen und mein Trainingstagebuch online führen lassen.

Die Auswertung auf der Homepage zeigt viele Informationen über die einzelnen Kilometerzeiten, das Streckenprofil und eine Geschwindigkeitskurve der Trainingseinheit, sowie eine Darstellung in google oder bing. Die einzelnen Einheiten werden in verschiedenen kalendarischen Ansichten angezeigt und aufaddiert. Man sollte sich jedoch mit der Darstellung auf der Homepage etwas vertraut machen. Für mich war nicht immer alles auf den ersten Blick übersichtlich und selbsterklärend. Hier gefällt mir die Runtastic-Seite etwas besser. Ein Export der Daten in einen Runtastic-Account ist übrigens problemlos möglich.

Vor der ersten Nutzung sollte man bei den Optionen des Menüs (ist wirklich nicht kompliziert) einige Angaben vornehmen. Das Display der Uhr zeigt im "Normalmodus" (als Uhr) die Zeit, das Datum und den Ladezustand des Akkus. (Soll im GPS-Laufbetrieb ca. 5 Stunden halten, habe ich aber noch nicht ausprobiert.) Je nach Standort braucht die Uhr zwischen 15 und 45 Sekunden, bis sie die GPS Satelliten findet. Das umgehe ich, indem ich schon einige Minuten vor dem Start die Satelliten suchen lasse. Abbrüche während des Laufens hatte ich bisher nicht, obwohl ich fast ausschließlich im Wald laufe.

Im Laufbetrieb kann man zwischen 2 Displays wechseln, die man konfigurieren und während des Laufes wechseln kann. Bei mir zeigt Display 1 die verstrichene Zeit und die zurückgelegte Distanz. Display 2 zeigt die Distanz und das aktuelle Tempo (pace). Ich benutze ausschließlich Display 1.

Nach jedem zurückgelegten Kilometer erscheint mit einem zarten Piepston eine Information über die Zeit des letzten Kilometers. (Muss man im Menü einstellen).

Wenn man die Einheit beendet, erscheint eine Zusammenfassung mit Informationen über die Gesamtzeit, die Gesamtstrecke, die Zeiten pro Kilometer und die verbrauchten Kalorien, was aber eher eine grobe Schätzung sein dürfte.

Leider kommt es des öfteren vor, dass ich mit der Auswertung meiner Einheit am PC mehr Zeit verbringe als mit dem eigentlichen Laufen.

Fazit: Die Uhr leistet zuverlässig das, was ich benötige - nicht mehr und nicht weniger. Seit ich mit dieser Uhr laufe, bin ich motivierter als vorher. Eine sinnvolle Anschaffung für ambitionierte Läufer. Ich besitze als Mann das Modell in grün. Schwarze Uhren hatte ich genug.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Mit freundlichen Grüßen

Anton
0Kommentar| 89 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2013
Diese Uhr ist toll:

+ Akku hält lange
+ einfaches Hochladen auf die Internet Garmin Profilseite
+ schnelles Empfangen des GPS SIgnals
+ genaue Aufzeichnung der Laufwege (werden dann auf der Garminseite angezeigt)
+ verliert nie das Signal (wie bei manchen Iphone Running Apps)
+ jeder Lauf kann gespeichert, pausiert und analysiert werden

- soviel ich weiß kann man keine Pulsmesser anschließen (habs aber auch nicht probiert)

Bin sehr zufrieden
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2015
Also auf das GPS Signal gehe ich nicht weiter ein, was mich aber Persöhnlich richtig geärgert hat war die nur kurze Lebensdauer des Armbandes. Mehr gibts eigentlich auch nicht zu sagen. Ich würde mich im nach hinein für eine andere Uhr entscheiden.
review image
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2015
Ich habe mich entschieden die wieder zurückzugeben. Der Grund liegt insbesondere darin, dass es manchmal mehrere Minuten dauert bis die Uhr ein GPS Signal gefunden hat. So kommt es dann dazu, dass man wartet und nicht loslaufen möchte weil die Uhr noch immer den Empfang sucht.

Der Akku hält sicher nur für 4 Trainingsläufe pro Woche wobei diese dann 5 km nicht übersteigen sollten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2016
An und für sich hat die Uhr alles, was ich als Hobby-Läufer brauche. Sie zeigt mir in konfigurierbaren Displays Zeit, Strecke, Pace und Kalorien an, das sind alle Funktionen, die ich für mich brauche ohne vielen zusätzlichen Schnickschnack, mit dem ich nicht viel anfangen könnte.

Leider ist das aber auch schon alles. Als ich die Uhr das erste Mal getestet habe, dauerte es etwa fünf Minuten, bis sie nach dem Einschalten ein GPS-Signal gefunden hatte. Um dann einen Lauf zu starten, sucht die Uhr allerdings erneut nach einem Signal, was wieder mehrere Minuten dauerte. Dieses Suchen nach dem Signal, wenn man die Lauf-Funktion startet, wurde mir nun bei einem Rennen zum Verhängnis. Ich aktivierte den Lauf-Button extra einige Minuten vor dem Startschuss. Jedoch suchte die Uhr dann mehrmals nach einem Signal und versetzte sich nach einigen Minuten immer wieder selbst in den Ruhemodus. Danach muss die Uhr immer wieder aktiviert werden, damit sie nochmal das Signal sucht. Der Lauf war in der Stadt, allerdings keine hohen Häuser und freier Himmel rundherum, so dass man hätte erwarten können, dass die Uhr schnell ein Signal findet.
Es dauerte insgesamt bestimmt 20 Minuten, bis ich die Uhr endlich "nutzen" konnte, da waren aber auch bereits 1,5 km meines Rennens vorbei.

Aufgrund des minderwertigen GPS-Empfangs und dem Versagen im Ernstfall geht die Uhr zurück.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2016
Ich benutze den Garmin Forerunner seit knapp einem Jahr und bin total genervt. Von Anfang an war der GPS die Schwachstelle, immer öfter findet er die Startposition nicht, sodass die für mich wichtigsten Funktionen nicht verfügbar sind. Ich kann nur jedem vom Garmin Forerunner 10 abraten, der wissen will, wieviele Kilometer er/sie läuft und in welcher Zeit, dafür muss nämlich der GPS funktionieren.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2013
Die Uhr war genau, was ich gesucht habe. Ich wollte lediglich einen GPS-Tracker, der mir die aktuelle Strecke aufzeichnet und Zwischenzeiten misst. Genau das (und wirklich eigentlich nur das) macht die Garmin Forerunner 10 sehr gut.
GPS findet sie in der Regel sehr schnell (< 1min), so dass das Training sofort starten kann.
Auch das Hochladen der Daten auf den Garmin-Server geht sehr einfach und dort lassen sich die Streckenprofile auf einer Map darstellen und weiter analysieren oder auch bearbeiten.
Verdiente 5 Sterne, auch wenn ich anfangs die Uhr als etwas teuer empfand. Wenn ein Produkt aber so gut hält, was es verspricht, darf es auch ruhig etwas kosten.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2013
Kurz: Funktionsumfang für meine Zwecke fast optimal, Display (eckige Version) sehr gut ablesbar, Pulsmessung nicht möglich.

Hatte vorher den Garmin FR 205 mit zu instabilem GPS. Dann den FR 305, mit dem ich sehr zufrieden war, der inzwischen aber leider defekt ist. Hätte ich mir erneut zugelegt, ist aber nicht mehr neu zu haben. Also suchte ich nach einer Alternative. Der 310er ist mir persönlich zu groß und funktionell überladen. Die anderen Typen haben für mich während des Laufens ohne Brille nicht ablesbare Anzeigen und sind teils im Verhältnis zu der von mir gebrauchten Funktionalität zu kostspielig. Die Funktionen, die ich regelmäßig nutze, sind beim Laufen Distanzmessung, Zeitmessung, Runden-Pace, Uhrzeit und gelegentlich Pulsfrequenz. Als aufgezeichnete Werte sind für mich noch Rundenzeiten und die GPS-Tracks (in Sport Tracks und in Google Earth darstellbar) wichtig. Natürlich habe ich beim 305er auch einzelfallartig mit Standortspeicherung und Entfernungsanzeige, Goto Start-Funktion und dem virtuellen Trainingspartner gespielt; aber das benötige ich nicht wirklich. Und mit auf das Gerät geladenen Trainingsvorgaben habe ich nie gearbeitet.

Mit Ausnahme der Pulsfrequenz, deren Anzeige leider auch nicht aufrüstbar ist, bietet der FR10 alle von mir gewünschten Features, wie oben beschrieben. Mit 2 wechselnden kontraststarken Anzeigen, die jeweils 2 ausgesuchte Werte in wunderbar großen Ziffern liefern und einer zusätzlichen 3. Anzeige von Uhrzeit und Datum bin ich während des Laufens auf Grund der hervorragenden Ablesbarkeit sogar besser dran als mit dem 305er.

Der 10er bietet auch rudimentäre Trainingsvorgabe-Funktionen, die ich aber nicht nutze. Auch werden ein paar Bestwerte wie schnellster Kilometer/5km/10km, schnellste Meile, längste Strecke dauerhaft (bis zur bewußten Löschung) auf der Uhr gespeichert.

Das GPS-Tracking scheint mir geringfügig ungenauer zu arbeiten als die Intelli-Aufzeichnung beim 305; die Abweichungen halten sich aber in für mich unbedeutenden Grenzen. Die Laufwege sind im Kartenmaterial am PC eindeutig nachvollziehbar. Die Genauigkeit der Messwerte ist gut. Ausfälle gab's bisher keine (10 Runs teils durch dichten Wald); Startbereitschaft ist m. E. schneller gegeben als beim 305.

Regelmäßiges Nachladen per mitgeliefertem USB-Kabel ist angesagt, da die Akku-Kapazität nur für max. 5 Stunden Aktivität bzw. geschätze 4 Wochen Zeit-/Datumsanzeige (wird dauerhaft angezeigt) reicht. Ein 220-Volt-USB-Netzteil ist nicht im Lieferumfang, aber wer hat so etwas nicht sowieso schon zu Hause.

Der FR 10 erhält von mir eine klare Kaufempfehlung mit folgendem Tip: Wenn's nur an der fehlenden Pulsmessung scheitert, empfehle ich zusätzlich eine preiswerte Pulsuhr am anderen Handgelenk.
0Kommentar| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 38 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)